Es befinden sich je links der Schulleiter Harald Frühauf, rechts Hans-Georg Dröder und dahinter stehend OloV-Schulkoordinatorin der Domschule Fulda, Désirée Opper. -

KÜNZELL Orientierung und Perspektiven geben

Spedition DRÖDER ist neuer Partner der Domschule Fulda

17.11.15 - Die Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Domschule Fulda und der Dröder Spedition GmbH & Co. KG wurde durch den Schulleiter Harald Frühauf und Hans-Jörg Dröder am Donnerstag unterzeichnet. Gemeinsam mit dem Dröder-Geschäftsleitungsmitglied Detlef Schuhmann und der OloV-Schulkoordinatorin Désirée Opper wurden im Hauptgebäude des rund 59.000 qm großen Firmensitzes in Künzell die Ziele und Eckpunkte der Partnerschaft festgelegt.

"Demnach erhalten die Schülerinnen und Schüler wesentliche Einblicke in die Logistikbranche und die sechs verschiedenen Ausbildungsberufe, die die internationale Spedition anbietet. Gemeinsame Informationsveranstaltungen Betriebserkundungen, Bewerbungstrainings, Diskussionen und Mitarbeiterinterviews sollen Schwellenängste abbauen und den Jugendlichen ein breites Spektrum an beruflichen Erfahrungen ermöglichen. Demzufolge lernen sie Qualifikationsanforderungen, Ausbildungsbedingungen und betriebliche Abläufe kennen und können auf dem Weg der beruflichen Orientierung besser Entscheidungen fällen. Praktika unterstützen tiefere Einblicke in die Ausbildungsberufe Fachkraft für Lagerlogistik, Berufskraftfahrer(in), Kfz-Mechatroniker(in), Fachkraft für Küchen-, Möbel- und Umzugsservice sowie die kaufmännischen Berufe". Wichtig sei beiden Kooperationspartnern, dass die Schülerinnen und Schüler einen Beruf finden würden, der ihren Fähigkeiten und Neigungen entspricht. „So sollen auch Ausbildungsabbrüche reduziert werden“, ergänzt Detlef Schuhmann, der schon öfter erlebt hat, dass junge Menschen erst während ihrer Ausbildung feststellten, dass der Beruf nicht mit ihren Interessen und Vorstellungen übereinstimmt.

"Dem 1952 von Hans-Georg Dröder gegründeten Logistik-Dienstleister liegt es am Herzen, Auszubildende an das Unternehmen zu binden und sie nach der Lehre zu übernehmen. Besonderer Wert wird dadurch auf die Teamfähigkeit und die fachlichen Fähigkeiten der Mitarbeiter gelegt". Hans-Jörg Dröder erklärt, dass regelmäßig Events und Teamtrainings wie das gemeinsame Kochen aller Auszubildenden, stattfinden.

Der Schulleiter der Domschule betont die hohe Motivation vieler Schülerinnen und Schüler - vor allem auch derer mit Migrationshintergrund – für das Berufsleben und den Ehrgeiz, gute Leistungen zu zeigen. „Zum Beispiel haben im letzten Jahr alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse, die erst seit ein bis zwei Jahren in Deutschland sind, den qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht“, berichtete er stolz. „Einige von ihnen machen jetzt in der 10. Klasse ihren Realschulabschluss.“ Durch die Intensivklassen an der Domschule, in denen Kinder und Jugendliche zunächst die deutsche Sprache erlernen, bevor sie in die Regelklassen überführt werden, gibt es einen relativ hohen Migrationsanteil. „Da unsere Schüler(innen) und deren Eltern oft nicht über mögliche Bildungswege, den Arbeitsmarkt und Bewerbungsverfahren Bescheid wissen, fangen wir in der 5. Klasse bereits mit der Berufsorientierung an und versuchen auch die Eltern mit ins Boot zu holen“, erklärt Désirée Opper. "Neben den einsatzwilligen Kollegen helfen auch die Berufseinstiegsbegleiter, ein Arbeitscoach und die Partnerbetriebe, um die Domschüler(innen) bestmöglich auf die berufliche Realität vorzubereiten und sie in den Arbeitsmarkt zu begleiten".

Bereits im Dezember findet die erste gemeinsame Veranstaltung statt: Die neunten Klassen werden über Entwicklungstendenzen und Zukunftsideen von Unternehmen informiert. Auch die Spedition Dröder stellt ihre Innovationen vor. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön