FULDA"Gloria, Gloria, es ist Sternsingerzeit"

Engagierte Könige aus dem Morgenland - Aussendungsfeier der Sternsinger

06.01.17 - "Das ist ein Anblick von hier oben - etwas ganz Besonderes. Alles blitzt und blinkt. Ihr seht aus wie die Könige aus dem Morgenland“, sagt Weihbischof Karlheinz Diez bei seiner Begrüßung von der Kanzel im Fuldaer Dom. Über 16 Sternsingergruppen aus dem ganzen Bistum Fulda sind am Donnerstagmorgen in die Domstadt gekommen, um an der Ausssendungsfeier teilzunehmen. Das gesammelte Geld soll dieses Jahr vor allem an das Entwicklungsland Kenia gehen, dieses Mal unter dem Motto "Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“.

Fotos: Carina Jirsch

Weihbischof Karlheinz Diez bei der ...

Die Turkana in Kenia ist eine der trockensten Regionen der Welt. Kinder müssen morgens meist kilometerweit mit Kanistern laufen, um Wasser zu suchen und dann nach Hause zu tragen. "Der Klimawandel ist daran schuld“, erklärt der Weihbischof den Sternsingern. Deshalb ist er auch den Kindern "von Herzen dankbar“, dass sie Geld für diejenigen spenden, denen es nicht so gut geht. "Wir haben hier genug zu essen und zu trinken, können mit dem Auto, dem Zug oder Bus fahren und haben Wasser quasi im Überfluss. Das ist für uns der normale Alltag“. Doch viele Kinder auf dieser Welt kennen den Luxus eben nicht. Und genau für diese Kinder ist die diesjährige Sternsingeraktion geplant. Mit dem Geld aus den Spenden sollen beispielsweise Nutzgärten mit Pflanzen angelegt werden, die nicht so viel Wasser brauchen. Das Gesundheitssystem muss ebenfalls verbessert werden und die Kinder sollen vor allem die Möglichkeit bekommen, die Schule zu besuchen.

Dass solche Aktion großen Erfolg bringen, zeigt die Bilanz der Sternsinger vom letzten Jahr. Über 46,2 Millionen Euro haben die Kinder bundesweit gesammelt, im Bistum Fulda waren es alleine schon 681.220,49 Euro. Die Sternsinger machen sich nun heute und in den kommenden Tagen auf den Weg, um Geld für diesen wohltätigen Zweck zu erbitten. Dabei darf natürlich auch der Sternsingersegen nicht fehlen, den die Kinder mit Kreide an die Haustür schreiben. Die Zeichen stehen nicht nur für die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, sondern auch für den lateinischen Satz "Christus Mansionem Benedicat“ (Christus segnet dieses Haus).

Die vielen Sternsinger im Dom freuten sich schon auf ihr Aufgabe. Denn bereits beim Sing-Workshop mit Domkapellmeister Franz-Peter Huber sangen sie Lieder wie "Gloria, Gloria, es ist Sternsingerzeit“. Das folgende Pontifikalamt mit feierlicher Aussendung schmückten sie ebenfalls mit Gesang, Gebeten und Fürbitten, die sie zusammen mit dem JugendKathedralchor vortrugen. (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön