Die „Grimms Hütte an der Steinbachquelle“. Fotos: Gerhard Manns

16.03.16 - RONSHAUSEN

„Grimms Hütte an der Steinbachquelle“

Gaststätte erwacht aus Dornröschenschlaf - Deutsche Küche dominiert

Nach fast zwei Jahren im Dornröschenschlaf hat die Gaststätte „Grimms Hütte an der Steinbachquelle“, besser bekannt unter dem früheren Namen „Gaststätte Steinbachquelle“ neue Pächter und ist ab sofort wieder geöffnet. Das Pächterehepaar Andrea und Uwe Pfeifer hat sich allerhand vorgenommen, was man schon anhand der Speisekarte erkennen kann. Viele Gäste kamen zur Eröffnungsfeier und gratulierten Andrea und Uwe Pfeifer.


Die Geschichte des Ferienparks Ronshausen

Zusammen mit dem Bau des Ferienparks Machtlos in den 80er Jahren unter der damaligen Bezeichnung „Feriendorf Ronshausen“, wurde auch die Gaststätte „Steinbachquelle“ errichtet. 1981 erfolgten die ersten Belegungen der Ferienhäuser im Bauabschnitt A und B mit über 100.000 Übernachtungen. Neben dem Ferienpark wurde auch ein Verwaltungsgebäude gebaut mit Café, Hallenbad, Sauna, Sonnenbank, Hobbyräumen, Club-und Aufenthaltsraum. Im Jahr 1982 folgte die Fertigstellung der Bauabschnitte C und D mit weiteren 80 Ferienhäusern. Später erfolgte die Erweiterung des Cafes als Gaststätte „Steinbachtal“. Heute befinden sich im Ferienpark Machtlos 176 Ferienhäuser.

Blick in die modernisierte Küche.

Dekorationen in den Gasträumen erinnern an Grimms Märchen

Im Mai 2014 schloss die „Steinbachquelle“ ihre Pforten und befand sich seither im Dornröschenschlaf, wie es der neue Pächter Uwe Pfeifer treffend formulierte. Deswegen wurde auch der Name der Gaststätte in „Grimms Hütte an der Steinbachquelle“ dazu passend geändert. In den Gasträumen ist auch die ganze Wanddekoration mit Märchendarstellungen der Gebrüder Grimm ausgestattet. Zum Beispiel ist der Thekenbereich nach dem Märchen Hänsel und Gretel gestaltet und im großen Gastraum schüttelt Frau Holle oben an der Wand gerade ihre Betten aus.
Bürgermeister Markus Becker brachte es in seinen kurzen Grußworten auf den Punkt, als er eine Geschichte zu den neuen Pächtern erzählte. „Das Ehepaar Pfeifer verlies ihr altes Domizil, die Friedrichshütte bei Iba und wanderte durch das Silberbachtal, vorbei an vielen alten Eichen, fand das Steinbachtal mit der Steinbachquelle und machte sich daran, die ganz in der Nähe liegende Gaststätte aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken. Fortan führt die erwachte Gaststätte den Namen „Grimms Hütte an der Steinbachquelle“.

Andrea und Uwe Pfeifer am ...

Die symbolische Dornenhecke, da müssen ...

Küche und Theke modernisiert, Deutsche Küche mit französischem Koch

Umfangreiche Renovierungen und Umbauten erfolgten seit September 2015 in den Gasträumen, im Küchenbereich und die Theke wurde grundlegend umgestaltet. Uwe Pfeifer bedankte sich bei allen, die ihm und seiner Frau Andrea dabei mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Im Mai wird das Team noch durch den französischen Koch Patrik da Cruze verstärkt. Uwe Pfeifer legt großen Wert auf deutsche Küche mit deftigen Speisen und auf seiner Speisekarte wird man Gerichte finden, die in vielen Restaurants und Gaststätten so nicht mehr zu finden sein werden.

Die Öffnungszeiten: Montag und Dienstag Ruhetag.
Mittwoch und Donnerstag ist ab 14 Uhr geöffnet.
Freitag und Samstag ist ab 13 Uhr und Sonntag ist ab 11 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.grimms-huette.de dort findet man auch die Speisekarte. (Gerhard Manns) +++

Bürgermeister Markus Becker, Mitte gratulierte ...

Jetzt müssen nur noch die ...

Die Töchter von links: Dominique, ...




Impressum