Bürgermeister Andreas Weiher und der Integrationsbeauftragte der Stadt Wächtersbach Tim Schneider gratulieren den Sport-Coaches Jan Volkmann und Marcel Rasch zum bestandenen Lehrgang -

WÄCHTERSBACH Neues Förderprogramm

Projekt „Sport und Flüchtlinge“ soll Sportvereine bei der Integration unterstützen

03.09.16 - Die Stadt Wächtersbach hat in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport sowie der Sportjugend Hessen ein Förderprogramm für die Integration von Flüchtlingen in lokale Vereine und Sportgruppen mittels Sportprojekten aufgelegt. Ziel des Programms „Sport und Flüchtlinge“ ist es, die rund 250 in Wächtersbach wohnenden Flüchtlinge durch unterschiedliche Projekte mit den lokalen Vereinen sowie Sportgruppen vertraut zu machen und idealerweise in diese zu integrieren.

Um die Vereine bei solchen Projekten zu unterstützen, stellt die Stadt Wächtersbach zusätzlich zu den Fördermitteln zwei „Sport-Coaches“ als Ansprechpartner für interessierte Vereine zur Verfügung. Die beiden Sport-Coaches Marcel Rasch und Jan Volkmann verfügen als Trainer und Vorstandsmitglied des SV Melitia Aufenau sowohl über Erfahrung in der Vereins- als auch in der Arbeit mit Flüchtlingen. Qualifiziert wurden die beiden Sport-Coaches im Rahmen eines eintägigen Lehrganges in Taunusstein, den beide erfolgreich bestanden.

Mit dem neuen Programm der Bundes- und Landesregierung förderfähig sind alle Projekte, die die gemeinsame sportliche Ertüchtigung von Flüchtlingen mit den alteingesessenen Wächtersbacher Bürgerinnen und Bürgern fördert. Denkbar sind beispielsweise gemeinsame Turniere und Trainingstage. Ebenso können sowohl eingetragene Vereine, Sportgruppen, Interessengruppen oder engagierte Privatpersonen Förderungen aus den vorhandenen Mitteln beantragen. Auch kleinere Maßnahmen, welche die Integration eines Flüchtlings in einen Verein erleichtern, sind förderfähig. Konkret könnte dies die Beschaffung benötigter Ausrüstung für den jeweiligen Sport oder einer Fahrkarte sein, um regelmäßig an Trainingseinheiten teilzunehmen. Bürgermeister Andreas Weiher betont: „Mit der Teilnahme an diesem Programm möchte die Stadt Wächtersbach zusammen mit den örtlichen Vereinen die soziale Inklusion von Flüchtlingen im gesamten Stadtgebiet weiter vorantreiben und das Thema 'Sport' mit dem Thema 'Integration' eng verknüpfen.“

Ein Projekt wurde aus den Fördermitteln bereits angestoßen. Am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober, findet zwischen 10 und 16 Uhr ein Fußball-Freizeitturnier auf dem Sportplatz des SV Melitia Aufenau statt. Bei dem Kleinfeldturnier „Anstoß für die Integration“ treten gemischte Mannschaften aus den Wächtersbacher Ortsvereinen sowie den in den jeweiligen Stadtteilen lebenden Flüchtlingen im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Weitere interessierte Teilnehmer sind herzlich eingeladen, an diesem Turnier mitzuwirken. Weitere Auskunft rund um das Förderprogramm und die Teilnahme am Turnier gibt Jan Volkmann, 0170 381 98 04. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön