Fotos: Hendrik Urbin

19.03.16 - FULDA

"Wahnsinns-Menü"

Größtes Beeftasting Deutschlands auf der Trendmesse - 250 Fleischfans

Es waren 250 zufriedene Gesichter, die nach dem größten Beef-Tasting Deutschlands noch gemütlich beisammen saßen und sich über die vier hochklassigen Gänge in den Hallen der Fuldaer Trendmesse auf dem Fuldaer Messegelände unterhielten. Organisiert wurde es am Freitagabend von "Grillfürst", zubereitet von Zuspann a la Carte und das Fleisch kam von der Metzgerei Sippel aus Schenklengsfeld.

Carolin Zuspann, Joachim Weber von ...

Auf das hauchzarte Carpaccio zur Vorspeise folgte eine klare Ochsenschwanzsuppe - verfeinert mit altem Sherry - von Küchenchef Marc Zuspann. Im Hauptgang kamen dann alle Fleischfans auf ihre Kosten: "Ahle Kuh", die über sieben Wochen gereift ist, Simmentaler Färse, die 39 Tage gereift ist, Rücken vom Limousin Milchkalb, Herford Rinderückensteaks, Dry-Aged Ribeye und Entrcote von der Kalben und "Ahle Sau", die ebenfalls im Dry-Aged-Verfahren gereift ist. Abgerundet von etwas Süßem blieben wohl nur ganz wenige Wünsche unerfüllt.

Alexander Macheledt, Inhaber vom Fleischlieferanten Sippel, Barbecue-Blogger "Klaus grillt" und Spitzenkoch Alexander Knoth führten die Gäste durch das kulinarische Programm. "Gehen Sie unbedingt zum Metzger Ihres Vertrauens und kaufen Sie auch einmal etwas anderes als ein Steak - wie wäre es mit einer Flanke oder einer Schweinebacke", riet Knoth den Gästen - er selbst hat schon für viele weltbekannte Stars gekocht, umschiffte auf Luxusschiffen den kompletten Erdball. "Wenn Sie mit Spaß und Liebe bei der Sache sind, wird es Ihnen auch gelingen. Es gibt unendlich viele Rezepte und genauso viele leckere Dinge, die Sie nur probieren müssen."

Er lobte das Menü aus Zuspanns Küche in den höchsten Tönen: "Alles war auf den Punkt zubereitet, die Ochsenschwanzsuppe war hervorragend und auch das Carpaccio mit dem weißen Balsamico hat mich komplett überzeugt", strahlte der 42-jährige gebürtige Fuldaer. Mit seinen beiden Kollegen auf der Bühne brachte er den 250 Fleischfans die Zubereitung etwas näher und gab Tipps für den Alltag.

Das Carpaccio

Die Atmosphäre in der Messehalle war eine besondere. "Wir mussten nach Messeschluss um 18 Uhr binnen 30 Minuten alles herrichten. Großes Lob an das ganze Team, das für viele glückliche Gesichter und zufriedene Gäste gesorgt hat", lobte Carolin Zuspann ihre Mannschaft. Für die nächste Trendmesse ist bereits das nächste XXL-Beef-Tasting geplant - auch Alexander Knoth hat sich wieder angekündigt. (Julius Böhm) +++

250 zufriedene Fleischfans




Impressum