Die neunte Klasse der Jahnschule Hünfeld bei ihrem Besuch im BBZ - Fotos: privat

HÜNFELDBerufsorientierungswochen genutzt

"Sensibilisierung für Ausbildungsberufe und deren Chancen"

14.02.17 - Unter dem Motto "Sensibilisierung für Ausbildungsberufe und deren Chancen" stand der Besuch der neunten Klassen der Jahnschule in Hünfeld im Berufsbildungszentrum Mitte am Freitag, den 10.02.2017. Circa 20 Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit im Rahmen der Berufsorientierungswoche der Jahnschule sich persönlich von dem Angebot des BBZ Mitte zu überzeugen.

Fachbereichsleiterin für Jugendförderung, Arbeitsmarktintegration und berufliche Rehabilitation Gordana Dobrosavljevic stellte das vielfältige Angebot des BBZ von ÜLUs bis zur Meisterausbildung sowie die Vorteile der dualen Ausbildung - vor allem auch in Handwerk und Industrie vor. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ermöglicht die Ausbildung hervorragende berufliche Chancen und mittels weiterführender Aufstiegsqualifizierungen stünden alle beruflichen Wege offen. Dass die duale Ausbildung in Deutschland ein Gütesiegel für Qualität ist, zeigt auch, dass das BBZ nicht nur regional, sondern auch international tätig ist. So werden in den nächsten Monaten Ausbilder des BBZ Mitte in China Berufsschullehrer ausbilden, die wiederum jungen Chinesen Ausbildungsinhalte näher und anschaulicher vermitteln wollen.

Auch das BBZ Mitte sieht die Chancen und Verantwortung in der Ausbildung junger Menschen und bildet aktuell Kauffrauen für Büromanagement sowie Fachinformatiker für Systemintegration aus. Lara Pappert, die die Ausbildung zur Kauffrau im Büromanagement im ersten Jahr absolviert, stellte sehr anschaulich ihre Tätigkeiten im Hause vor. Darüber hinaus präsentierten Ute Maesel, Projektleiterin, sowie Bernd Weiser, stellvertretender Projektleiter, die "ausbildungsbegleitenden Hilfen“ und zeigten den jungen Menschen auf, dass sie die Möglichkeit haben bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten während der Ausbildung die von der Arbeitsagentur für Arbeit finanzierten Hilfen zu erhalten in Form von Stützunterricht, Prüfungsvorbereitung und sozialpädagogischer Betreuung. Ein Besuch der Werkstätten Elektro, Holz, Metall, KFZ sowie Altenpflege rundeten den circa dreistündigen Besuch ab. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön