28.03.16 - FULDA

Bunte Osternester versteckt

150 Nachwuchssänger des Jugendkathedralchores auf der Suche im Domgarten

An normalen Tagen sind die bunten Tulpen und prächtigen Pflanzen die einzigen Farbtupfer im Domdechaneigarten in der Fuldaer Innenstadt. Es gibt aber einen Tag im Jahr, da stehlen ihnen andere Dinge die Show: kleine, bunte Osternester, prall gefüllt mit farbig eingepackter Schokolade, Gummibärchen, bemalten Eiern und Osterhasen. 150 Stück sind es, die in diesem Jahr ihren Platz hinter Bänken, Büschen und in den Blumenbeeten gefunden haben. Versteckt wurden sie von den Sekretärinnen der Chöre am Dom, Alexandra Adomeit und Silvia Wierlacher. "Sie sollen ein kleines Dankeschön für die Sängerinnen und Sänger des Jugendkathedralchores sein."

FROHE OSTERN wünscht der Fuldaer ...Fotos: Martin Engel

Und so kommt es, dass diese gleich nachdem sie den festlichen Gottesdienst im Fuldaer Dom musikalisch untermalt haben, an das eiserne Tor, das zum Garten führt, stürmen. "Lasst uns rein", rufen sie ungeduldig - immerhin sehen sie schon die bunten Körbe aus ihren Verstecken blitzen. In diesem Jahr sind es blaue Plastikdosen mit dem Logo des Jugendkathedralchores, in denen Eier, Schokolade und Gummibärchen von den acht- bis 21-Jährigen zu finden waren.

Los geht es aber erst, wenn Chorpräses Professor Dr. Werner Kathrein die Pforten zum Garten geöffnet hat. Als es endlich soweit ist, eilen die Jungen und Mädchen in den Garten neben dem Dom, spähen hinter Büsche, schauen in alle Ecken und freuen sich, wenn sie endlich ihr Osternest gefunden haben: "Ich hab meins ganz schnell entdeckt", sagt Leonie Dimmerling aus Blankenau grinsend. Die 15-Jährige ist in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Ostereier-Suche im Schatten des Doms dabei und findet die Tradition an Ostern toll.

"Den Kindern und Jugendlichen macht das alle Jahre wieder Spaß", sagen auch Alexandra Adomeit und Silvia Wierlacher, die in diesem Jahr Unterstützung vom 16-jährigen Frederik und der achtjährigen Jana hatten. 150 Osternester verstecken sich eben nicht von selbst ... +++




© Osthessen-News.de Impressum