Dr. Szymon Mazur und Richter Andreas Trost (rechts) -

REGION"Engagiert und qualifiziert"

Richter Mazur und Richter Trost als Richter auf Lebenszeit ernannt

14.02.17 - Richter Dr. Szymon Mazur und Richter Andreas Trost werden dem Landgerichtsbezirk Fulda auch künftig erhalten bleiben. Der Präsident des Landgerichts, Dr. Jochen Müller, überreichte den jungen Richtern am 25.01.2017 mit allen guten Wünschen die Ernennungsurkunden. Richter Dr. Mazur wurde zum Richter auf Lebenszeit am Amtsgericht Fulda ernannt, Richter Trost zum Richter auf Lebenszeit am Amtsgericht Bad Hersfeld. Dr. Müller begrüßte die Personalentscheidung des Hessischen Ministeriums der Justiz. "Mit der Ernennung der hoch engagierten und besonders qualifizierten Kollegen werden die Amtsgerichte in Fulda und Bad Hersfeld in der personellen Struktur dauerhaft gestärkt“, ergänzte der Präsident seine Glückwünsche zur Ernennung.

Dr. Szymon Mazur

Dr. Szymon Mazur ist 38 Jahre alt und stammt aus Oberschlesien. Im Anschluss an sein im Jahr 2000 am Albertus-Magnus-Gymnasium in Rottweil erlangtes Abitur leistete Dr. Mazur bis März 2002 Wehrersatzdienst in Brasilien. Sodann studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen, wo er im Jahr 2007 das erste Staatsexamen erwarb. Das Referendariat am Landgericht in Fulda schloss Dr. Mazur im Januar 2011 erfolgreich mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen ab. Seit März 2011 ist er als Dozent an der Hochschule Fulda tätig, seine Einstellung in den Richterdienst erfolgte im Juli 2012. Dr. Mazur war sowohl an den Amtsgerichten Fulda und Hünfeld als auch am Landgericht Fulda tätig. Im Jahr 2015 wurde Richter Mazur der akademische Grad eines Doktors der Rechte verliehen, seine Promotion hat das Thema "Durchsetzung von Leistungsansprüchen aus sozialen Grundrechten und Brasilien und in Deutschland“. Seit 01.05.2016 spricht er durchweg am Amtsgericht Fulda Recht, wo er derzeit in Straf- und Betreuungssachen eingesetzt ist. Dr. Mazur ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Andreas Trost

Andreas Trost stammt aus Fulda. Nach seinem Abitur am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium absolvierte Richter Trost zunächst bis Juni 2005 seinen Wehrdienst in Tauberbischofsheim. Anschließend studierte der jetzt 32-jährige Richter seit 2005 Rechtswissenschaften an der Universität Marburg, wo er 2010 das Erste juristische Staatsexamen ablegte. Nach dem Referendariat am Landgericht Fulda, das er 2012 mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss, trat er im September 2012 in den hessischen Justizdienst ein und war sowohl am Amtsgericht Bad Hersfeld, als auch am Amts- und Landgericht Fulda tätig. Seit Januar 2015 spricht Richter Trost durchgehend am Amtsgericht Bad Hersfeld Recht. Derzeit ist er dort für Zivilsachen, Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten, Zwangsvollstreckungssachen und Betreuungssachen zuständig. Andreas Trost ist verheiratet und ist Vater einer Tochter. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön