Ausbildungsleiter Volker Kretz gibt Anweisungen zum „Probelöten“ -

BAD HERSFELDDeutsch-Französischer Entdeckungstag

Schülerinnen besuchen AsteelFlash mit Staatsminister ROTH

12.02.16 - Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit, mit zwei Adressen in Berlin und Paris. Es hat die Aufgabe, die Beziehungen zwischen der deutschen und der französischen Jugend innerhalb eines erweiterten Europas zu fördern. Das DFJW ist ein Kompetenzzentrum für die Regierungen beider Länder. (DFJW-Abkommen 2005). Ziel ist, die Mobilität der Jugend zu fördern und die Erfahrungen der deutsch-französischen Versöhnung durch Bürgerengagement zu vermitteln.


Entwickeln von Partnerschaften Schule-Jugendliche-Unternehmen

Die direkte Kooperation mit Akteuren der Schulwelt sowie Schülern erlaubt den Firmen, nachhaltige Kontakte zu den schulischen Einrichtungen in der Region zu knüpfen und auf lange Sicht in den Dialog mit Jugendlichen zu treten. Die Weiterentwicklung der praxisorientierten Lernangebote und die Möglichkeit zur besseren Verknüpfung der Praxiserfahrungen der Schüler mit den Lernprozessen im Unterricht sind Vorteile, die sich für alle Seiten aus einer Partnerschaft ergeben können.

Fotos: Gerhard Manns

Fotos: Gerhard Manns


Der Entdeckungstag

Der im Jahr 2006 mit einem Pilotprojekt ins Leben gerufene Entdeckungstag richtet sich an alle Unternehmen mit engen Beziehungen zum Partnerland Frankreich (französische Filiale, Kunden, Mitarbeiter, etc.). Die Firmen empfangen für einen halben Tag eine Schülergruppe einer allgemein- oder berufsbildenden Schule aus der Region an einem Tag um den 22. Januar oder spätestens bis Ende Juni. Ziel ist, Schüler für die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen auf wirtschaftlicher Ebene zu sensibilisieren. Grenzübergreifende Besuche sind nach Absprache ebenfalls möglich.

Die Verantwortlichen stellen den Schülern Ihr Unternehmen und Ihre Beziehung zum Partnerland Frankreich in einem spannenden Programm mit zum Beispiel folgenden Schwerpunkten vor: Welche Rolle spielen die deutsch französischen Beziehungen im Unternehmen, Bedeutung der sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten, Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen, Gespräch mit den Mitarbeitern (evtl. französische Muttersprachler) und Besichtigung der Produktionsstätten und Arbeitsplätze.


Entdeckungstag 2016 bei AsteelFlash

Zum Entdeckungstag begrüßte von der Werksleitung Volker Gers 10 Schülerinnen der Modellschule Obersberg Bad Hersfeld mit ihren Lehrkräften Corina Klose und Karl-Heinz Humburg. Außerdem waren vom DFJW Leonie Schmale, Tatiana Platonova, Yoann Joly-Müller und von der Industrie und Handelskammer Kassel-Marburg Tobias Binder gekommen. Etwas später kamen noch Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt und Beauftragter der Bundesregierung für die deutsch-französische Zusammenarbeit und seine Büroleiterin Lucie Stepanyan dazu. Sicherheit wird bei AsteelFlash groß geschrieben, deswegen fand vor dem Werksrundgang durch den Sicherheitsfachmann Jürgen Weber die unvermeidliche Sicherheitsbelehrung statt, die auch Minister Roth und seine Büroleiterin über sich ergehen lassen musste. „Eine solch ausführliche Belehrung wie die durch Jürgen Weber habe er noch nie erhalten“, so die anerkennenden Worte von Michael Roth dazu.

Erst durch die ESD-Schleuse, dann ...

Werner Gemke führt die Schülerinnen ...

Bei AsteelFlash konnten die 10 Schülerinnen anhand konkreter Beispiele die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen im Berufsleben kennenlernen. Ziel ist es außerdem, die Schülerinnen an technische Berufe und Ingenieurswissenschaften heranzuführen und so ihren beruflichen Horizont zu erweitern.

Nach der Führung durch das Unternehmen wurden die Schülerinnen vom Ausbildungsleiter Volker Kretz und den Auszubildenden in der Lehrwerkstatt ins Löten und andere praktische Arbeiten eingewiesen. Anschließend fand eine Gesprächsrunde mit Staatsminister Michael Roth, französischen und deutschen Mitarbeitern von AsteelFlash und den Schülerinnen zu dem Thema „Wie arbeiten Deutsche und Franzosen zusammen?“ statt.

AsteelFlash ist eine von 200 Institutionen und Firmen, die an dem vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) organisierten Entdeckungstag teilnehmen, der in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfindet. Sie gewähren Schülerinnen jeglicher Herkunft ab der 7. Klasse Einblicke in ihre Arbeit und informieren über Berufsaussichten und Ausbildungsmöglichkeiten mit deutsch-französischer Ausrichtung. BASF France, Weltmarktführer im Bereich der Chemie, unterstützt das Programm als exklusiver Partner des DFJW.

Nach der Werksbesichtigung das obligatorische ...

Seit der Gründung des deutsch-französischen Entdeckungstags 2006 haben bereits über 30.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Programm teilgenommen – allein 2015 waren es 4.400, davon 27% junge Menschen mit besonderem Förderbedarf.

Der Entdeckungstag steht seit 2006 unter der Schirmherrschaft des Auswärtigen Amtes und des französischen Außenministeriums. Unterstützung erhält er vom französischen Erziehungsministerium und des Bevollmächtigten für die kulturelle deutsch-französische Zusammenarbeit sowie von den Staatsministern für Europa beider Länder. AsteelFlash, ein 1999 in Paris gegründetes Unternehmen, verfügt über 18 Standorte weltweit, davon neun Standorte in Frankreich und vier in Deutschland. Die Kernkompetenz liegt in der Entwicklung und Fertigung komplexer elektronischer und elektromechanischer Produkte in den Bereichen Automobiltechnik, Bahntechnik, Datentechnik, Energietechnik, Industrietechnik, Medizintechnik, Sicherheitstechnik. In Bad Hersfeld werden ca. 400 Mitarbeiter verschiedenster Herkunft beschäftigt.

Bei AsteelFlash sind zurzeit sieben junge Leute in Ausbildung. Mehr Informationen unter: www.entdeckungstag.dfjw.org (Gerhard Manns) +++


Vorsicht der Lötkolben ist heiß

Auch die Lehrerin Corina Klose ...

Staatsminister Michael Roth trifft ein….

…und wird von Volker Gers ...

Der abschließende Meinungsaustausch mit den ...

Fertig, Michael Roth alles richtig ...

Volker Gers begrüßt die Schülerinnen ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön