Die Einweihung des neuen Gruppenraums war ein voller Erfolg - Fotos: privat

GROSSENLÜDERNachfrage enorm gestiegen

Ein neuer zusätzlicher Gruppenraum für die Kinderarche Kunterbunt in Bimbach

14.02.17 - Nur sechs Jahre nach der Einweihung der neuen Kindertagesstätte Kinderarche Kunterbunt in Bimbach wurde jetzt ein weiterer Gruppenraum angebaut und eingeweiht und an die Kinder und Erzieherinnen übergeben. Der Anbau war notwendig geworden, weil die Nachfrage nach Plätzen enorm gestiegen ist. Seit Sommer 2016 wurde zunächst eine vierte Gruppe eingerichtet, die übergangsweise in einem nahegelegenen Haus untergebracht war. Jetzt ist der Anbau fertig und Kinder und Erzieherinnen der "Löwengruppe“konnten um- und einziehen.

Kinder- und Familienfreundlichkeit habe sich die Gemeinde Großenlüder nicht nur auf der Internetseite zum Ziel gesetzt, so Bürgermeister Werner Dietrich. Ein wichtiger Punkt dabei sei besonders die Betreuungsqualität in den örtlichen Kindertagesstätten, im Vordergrund stehe jedoch immer, dass die Kinder sich wohl fühlen, "ein Kind muss Kind bleiben können." Die Gemeinde Großenlüder investiere viel in die Kinder - 1,2 Mio Zuschuss fallen jährlich für die Kindertagesstätten an. Das Projekt in Bimbach wurde mit 364.000 Euro von Bund und Land gefördert, weitere Unterstützung in Höhe von 300.000 Euro erhält die Gemeinde für Um- und Anbauarbeiten an der Kindertagesstätte "In den Haberswiesen. „Hier sind die Steuergelder gut angelegt.“

Dietrich dankte allen am Bau beteiligten für die geleistete gute Arbeit. Das Ergebnis sei gelungen, besonders da der neue Gruppenraum sich ganz unauffällig in die bestehende Einrichtung einfüge. Und wie bei allen anderen Gruppenräumen, ist auch hier der Blick auf den Kirchturm möglich. Er dankte der Kirchengemeinde Bimbach für die gute Kooperation und Zusammenarbeit, die Kindertagesstätte sei zwar eine kirchliche Einrichtung, jedoch trage die Gemeinde heute 80 Prozent und zukünftig 85 Prozent der Kosten. Im zentralen Blickpunkt stehen immer die Kinder.

Weitere Glückwünsche zum gelungenen Anbau sprachen der Architekt Fred Vey vom Büro Möller&Vey, Ortsvorsteherin Martina Büchsel, Frau Diel von der Caritas Fachberatung. Auch die Kindergartenleiterin Dagmar Thara bedankte sich bei allen, die sich für die Erweiterung der Einrichtung eingesetzt haben und die dies dann auch umgesetzt haben. Damit könne die Kinderarche Kunterbunt zukünftig 100 Kindern zwischen zwei und sechs Jahren einen Platz bieten. "Wir möchten den Kindern einen Platz der Geborgenheit geben und sie mit unserem pädagogischen Konzept in ihrer Entwicklung begleiten." Die kirchliche Segnung erfolgte durch Pfarrerin Sandra Jost und Pfarrer Sebastian Blümel. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön