BAD HERSFELDDreh auf dem Tageberg

"Die Nonnen bitte in die Fässer" - Festspiel-Filmset für "Luther - Der Anschlag"

30.04.17 - Diese Inszenierung wird mit Spannung erwartet: Festspiel-Intendant Dieter Wedel bringt bei den 67. Bad Hersfelder Festspielen erstmals "Martin Luther - Der Anschlag" auf die Bühne. Für die Urauführung setzt der Star-Regisseur wiederum Einspieler auf zwei großen TV-Leinwänden ein. In den vergangenen Tagen wurden dafür die Szenen an verschiedenen Orten gedreht. Am Samstagvormittag war das Filmteam auf dem Tageberg bei Bad Hersfeld in Aktion. Es handelt sich um die "Ankunft der aus dem Kloster geflüchteten Nonnen", Elisabeth Lanz steht als Katharina von Bora im Mittelpunkt.

Ab in die Fässer... Fotos: Harald Ernst

Filmset auf dem Tageberg bei ...

Jörn Hinkel und Intendant Dieter ...

In Decken eingehüllt warteten die Nonnen auf dem freien Feld auf ihren Einsatz, während die Filmcrew die Kamera, Licht, Reflektor und Ton in Stellung brachten. Zwei Süddeutsche Kaltblüter - Braunhengste mit schwarzem Behang - standen in aller Seelenruhe vor dem Brauereiwagen. Nik (16 Jahre) und Novell (8 Jahre) sind Publicity-erfahrene Pferde, die schon oft vor der Kamera standen oder an großen Umzügen teilgenommen haben. Sie stammen aus dem Bayerischen Wald, Kutscher Martin Pauli gehorchen sie aufs Wort. Intendant und Regisseur Dieter Wedel war bester Laune, alles lief.

O|N-Redakteur Hans-Hubertus Braune im Interview ...

Der bekannte und ebenso beliebte ...

Eingehüllt in warmen Decken

Nach vier langen Monaten, in denen Wedel das Stück in Rekordzeit geschrieben hat, geht es nun an die Umsetzung. Am kommenden Mittwoch beginnen die Proben in der Festspielruine. Dann wird auch das Ensemble offiziell vorgestellt. Die Hauptrolle besetzt Wedel mit gleich vier Darstellern, die Luther nicht nur in verschiedenen Lebensphasen, sondern auch seinen diversen Charaktereigenschaften verkörpern. Denn Dieter Wedel will nicht einfach das Leben Martin Luthers nacherzählen. "Widersprüchlichkeit macht bekanntlich einen Charakter interessant, aber bei Luther sind die Widersprüche so gewaltig, so scheinbar unvereinbar, dass man den Eindruck hat, immer wieder verschiedenen Luthers zu begegnen."

Das Interesse an "Martin Luther - Der Anschlag" ist riesig. Nahezu alle Aufführungen sind bereits ausverkauft. Die Uraufführung ist am 23. Juni 2017. Beim Dreh am Samstag auf dem Tageberg war die Stimmung bestens - sehen Sie dazu unser aktuelles Video. (Hans-Hubertus Braune) +++

Probehocken in den Fässern

Holger Weinert und Elisabeth Lanz




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön