FULDAZukunftsnutzung für Wohnen, Parken & Messe

113 Waidesgrund-Schrebergärten sollen weg - Stadt bestätigt O|N-Recherchen

11.01.17 - Im letzen Jahr feierte die Kleingartenanlage im Fuldaer Waidesgrund - direkt hinter dem Hotel Esperanto - ihren 85. Geburtstag. In zwei bis drei Jahren werden alle 113 Schrebergärten Geschichte sein. Die Stadt Fulda will die rund 46.000 Quadratmeter Fläche anderweitig nutzen. "Das wurde uns so im November letzen Jahres vom Oberbürgermeister mitgeteilt", sagt der Vereinsvorsitzende Rolf Kibler (73), "die Stadt brauche die Fläche, um sozialen Wohnraum zu bauen." Doch auch Gerüchte um Kongressflächen ranken sich durch die Gärten.

Das Areal zwischen Ochsenwiese, Esperanto ...

Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld ...

Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) bestätigt am späten Dienstagabend Recherchen von OSTHESSEN|NEWS und erklärt: "Wir sehen enorme Entwicklungschancen im innerstädtischen Bereich." Der Magistrat möchte im Rahmen eines wettbewerblichen Verfahrens ein alternatives Nutzungskonzept, das vornehmlich eine Wohnbebauung vorsieht, erarbeiten lassen. Geprüft werden soll, ob für die verpachteten Flächen in Kombination mit der angrenzenden Ochsenwiese sowie dem Hotel- und Kongresszentrum ein zukunftsfähiges Gesamtkonzept aus Wohnen, Parken, Kultur, Messe und Kongressen erstellt werden kann. "Damit könnte eine Gesamtfläche von rund 6,5 Hektar in unmittelbarer Nähe der Innenstadt und des ICE-Bahnhofes für ein neues Nutzungskonzept zur Verfügung stehen", so das Stadtoberhaupt optimistisch.

"Die bestehende Infrastruktur gewährleistet für die Bewohner sowie Hotel- und Kongressgäste eine Versorgung mit allen Gütern und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus ist der Bahnhof fußläufig erreichbar. Das ist ein wesentlicher Standortvorteil", unterstreicht Oberbürgermeister Wingenfeld die Vorzüge und führt aus: "Sollte es uns gelingen, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes, der Innenstadt sowie des Esperantos zusätzlichen Wohnraum zu schaffen sowie den Parkraum auszuweiten, bedeutet dies eine erhebliche Attraktivitätssteigerung für unsere Stadt. Und zwar über unterschiedliche Zielgruppen hinweg."

Seit 1931 gibt es die Kleingartenanlage zwischen Ochsenwiese und dem Schulviertel in Fulda. Viele der Hobbygärtner bewirtschaften ihre Parzellen schon seit Jahrzehnten, haben die Gärten über Generationen weitergegeben und Freunde fürs Leben gewonnen. So auch Ursula (80) und Horst (82) Zenker, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum im Waidesgrund feiern.

Ursula und Horst Zenker Fotos: Julius Böhm

Lange wird es den Schrebergartenweg ...

Rolf Kibler ist Vereinsvorsitzender und ...

"Unsere ganze Famile, Kinder und Enkel sind hier aufgewachsen und waren quasi jeden Tag im Garten", sagt Horst Zenker, der über Jahrzehnte Obstbäume aus seiner sudetischen Heimat gezüchtet, gepflegt und veredelt hat, "sozialer Wohnraum und im unteren Teil wohl ein Kongresszentrum - dafür müssen wir nun weichen, aber wirklich etwas dagegen tun, können wir nicht." Mit 82 Jahren will er nicht wieder von vorn anfangen. Er wird sein Hobby wohl aufgeben.

"Sozialverträglicher Umgang"

Die Vorsitzende des Stadtvorstandes der Kleingartenvereine, Elfriede Schneider, spricht von einem "sozialverträglichen Umgang", den die Stadt Fulda angekündigt habe: "Uns wurde ein Zeitraum von rund drei Jahren versprochen, bis die Anlage endgültig abgerissen wird. Außerdem arbeitet die Stadt an Lösungen, andere Gartenplätze in anderen Anlagen zu vermitteln. Und da es laut Oberbürgermeister um sozialen Wohnraum geht, kann man die Entscheidung zumindest zum Teil auch verstehen und mittragen." Am heutigen Mittwoch hat die Stadt Fulda zu einer Pressekonferenz eingeladen, an der neben dem Oberbürgermeister auch Stadtbaurat Daniel Schreiner (parteilos) und Bürgermeister Dag Wehner (CDU) Rede und Antwort stehen. O|N wird darüber ausführlich berichten. (Julius Böhm / Christian P. Stadtfeld) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön