REGIONDie beliebtesten Weihnachtsgeschenke

Was sind die diesjährigen Favoriten unter dem Tannenbaum?

16.12.16 - Und in jedem Jahr stellt sich wieder die Frage - was soll denn nun unter den Weihnachtsbaum? Immer mehr wird die Kommerzialisierung des christlichen Weihnachtsfests zwar von der breiten Bevölkerung angeprangert, doch wenn es um die eigenen Wünsche geht, steckt man trotzdem nicht zurück. Einige Klassiker, aber auch neue Trends dürfen an Heilig Abend aber nicht fehlen.

Das kleine Handy unterm Baum

Der durchschnittliche Deutsche gibt in etwa 500 Euro für seine Weihnachtsgeschenke aus. Dies würde knapp reichen, um sich beispielsweise ein iPhone 6s zuzulegen. Tatsächlich entwickeln viele Menschen zu dem kleinen Gerät ein so inniges Verhältnis, dass man es schon fast als persönliches Geschenk verbuchen kann. Weiterhin überzeugen die Geräte des kalifornischen Herstellers nach wie vor nicht nur durch ihren großen Namen, sondern auch durch ein entsprechendes Design. Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, wird auf dem Markt allerdings auch einige Alternativen finden, die ebenso passend genutzt werden können. So lässt sich der Smartphone-Kult weiter befeuern.

Erlebnisgeschenke für unvergessliche Momente

Immer mehr geht der Trend bei den Weihnachtsgeschenken hin zum Erlebnis. Hier handeln die Menschen dieser Tage also ganz nach dem Grundsatz, den schon Erich Fromm in seinem Werk "Haben oder Sein" deutlich proklamierte. Das besondere Ereignis lässt sich schon in Form von zwei Eintrittskarten erstehen, mit denen der Zugang zu einer geliebten Veranstaltung möglich wird. Egal ob Comedy, Konzert oder Fußballspiel - die geschaffenen Erinnerungen gehen im Gegensatz zum materiellen Gegenstand nicht mehr kaputt. Auf die Spitze wird dieses Denken allerdings durch die sogenannten Erlebnisgeschenke getrieben. Egal ob Fallschirmsprung aus luftiger Höhe, die eigene Fahrt im Ferrari oder andere ausgefallene Ideen, die Veranstalter sind inzwischen bestens auf den Ansturm vorbereitet. Denn schon in den vergangenen Jahren konnten sie jeweils stark wachsende Umsatzzahlen festmachen, denen wohl auch nun noch kein Ende gesetzt sein wird.

Die besondere Wertschätzung

Schon in der Kindheit bekamen wir gesagt, wie schön und wichtig persönliche Weihnachtsgeschenke doch sind. Leider ging diese Einstellung wohl spätestens im Zuge der Adoleszenz eindeutig verloren. Und tatsächlich ist es schwer, die passenden Ideen zu haben und diese auch noch rechtzeitig umzusetzen. Die Online-Seite Pinterest steuert seit einiger Zeit aktiv dagegen, und präsentiert einen riesigen Katalog unterschiedlicher Ideen. Aus dem großen Sortiment, das dort kostenlos eingesehen werden kann, ist es nun möglich, die passenden Eindrücke zu bekommen. Am Ende sind also doch Möglichkeiten vorhanden, um etwas Abwechslung unter den alljährlichen Weihnachtsbaum zu bringen. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön