13.03.16 - TANN

Groß-Reinemachen

30 Ehrenamtliche bringen Museumsdorf auf Vordermann – Eröffnung an Ostern

In Tann steht am heutigen Samstag Frühjahrsputz auf dem Plan. Pünktlich zu Ostern soll das Museumsdorf wieder für Besucher öffnen. Bis dahin müssen aber noch einige Böden geschrubbt und Fenster geputzt werden. Jeder packt mit an. Neben dem Tanner Bürgermeister Mario Dänner und Museumsleiter Michael Zörgiebel helfen auch Flüchtlinge und Einheimische tatkräftig mit beim „Groß-Reine-Machen“.

Rund 30 Helfer sind vor Ort und engagieren sich. „Das ist die stärkste Resonanz seit vielen Jahren. 2013 haben wir die Aktion zum ersten Mal gestartet. Da waren es circa 20 Leute. In einem Jahr waren wir auch nur zu fünft. Die Resonanz jetzt ist unübertroffen“, freut sich Zörgiebel. Von den 30 Helfern seien mit rund 20 die Flüchtlinge in der Überzahl. „Wir bekommen so viel: eine Wohnung, Verpflegung. Uns fehlt es an nichts. Jetzt wollen wir etwas zurückgeben und zeigen, dass wir dankbar für die Gastfreundschaft sind“, freut sich einer der Geflüchteten. Ein anderer meint, dass es toll sei, so endlich einmal in Kontakt mit den deutschen Bürgern zu kommen und sich auszutauschen.

Die Ehrenamtlichen bringen das Museumsdorf ...Fotos: Toni Spangenberg

Putzmittel und Besen stehen bereit. ...

Besonders die große Unterstützung durch ...

 Bürgermeister Dänner berichtet, dass viele der Flüchtlinge auf ihn zugekommen seien, um zu erfahren, wie sie sich für die Unterstützung revanchieren könnten. „Da ist mir sofort das Groß-Reine-Machen eingefallen. Und die Geflüchteten sind auch mit großer Motivation und Spaß bei der Arbeit.“ Viele der Flüchtlinge konnten an einem achtwöchigen Intensiv-Deutschkurs teilenehmen. Auch dafür wollten sie sich erkenntlich zeigen. „Die Hauptmotivation für alle Helfer, das Museumsdorf zu putzen, ist sicherlich das Engagement für die eigene Kommune, für die Stadt Tann. Wir sind finanzschwach. Reinigungsteams könnten wir uns gar nicht leisten. Deswegen passiert bei uns auch viel im Ehrenamt“, erklärt Dänner. Alle seien aufgerufen hier mitzuhelfen und das machen die Tanner auch.

Die Reinigungsaktion umfasst alle drei Bauernhöfe des Museumsdorfes, die vollständig eingerichtet sind. Neben dem Reinigen der Böden und Fenster müssen auch die Exponate sorgfältig von Staub und Dreck befreit werden. „Hierbei verwenden wir natürlich keine chemischen Reiniger“, beton Zörgiebel. Die Außenanlage wird ebenfalls gepflegt. Das schließt das Herrichten des Bienenstocks und Schäferwagens mit ein sowie das Laubrechen. „Wir machen alles, was auch zu Hause zum Hausputz gehört. Und bei so vielen Helfern sind wir sicher auch schnell fertig. Dann ist unser Museumsdorf wieder in Schuss und die Gäste können an Ostern kommen“, freut sich Dänner. Selbstverständlich putze niemand den ganzen Tag am Stück. Bei Kaffee und Kuchen könnten die Helfer neue Kräfte sammeln und miteinander ins Gespräch kommen. (Toni Spangenberg) +++

Museumsleiter Michael Zörgiebel packt selbst ...

Alle Helfer und Bürgermeister Mario ...

Neben den Reinigungsarbeiten in den ...

Auch Bürgermeister Mario Dänner hilft ...




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön