- Foto: DRK

FULDA Betreuung verbessern

DRK Fulda bietet Qualifizierungsmaßnahme zum „Betreuungsassistenten nach § 43b SGB XI“

11.01.17 - Die Betreuungssituation von älteren oder hilfsbedürftigen Menschen wird durch den Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften wesentlich verbessert. Dabei geht es primär nicht um pflegerische Aspekte, sondern um eine psycho-soziale Betreuung.

Hier wird durch den qualifizierten Betreuungsassistenten die Lücke in der derzeitigen Betreuungssituation von Menschen mit und ohne Demenz geschlossen. Ein wohltuendes Gespräch, eine beratende Tätigkeit, kleinere Unternehmungen im Alltag und vieles mehr sind unter anderem die Aufgabengebiete der zusätzlichen Betreuungskräfte. Der Bedarf an qualifiziertem Personal für die stationäre und ambulante Pflege ist ungebrochen hoch. Aus diesem Grund bietet das DRK Fulda eine Qualifikation zur zusätzlichen Betreuungskraft an.

Der DRK Kreisverband Fulda e.V. ist nach AZAV zertifiziert und kann mit Förderstellen wie zum Beispiel der Bundesagentur für Arbeit, den Kreisjobcentern oder dem Rentenversicherungsträger bei zugesagter Förderung die Kursgebühren abrechnen, so Martin Werdecker vom DRK Fulda.

Der Kurs startet am 06.02.2017 immer montags bis freitags in den Zeiten von 17:30 bis ca. 20:30 Uhr. Diese Qualifikation endet am 01.06.2017. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifikation wird ein Zertifikat „Qualifizierte Betreuungskraft nach § 43b SGB XI“ erteilt.

Nähere Infos und Anmeldung unter Telefon 0661 90291-19 oder martin.werdecker@drk-fulda.de. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön