v.l.: Helmut Kohl, Michail Gorbatschow, George Bush senior Archiv: Point Alpha Stiftung

02.03.16 - GEISA

Wegbereiter der Wiedervereinigung

85. Geburtstag - Point Alpha Stiftung würdigt das Lebenswerk Gorbatschows

Anlässlich seines 85. Geburtstags würdigt die Point Alpha Stiftung in Geisa Michail Gorbatschow als Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung. Im Jahr 2005 wurde Michail Gorbatschow gemeinsam mit dem Altbundeskanzler Dr. Helmut Kohl und dem ehemaligen US-Präsidenten George Bush senior vom Kuratorium Deutsche Einheit für seine Verdienste um die Deutsche Einheit und den Frieden in Europa mit dem Point-Alpha-Preis ausgezeichnet.

Michail Gorbatschow war von 1985 bis 1991 Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und von März 1990 bis Dezember 1991 Staatspräsident der UdSSR. Durch seine Reformpolitik der „perestrojka“ (Umbau) und „glasnost“ (Offenheit) leitete er einen Reformprozess in der Sowjetunion ein, der das bis 1986 von der Allgegenwart der Kommunistischen Partei, der Medienlenkung und der Unterdrückung von Nationalitätenkonflikten geprägte Staatengebilde der UdSSR in seinen Grundfesten erschütterte.

Durch die Rücknahme der sogenannten „Breznew-Doktrin“ schuf Gorbatschow die Grundlage dafür, dass der Protest der mutigen Menschen in der DDR unblutig verlief und nicht von den in den Kasernen verharrenden sowjetischen Soldaten niedergeschlagen wurde – wie bereits am 17. Juni 1953 in der DDR, 1956 in Ungarn und 1968 in der Tschechoslowakei. Die Anerkennung des Selbstbestimmungsrechts der Deutschen auf eine Wiedervereinigung brachte dem späteren Friedensnobelpreisträger Gorbatschow viel Anerkennung. +++




Impressum