19.02.13 - REGION

Wintereinbruch fordert Polizei - zahlreiche Unf├Ąlle - Pkw in Ulster - VIDEO

Siegmund hat Osthessen erreicht. Das Schneetief zieht ├╝ber die Region und bringt den Winter zur├╝ck. Innerhalb von drei Stunden (seit 7:20 Uhr) verzeichnete das Polizeipr├Ąsidium Osthessen 19 Verkehrsunf├Ąlle mit Sach- und sieben Unf├Ąlle mit Personensch├Ąden. Am Ortsausgang von Hilders ist ein Pkw verungl├╝ckt und offenbar in die Ulster gefahren. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten. Ebenso im Vogelsberg bei Alsfeld, wo ein mit D├╝ngemitteln beladener Lkw umkippte und die Stra├če zum Teil blockiert.

Bernd Kappius, Polizeif├╝hrer vom Dienst im Polizeipr├Ąsidium Osthessen sagte zu osthessen-news: "Die Beamten unserer Dienststellen und die Streudienste sind im Dauereinsatz." Der Verkehr rollt weitesgehend - "auf den Autobahnen gibt es bisher keine Behinderungen", so die Polizei. Autofahrer werden gebeten, vorsichtig und r├╝cksichtsvoll zu fahren. Denn: teilweise sind die Stra├čen rund um Fulda und in der Rh├Ân schneebedeckt und spiegelglatt.

Gegen 10:10 Uhr wurden die Feuerwehren Hilders und Eckweisbach (Kreis Fulda) von der Polizei zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen alarmiert. Vor Ort ergab sich folgende Lage: Ein Kleintransporter war von der Fahrbahn abgekommen, durchbrachdie Br├╝stung einer Ulster-Br├╝cke und blieb auf dem Dach liegen. Aus dem Fahrzeug traten in Folge des Unfalls ├ľl und Treibstoff aus und drohten den Bach zu verschmutzen. Ein weiterer PKW kam im Stra├čengraben zum Stillstand.

Nach Angaben von Wehrf├╝hrer Daniel Weber sicherten die mit 17 Einsatzkr├Ąften und vier Fahrzeugen arbeitenden Feuerwehren von Hilders und Eckweisbach den Kleintransporter und nahmen die ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Wasseroberfl├Ąche auf. Um ein weiteres Austreten zu verhindern, wurde das Fahrzeug wieder aufgestellt, bevor es dann ein ┬áBergungsunternehmen abtransportierte.

Erneuter Wintereinbruch auch im Vogelsberg

Im Vogelsbergkreis kam es zu mehreren Unf├Ąllen auf schneeglatten Fahrbahnen. Zwischen 7:30 Uhr und 10:30 Uhr waren wegen der winterlichen Stra├čenverh├Ąltnisse an die 20 Verkehrsunf├Ąlle der Polizei gemeldet worden. Am schlimmsten war der Raum Alsfeld betroffen. Bei M├╝nch-Leusel rutschte ein Pkw von der Stra├če und lag auf dem Dach. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Auf der Bundesstra├če┬áB254 zwischen Eudorf und Heidelbach kippte gegen 9:15 Uhr ein Lkw, beladen mit D├╝ngemitteln, um und versperrte teilweise die Fahrbahn.┬áDer Fahrzeugf├╝hrer blieb unverletzt. Die Bergung des Lastwagens wird vermutlich den ganzen Tag andauern. In Schotten/Eschenrod schleuderte ebenfalls ein Personenwagen von der schneebedeckten Bahn. Auch dieser Unfall ging gl├╝cklicherweise glimpflich aus. In den meisten F├Ąllen blieb es bei Sachsch├Ąden. Zur Schadensh├Âhe insgesamt kann die Polizei derzeit noch nichts sagen.┬á

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstmorgen mitteilte, zieht aus Nordosten ein Schneefallgebiet heran und breitet sich weiter s├╝dw├Ąrts aus. Bis heute Mittag 12:00 Uhr werden dann ein bis drei, lokal auch um f├╝nf Zentimeter Neuschnee erwartet. Es ist mit Verkehrsbehinderungen durch Neuschnee, Schneematsch und ├╝berfrierende N├Ąsse zu rechnen, so die Wetterexperten. F├╝r ganz Hessen hat der DWD deshalb eine Wetterwarnung herausgegeben. (ma/cps/pm). ┬á+++

Impressum