Junge! HEINO rockt Frühlingsfest im Esperanto - 2.000 bei Silbereisen-Show


23.04.13 - FULDA - Er ist jung, er ist charmant, er ist der Traum aller Schwiegermütter - mit seinen knapp über 30 Jahren hat Florian Silbereisen bereits eine beeindruckende Karriere hingelegt. Von der jungen Nachwuchshoffnung schaffte er es zum erfolgreichen Showmaster der Samstagabend-Unterhaltung. Mit diesen Erfahrungen im Gepäck vereinte der Entertainer am Montagabend neue Talente und einige der größten Idole aus Schlager und Volksmusik auf der Bühne.

Mit seinem Frühlingsfest 2013 unter dem Motto „Show-Legenden und neue Stars" heizte er am Montagabend rund 2.000 begeisterte Fans in der Fuldaer Esperantohalle ein.  Einer der Höhepunkte des Abends: Heino kam - und zwar nicht nur "schmalzend" sondern auch als Rocker. Mit seinem Ausflug in die Rockwelt und dem Covern von Hits etwa der Toten Hosen, Nena oder der Ärzte sorgt Heino deutschlandweit für Furore. In Fulda sang er den Hit "Junge".


Sehen Sie ebebfalls die umfangreiche BIDLERSERIE zum Frühlingsfest der Volksmusik unter folgendem Link: http://osthessen-news.de/J/1230343/fulda-vom-rockenden-heino-bis-marianne-und-michael-bilderserie-fruehlingsfest.html

Die Tournee machte in Fulda Halt und in einer Konstellation, wie es sie vielleicht so nicht noch einmal geben wird, präsentieren Lena Valaitis, Marianne & Michael, Gotthilf Fischer und der Stargast der Tournee, Volksmusik-Legende Heino, ihre größten Hits – unterstützt von den vielversprechenden neuen Stars Patrizio Buanne, Maria Levin und den Dorfrockern. Mit seiner unnachahmlich charmanten Art führte Florian Silbereisen wieder durch das Programm, das ihn und seine hochkarätigen musikalischen Gäste von Februar bis Mai 2013 neben Deutschland auch nach Österreich und in die Schweiz bringt.

Einer, der wirklich Erfahrung hat im Showgeschäft, ist Stargast Heino: Der charismatische Blonde mit der schwarzen Sonnenbrille sang seit Beginn seiner Karriere über 1.000 Lieder auf Tonträger ein, heute kennen ihn 99 Prozent der Bevölkerung.

Auf eine über 40-jährige Erfolgskarriere kann Lena Valaitis, eine der bedeutendsten Schlagersängerinnen Deutschlands, mittlerweile zurückblicken. Im Laufe ihrer langen Karriere trat sie in fast allen deutschen Fernsehshows und Unterhaltungssendungen auf und war jahrelang die „Hitparaden-Queen".


Ebenfalls seit fast vier Jahrzehnten zählt das „Traumpaar der Volksmusik", Marianne und Michael, zu den ganz Großen der deutschen Unterhaltungsszene. Die Münchnerin und der Steirer wurden mit den „Lustigen Musikanten", den „Liebesgrüßen mit Marianne & Michael" und der Kultsendung „Weihnachten mit Marianne & Michael" zu einem festen Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft. Sie moderierten schließlich auch den „Grand Prix der Volksmusik" und die „Superhitparade der Volksmusik".

Bereits als Vierzehnjähriger gründete Gotthilf Fischer in Esslingen bei Stuttgart seinen ersten Chor. Bis heute begeistert der Dirigent und Komponist mit seinen berühmten Fischer-Chören und Volksliedern Menschen in der ganzen Welt – ob im Petersdom in Rom, beim Fußballweltmeisterschafts-Finale 1974 in München oder vor Präsident Jimmy Carter in den USA.

Schon jetzt hat Patrizio Buanne weltweit mehrere Millionen CDs verkauft und seine ursprünglich italienisch-englischen Hits auch in etlichen anderen Sprachen aufgenommen. Viele internationale Stars wie Sophia Loren, Tom Jones, Bon Jovi und Larry King sind bekennende Fans des Italieners, der bereits vor dem Papst und dem amerikanischen Präsidenten auftreten durfte. Auf einem aktuellen Album „Wunderbar" singt der Frauenschwarm nun zum ersten Mal deutsch.

Die Musik war immer ihr größter Traum. Aufgewachsen in Moskau, vereint Maria Levin ihre kulturelle Herkunft mit der Tradition des großen deutschen Schlagers. So hört man auf ihrem Debütalbum "Schwarz auf Weiss" kaukasische Duduks, Arabesken und russische Akkorde. Ihr Handwerkszeug erlernte Maria Levin an der Hochschule für Theater und Musik in Hamburg – aus dieser Talentschmiede sind auch Wir sind Helden oder Ute Lemper hervorgegangen.

Sie sind drei sympathische Jungs von nebenan: Die Dorfrocker kombinieren für ihre rockige Stimmungsmusik E-Gitarre und Lederhose. Seit ihrem ersten Fernsehauftritt in der „Frühlingsfest"-Show 2007 und ihrem Debütalbum „Party, Mädels, geile Zeit" zeigt die Erfolgskurve der Brüder Philipp, Tobias und Markus Thomann steil nach oben. Nicht zuletzt wird auch Florian Silbereisen selbst singen, auf seiner Harmonika spielen und das Publikum immer wieder mit unerwarteten Aktionen überraschen.

Die hochkarätigen Stars präsentierten am Montag ihre größten Hits von damals bis heute – so konnten die Tournee-Besucher von Anfang an mitsingen und mitfeiern. Ob mitreißende Party-Songs oder romantische Balladen zum Träumen: Das Frühlingsfest 2013 bot Stimmung, Spaß und große Emotionen. +++




Fotos: Hendrik Urbin

2.000 Besucher in der Esperantohalle in Fulda

Florian Silbereisen begrüßt die Gäste

Gotthilf Fischer

Die Dorfrocker.



Corinna aus Gersfeld musste sich auf der Bühne beweisesn.



Lena Valaitis







Maria Levin

Marianne und Michael.



Patrizio Buanne

Heino Doubles...

...doch dann kam der echte und "rockte" die Halle mit dem seiner Interpretatione des Titels "Junge" vin den Ärzten.










[document info]
Copyright © Osthessen-News und andere Urheber 2000-2014
Ein Projekt von unabhängigen Journalisten in Fulda.
Eine Veröffentlichung der Inhalte bedarf der Zustimmung von Osthessen-News oder des jeweiligen Urhebers.