Wir zeigen Ihnen Perspektiven

Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten am Klinikum Fulda

Jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung in pflegerischen und medizinisch-technischen sowie in kaufmännischen und gewerblichen Berufen zu ermöglichen, ist dem Klinikum Fulda sowie den Tochterunternehmen schon immer ein echtes Anliegen. Das Bildungszentrumzentrum des Klinikums Fulda bildet Gesundheits- und Krankenpflege- und Kinderkrankenpflegekräfte sowie Medizinisch-technische und Operationstechnische Assistenten aus: Die Fachkräfte von Morgen.

Das Klinikum Fulda ist das moderne und leistungsstarke Krankenhaus der Maximalversorgung in Osthessen und als Campus Fulda der Universitätsmedizin Marburg in die neuesten Entwicklungen der medizinischen Forschung eingebunden. Jährlich werden über 100.000 Patientinnen und Patienten, davon 40.000 stationär, behandelt und von mehr als 2.700 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Die 25 Kliniken und Institute bieten in fachabteilungsübergreifenden Zentren eine umfassende Betreuung und medizinische Leistungen mit modernsten Behandlungsmethoden. Hochleistungsmedizin im besten Sinne.


„Lassen Sie uns Ihre Zukunft gemeinsam gestalten - gerne unterstützen wir Sie während Ihres gesamten Ausbildungsweges und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite“, Irina Wein (Geschäftsbereichsleiterin Personal und Organisationsentwicklung).

 



Gesundheits- und Krankenpfleger/-in Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

Die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule bzw. der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschule ist darauf ausgerichtet, Menschen aller Altersgruppen in den verschiedenen Versorgungssystemen in ihrer Gesundheit zu fördern sowie bei der Bewältigung von krankheits- und altersbedingten Belastungen zu unterstützen.

Die Ausbildung umfasst Einsätze im stationären und ambulanten Bereich sowie in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten. Die Theorie wird im Bildungszentrum des Klinikums Fulda vermittelt, der praktische Teil erfolgt direkt im Klinikum Fulda.



Kontakt:
Frau I. Schroeder, Schulleitung
Telefon: (0661) 84-6700






Medizinisch-Technische/-r Assistent/-in (MTA)

Medizinisch-Technische/r-Radiologie-Assistent/in (MTRA)

Das Berufsbild der MTRA ist vom unmittelbaren Umgang mit dem Patienten geprägt und erfordert somit das Vermögen, auf Menschen zugehen zu können. Neben dem sozialen Aspekt nimmt auch die moderne Technik einen breiten Raum ein. Hierbei handelt es sich um den Umgang mit hochtechnischen Röntgengeräten, Computertomographen (CT), Kernspintomographen (MRT), Beschleunigeranlagen, Afterloadinggeräte, Positronen-Emissions-Tomographen (PET).


Kontakt:
Frau L. Unterstab, Schulleitung
Telefon: (0661) 84-6730




Wichtigste Voraussetzungen für diese Berufe:

Freude am Umgang mit Menschen, Geduld, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Team- und Problemlösungsfähigkeit, Freude und Bereitschaft zum Lernen in Theorie und Praxis sowie die gesundheitliche Eignung.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Gewünschte Voraussetzung:

  • FOS im Gesundheitswesen, guter Realschulabschluss, Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung (3 Jahre Ausbildungsdauer)

  • Vollendung des 18. Lebensjahr



Medizinisch-Technische/r-Laboratoriums-Assistent/in (MTLA)

Zu den Aufgabenschwerpunkten der MTLA zählt die selbständige Durchführung labordiagnostischer Untersuchungsgänge verschiedenster Patientenmaterialien (wie z.B. Blut, Knochenmark, Urin, Stuhl, Sputum, Liquor, Gewebe). Dazu wird von der ausübenden MTA manuelle Geschicklichkeit und Umgang mit technischen Geräten gefordert.

Theoretischer und praktischer Unterricht findet in den Schulungsräumen der MTA-Schule des Klinikums statt, die praktische Ausbildung in den Radiologischen bzw. Labor – Instituten.


Kontakt:
Frau L. Unterstab, Schulleitung
Telefon: (0661) 84-6730






Operationstechnische/-r Assistent/-in (OTA)

Die berufliche Tätigkeit im Operationsdienst bedeutet hochqualifizierte und anspruchsvolle Arbeit in einem Team von professionellen Berufsgruppen, wie z.B. Chirurgen, Anästhesisten und Pflegepersonal, mit dem Ziel der optimalen, kundenorientierten Versorgung der Patienten. Es handelt sich um einen jungen, speziell auf den Operationsdienst und auf die invasive Behandlung von Patienten ausgerichteten medizinischen Assistenzberuf. Die Ausbildung zum/zur OTA setzt sich aus theoretischem Unterricht im Bildungszentrum und Praxisblöcken im Klinikum Fulda zusammen.


Kontakt:
Frau M. Nieckula-Krzyzosiak, Schulleitung
Telefon: (0661) 84-6747




Wir sind außerdem Ausbildungsbetrieb für:


  • Medizinische/-r Fachangestellte/-r (MFA)
  • Pharmazeutisch-Kaufmännische/-r Angestellte/-r
  • Bachelor of Arts - BWL Gesundheitsmanagement
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen
  • Fachinformatiker/-in Systemintegration
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/-in
  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Köchin/Koch
  • Fachkraft im Gastgewerbe

Kontakt

Bildungszentrum Klinikum Fulda
Dingelstedtstraße 10 I 36043 Fulda
Telefon: (0661) 84-6701
E-Mail: bewerbung@klinikum-fulda.de
Internet: www.klinikum-fulda.de

Sie haben Interesse oder Fragen?

Melden Sie sich!

Klinikum Fulda gAG I Pacelliallee 4 I 36043 Fulda
Personalabteilung: Frau Pia Gutermuth
Telefon: (0661) 84-5038 I Telefax: (0661) 84-5049
E-Mail: bewerbung@klinikum-fulda.de I www.klinikum-fulda.de

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön