02.03.16 - KREIS MKK

POLIZEIREPORT

Streit in der "Szene" - Junge Frau angegriffen - Zugangstür abgeschraubt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

Streit in der "Szene" 

HANAU. Wenn zwei sich streiten, erscheint auch mal die Polizei - so geschehen am Dienstagabend, als sich am Marktplatz zwei junge Hanauer recht lautstark in die Haare bekamen. Als die Beamten die Streithähne getrennt hatten, mussten diese ihre Taschen leeren. Dabei kam das zum Vorschein, was wohl die handfeste Auseinandersetzung ausgelöst hatte - fast zehn Gramm Marihuana und 16 Gramm Amphetamin; außerdem hatten beide Kontrahenten jeweils einen dreistelligen Eurobetrag in "szenetypischer Stückelung" einstecken. Dass hier möglicherweise ein Drogengeschäft im Raum stand, ist zu vermuten. Wer allerdings von wem den Stoff erwerben wollte, wird jetzt von der Kripo geklärt werden müssen.

Balkon erklettert 

HANAU. Kletternde Einbrecher waren am Dienstagabend im Freigerichtviertel unterwegs. Die Ganoven hangelten sich zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr in der Grimmelshausenstraße an einem Wohnhaus auf einen Balkon und knackten die dortige Tür auf. Anschließend durchstöberten sie die dahinterliegenden Räume. Außer einer jetzt fehlenden Halskette scheinen die Unbekannten aber nichts mitgenommen zu haben. Wer etwas von der Klettertour der Einbrecher mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Hanauer Kripo (06181 100-123).

"Besuch" um Mitternacht 

HANAU-STEINHEIM. Ziemlich überrascht war in der Nacht zum Mittwoch ein Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes an der Ludwigstraße. Kurz nach Mitternacht bemerkte der Mann zwei Kerle, die massiv an der verschlossenen Eingangstür des Ladens herumdrückten. Offensichtlich waren die zwei Unbekannten vom plötzlichen Auftauchen des Angestellten genauso überrascht wie dieser selbst - die verdächtigen "Besucher" machten sofort auf dem Absatz kehrt und suchten schnellstmöglich das Weite. Wer etwas von der Sache mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Hanauer Kripo (06181 100-123).

Junge Frau angegriffen 

GRÜNDAU-LIEBLOS. Die Kripo Gelnhausen sucht derzeit nach einem 25 bis 30 Jahre alten Mann, der am späten Dienstagabend auf der Rötestraße nahe der Unterführung eine junge Frau angegangen und zu Boden gerungen hatte. Bei dem Überfall, der sich kurz nach 22 Uhr ereignete, wird von einem sexuellen Hintergrund ausgegangen. Der als auffallend dünn beschriebene Mann hatte die Frau zunächst um Feuer gebeten, sie dann aber zu Boden geworfen und bedrängt. Wie die Angegriffene den Ermittlern berichtete, war es ihr während ihrer heftigen Gegenwehr gelungen, dem Angreifer recht wirkungsvoll in die Geschlechtsteile zu treten, just als dieser an ihrer Kleidung herumhantiert hatte. Anschließend konnte sich die Frau von dem Kerl befreien und schnell davonlaufen. Sie beschrieb den Täter als 1,70 Meter groß mit dunklerer Hautfarbe und pickeligem Gesicht sowie auffallend starkem Körpergeruch. Er trug eine dunkle Hose, ein verwaschenes grünes Kapuzenshirt und darüber eine schwarze Lederjacke. Für Zeugen oder Hinweisgeber ist die Kripo Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 zu erreichen.

Zugangstür abgeschraubt 

NIDDERAU-WINDECKEN. Einiges zu schrauben gab es in der Nacht zum Dienstag in Windecken für einen Dieb, bevor er ein Mountainbike der Marke Cyclon klauen konnte. Der Langfinger musste an einem Gartenhäuschen sämtliche Schrauben der Eingangstür lösen, um den Zugang aufzubekommen, hinter dem das von ihm anvisierte Velo stand. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 20:00 Uhr und 8:00 Uhr; Hinweise bitte an die Wache in der Hanauer Cranachstraße (06181 90100).

Glasscheibe landet auf Autobahn 

A 45, ANSCHLUSSSTELLE MAINHAUSEN. Einen BMW-Fahrer, der am Dienstagmittag von seinem mitgezogenen Fenster-Anhänger eine größere Glasscheibe vermisst, sucht derzeit die Autobahnpolizei in Langenselbold. Das wohl recht große Glasteil rutschte auf der Autobahn 45 am Beginn der Anschlussstelle Mainhausen vom Hänger und zerbarst in tausend Teile. Ob der Fahrer des silbergrauen BMW-SUV den Verlust mitbekam, ist noch nicht klar; jedenfalls bog das Gespann weiter ab und verschwand dann in Richtung der Bundesstraße 469. Zeugen des Unfalls oder sonstige Hinweisgeber wenden sich bitte an die Autobahnpolizeiwache Langenselbold (06183 91155-0).

Aus dem Auto heraus Reizgas versprüht 

MAINTAL/DÖRNIGHEIM. Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am Sonntagabend, zwischen 21:30 Uhr und 22:00 Uhr, auf der Wilhelmsbader Straße ereignet hat. Ein Fußgänger hatte in Höhe der Hausnummer 5 die Straße überquert, als ein Auto herannahte und scharf bremsen musste. Laut dem 31-Jährigen soll der Kleinwagen allerdings schneller als die erlaubten 30 Kilometer gefahren sein. In dem Fahrzeug saßen zwei Frauen, wobei die Lenkerin die Scheibe herunterließ und dem Maintaler unvermittelt ein Reizgas ins Gesicht sprühte. Anschließend fuhr das Auto davon. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Wache in Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön