FULDA"Wir sind glücklich, hier zu sein"

Altstadt-Carree nach Besitzerwechsel: Mieter erwarten keine Änderungen

11.02.17 - Der Besitzerwechsel des "Altstadt-Carrees" an der Dalbergstraße in Fulda kam für die Mieter überraschend: per Email wurde ihnen vom bisherigen Eigentümer, der DW Vermögensverwaltung durch Geschäftsführerin Daniele Heinzerling mitgeteilt, dass die Immobilie zum 1. Februar an die NWI Hessen I GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin verkauft wurde. Die kanadische Unternehmensgruppe ist auf Immobilien im Medizinsektor spezialisiert und besitzt unter anderem seit vier Jahren im Fuldaer Münsterfeld bereits das Gesundheitszentrum Medicum. An den Mietverhältnissen im Altstadt-Carree soll sich durch den Besitzerwechsel aber nichts ändern.

Daniele Heinzerling

"Wir sind im April 2015 hier eingezogen und alle sehr glücklich damit, hier zu sein", bringt Internist Dr. Jörg Simon die Stimmung der Mieter des Altstadt-Carrees auf den Punkt. Der Bau des modernen Ärztehaus mit fünf Geschossen, das nicht zuletzt auf Dr. Simons Initiative und Vermittlung zurückgeht, habe dem Wunsch der Praxisteams erfüllt, weiter für ihre Patienten in der Innenstadt mit ihrem medizinischen Leistungsangebit zur Verfügung zu stehen. Mit den bisherigen Eigentümern habe es während der Bauphase durchaus Differenzen und Auseinandersetzungen gegeben, doch das sei bei einem Projekt dieser Größenordnung völlig normal, sagt Dr. Simon. So sei die Klimaanlage nicht individuell regulierbar, mit den Fahrstühlen habe es häufiger Probleme gegeben, der Schallschutz sei nicht optimal und der Wandanstrich so empfindlich, dass man dort, wo sich die Patienten umzögen, schon Renovierungsbedarf bestehe. Auch habe es Probleme in der Kommunikation gegeben - das könne nur besser werden. Der neue Eigentümer wolle sich den Mietern demnächst vorstellen.

Dr. Jörg Simon

Vom Baubeginn im August 2014 bis zum Einzug der ersten Praxen hatte es nur 14 Monate gedauert. "Hinter uns liegt ein oft steiniger Weg mit vielen Anhöhen, Glatteis und dem einen oder anderen Umweg", hatte Simon als Sprecher der Mieter bei der feierlichen Einweihung im November 2015 konstatiert. Die Investition von rund 7 Millionen Euro in den Neubau habe sich gelohnt, die diversen Arztpraxen decken von Allgemeinmedizin bis zu Fachärzten für Augenheilkunde, Kardiologie, Innere und Nuklearmedizin bis zur Zahnarztpraxis die meisten Patientenbedürfnisse ab. Auch die Apotheke, der Optiker und das Sanitätshaus würden gut angenommen und ergänzten das medizinische Angebot sinnvoll - es sei ein schönes und sinnvolles Miteinander, lobt Dr. Simon das Verhältnis der Mieter untereinander. 

Schon neue Pläne

"Aber wir sind mit unseren Plänen hier noch nicht am Ende", verrät der Internist. Es gebe noch einige Neuerungen, die in ungefähr drei Jahren spruchreif seien. "Für die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Fulda wird das Altstadt-Carree jedenfalls noch an Bedeutung gewinnen", versichert der Mediziner. (Carla Ihle-Becker)+++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön