TANN - 09.09.2017

42. Wirtefest - Spiegelbild von Tradition und Heimatverbundenheit

Bis zu 30.000 Besucher lockt das traditionelle Tanner Wirtefest jedes Jahr am zweiten Septemberwochenende in die idyllische Rhön-Kleinstadt. Neben regionalen kulinarischen Spezialitäten, zünftiger Musik und Folklore bietet das Museumsdorf die geschichtliche Verbindung zur gar nicht so fernen Vergangenheit der Region. Am Samstag hatte sich hoher Besuch zur Eröffnung angekündigt: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) ließ es sich nicht nehmen, das Wirtefest, inzwischen eines der größten Volkfeste der Region, zu eröffnen: "Kaiser Karl der Fünfte hat der Stadt Tann vor fast 500 Jahren das Marktrecht verliehen. Die Marktordnung des Magistrats der Stadt Tann steht stellvertretend für unsere Werte: Wir feiern gerne, wir achten einander und wir stehen zu unseren Traditionen. Das kann man in der Rhön besonders gut erleben. Fest verwurzelt und offen für die ganze Welt - das ist eine heute sehr moderne Haltung. Traditionen erlauben, zurückzuschauen und das Feuer für die Zukunft mitzunehmen", so Bouffier. Auch Tanns Bürgermeister Mario Dänner (parteilos) freute sich über die Anziehungskraft des Wirtefests, das mit seiner charmanten Mischung aus gelebter Tradition und modernem Dienstleistungscharakter Touristen aus dem ganzen Bundesgebiet ins Städtchen bringt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön