v.l.nr. Julia Rösch (Jubiläumsorganisatorin), Hannelore Rundell (Dachmarke Rhön), Thorsten Raab (UNESCO-Biosphärenreservat Rhön), Christof Gensler (Biohof Gensler) und der Bürgermeister von Poppenhausen/Wasserkuppe, Manfred Helfrich Fotos: Helena Lemp

23.02.16 - POPPENHAUSEN

Der "Rhön Kracher"

25 Jahre: UNESCO-Biosphärenreservat Rhön feiert Jubiläum mit Festprodukt

Gleich zwei Jubiläen konnten am heutigen Dienstag gefeiert werden: 25 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat Rhön und zehn Jahre "Rhön Kracher". In gemütlicher Atmosphäre wurde zu diesem Anlass zu einer kleinen Präsentation des Festproduktes mit anschließender Kostprobe auf den Biohof Gensler in Poppenhausen-Hohensteg geladen. "Wir wollten eine Begleitveranstaltung machen, die man anders wahrnimmt, mit einem Produkt, das man erleben kann", so Thorsten Raab vom UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. 

Den hessischen Beitrag dazu lieferte der Biohof von Christof Gensler als Partnerbetrieb der 25-jährigen Geschichte mit dem beliebten Jubiläumsprodukt - ein handgefertigtes Knabbergebäck für den kleinen Hunger. Die salzig-süße Ware besteht aus einer Mischung aus Roggensauerteig als Grundlage und Dinkelvollkornmehl. Insgesamt gibt es etwa zehn verschiedene Variationen. Besonders beliebt seien die Geschmacksrichtungen Chili-Salz, Müsli und Kümmel-Salz. "Der Ideen sind keine Grenzen gesetzt", so Gensler.

Der "Rhön Kracher"

Thorsten Raab (UNESCO-Biosphärenreservat Rhön) holt ...

Zwei der etwa zehn verschiedenen ...

Dreimal die Woche gebacken, werden die sogenannten "Rhön Kracher" in 50 Läden vertrieben. Das Besondere daran: Das hauchdünne Unikat kann nur produziert werden, wenn zuvor Brot gebacken wurde, da die Hitze des Ofens gleichmäßig sein muss. Sowohl für das Verfahren als auch für den Namen hat Gensler Patent angemeldet. Das heißt, das brotartige Gebäck darf nur im Holzofen des Biohofes hergestellt werden. Eine 200 Gramm-Tüte für etwa 3,45 Euro kann im hauseigenen Laden oder im Internet erworben werden. Die Idee dahinter: Ein Produkt zu kreieren, das lange haltbar ist - in dem Fall ein halbes Jahr -, damit es auch auf Veranstaltungen wie Messen zur Verköstigung angeboten werden kann. 

Auch Bürgermeister Manfred Helfrich von Poppenhausen/Wasserkuppe unterstützt den "Rhön Kracher" gerne: "Es ist eine Wertschöpfung der Region. Wir wollen Hausprodukte bekannt machen und für unsere Unverwechselbarkeit und Partner werben."  

Bürgermeister Manfred Helfrich, Thorsten Raab ...

Julia Rösch (Jubiläumsorganisatorin), Bürgermeister Manfred ...

Im Jubiläumsjahr des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön gibt es verschiedene Veranstaltungen, unter anderem die Eröffnung der 25. Extratour des Hochröhners: Der Brennerweg (am 24. April), der 7. Rhöner Wandertag in Verbindung mit dem Stadtfest 1.300 Jahre Hammelburg (11. bis. 12. Juni) und die Ausstellung 25 Jahre Biosphärenreservat Rhön mit Milch-, Honig- und Bauernmarkt (17. Juli). Mit auf Tour ist ein neonfarbener Rucksack, in dem die Betriebe der jeweiligen Veranstaltung des Jubiläumsprogramms kleine Give-Aways, wie Essen oder Prospekte hineinpacken. Am Ende des Jahres wird der Rucksack verlost. Wer sich den Inhalt merken und korrekt wiedergeben kann, hat die Chance glücklicher Gewinner zu sein. (Helena Lemp) +++

Die anschließende Kostprobe




Impressum