Der verunglückte Sattelzug auf der A7 ... - Foto: Feuerwehr Bad Brückenau

RHÖN / BAYERNPOLIZEIREPORT

Unfall mit Müllauto - Beim Ausparken Laterne touchiert

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

07.03.17 - Unfall mit Müllauto

HAMMELBURG. Am 06.03.17, 14 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Kraftfahrer mit einem Müllauto den Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Sportzentrum in Hammelburg. Zum Abbiegen holte er etwas zu weit aus und erfasste mit dem hinteren Unterfahrschutz einen geparkten Peugeot am hinteren Stoßfänger und zog diesen so gegen einen daneben geparkten Opel. Am Lkw wurde der Unterfahrschutz leicht verbogen, der Schaden beträgt circa 100 Euro. Am Peugeot wurde der Stoßfänger teilweise abgerissen, hier beträgt der Schaden circa 2.000 Euro. Ob an dem geparkten Opel ein Schaden entstanden ist wird sich nach dem Besuch in einer Werkstatt klären.

Nagel in Reifen

HAMMELBURG. Am 03.02.17, gegen 13:15 Uhr, wurde ein 53-jähriger Mercedes-Fahrer durch einen Signalgeber im Fahrzeug auf den fehlenden Luftdruck im vorderen, rechten Reifen aufmerksam gemacht. Bei der Überprüfung stellte er einen Nagel in der Lauffläche des Reifens fest. Da dies bereits zum dritten Mal passierte wird von einer absichtlichen Sachbeschädigung ausgegangen. Der Mercedes stand zum Zeitpunkt der Beschädigung geparkt Am Weiher in Hammelburg. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

Beim Ausparken Laterne touchiert

HAMMELBURG. Am 06.03.17, 08:15 Uhr, touchierte ein 42-jähriger Mini-Fahrer aus Unachtsamkeit eine Straßenlaterne. Dadurch wurde an dem Pkw der hintere rechte Kotflügel eingedellt und der Stoßfänger beschädigt. Die Laterne stand schief und wurde verkratzt. Der Gesamtschaden beträgt circa 2.500 Euro.

Unfall mit Reh

FUCHSSTADT. Eine 19-jährige VW-Fahrerin befuhr am 06.03.17, gegen 07:00 Uhr, die KG 44 von Fuchsstadt in Richtung Lager Hammelburg, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Bei dem Zusammenstoß mit dem Reh wurden an dem Pkw die Frontschürze und die Beleuchtungseinrichtung beschädigt. Der Schaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. Das Reh flüchtete augenscheinlich unverletzt. Der Jagdpächter wurde dennoch vorsorglich verständigt. 

Wieder Fahrten unter Drogeneinfluss

OSTHEIM. Sowohl am Montagnachmittag, als auch am Dienstagmorgen führten die Polizeibeamten wieder Verkehrskontrollen im Dienstbereich durch. Im Gemeindebereich Ostheim v.d.Rhön wurde dabei ein Autofahrer angehalten, der bei der Kontrolle durch drogentypische Anzeichen auffiel. Eine Blutentnahme folgte auf den Fuß - der 27Jährige musste das Fahrzeug erst einmal stehen lassen. Im Bereich Mellrichstadt kam am frühen Dienstag für den Fahrer eines Leichtkraftrades das Aus. Beim 17Jährigen zeigte ein durchgeführter Drogentest ein positives Ergebnis, wobei ebenfalls eine Blutentnahme angeordnet werden musste. Beide Fahrzeugführer müssen mit einem empfindlichen Bußgeld, Punkten in der Verkehrsdatei und einem Fahrverbot rechnen.

Wildunfälle

MELLRICHSTADT. Diesmal ereigneten sich insgesamt fünf Wildunfälle, wobei ausschließlich Rehe beteiligt waren. Die einzelnen Schäden an den beteiligten Fahrzeugen reichen von Null Euro bis hin zu 8.000 Euro, wobei sich ein Gesamtschaden von über 13.000 Euro bezifferte. Die für die Gebiete jeweils zuständigen Jagdpächter wurden wieder in Kenntnis gesetzt.

Mit ungültigem Versicherungskennzeichen unterwegs

BAD BRÜCKENAU. Am Montagnachmittag kontrollierte eine Polizeistreife kurz nach 15.00 Uhr in der Ernst-Putz-Straße eine 56-jährige Kleinkraftradfahrerin, wobei die Beamten feststellten, daß die Versicherung des Fahrzeugs abgelaufen war. Die Frau hatte noch das alte, seit 01.03.2017 ungültige Versicherungskennzeichen auf ihrem Fahrzeug, ein neues, schwarzes hatte sie noch nicht beantragt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, es wird nun wegen eines Verstosses gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Pkw beschädigt

BAD BRÜCKENAU. Am Montagmorgen wurde der Polizei eine Sachbeschädigung an einem Pkw gemeldet. Der Citroen des 51-jährigen Geschädigten war bereits seit längerer Zeit in einer unverschlossenen Feldscheune am Hohlweg abgestellt. In der Zeit vom 01.01.2016 bis zum Montag machten sich Unbekannte daran zu schaffen. Es wurden ein Scheinwerfer zerschlagen, die Motorhaube zerbeult sowie Heckklappe, Faltdach und Außenspiegel beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060.

Wildunfall mit Dachs

MÜNNERSTADT. Am Montagabend ereignete sich gegen 20:45 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Kleinwenkheim und Großwenkheim ein Wildunfall. Kurz nach dem Ortsende von Kleinwenkheim überquerte ein Dachs die Fahrbahn und wurde durch den Pkw VW einer 41-Jährigen erfasst. Am Fahrzeug entstand zum Glück nur ein geringer Sachschaden. Das Tier musste durch den Schuss aus der Dienstwaffe eines Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen von seinem Leiden erlöst werden.

Waschbär flüchtet nach Kollision

BAD BOCKLET. Auf der Fahrt von Aschach in Richtung Hohn erfasste am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, eine 26-jährige Renault-Fahrer einen Waschbär, der die Fahrbahn querte. Nach der Kollision lief das Tier davon. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Frau verirrt sich im Wald

BURKARDROTH. Über Notruf teilte am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, eine 64-Jährige mit, dass sie sich im Wald bei Premich verlaufen hatte. Sie war verzweifelt und bat mit Nachdruck um Hilfe. Nachdem sich mehrere Streifenbesatzungen auf den Weg machten und das Waldgebiet zunächst erfolglos absuchten, kam dann etwa eine Stunde später die erlösende Meldung. Die Dame aus dem Raum München, die zu Besuch in der Rhön war, meldete sich selbstständig wieder, denn sie hatte die Ortschaft Premich erreicht. Die Beamten überprüften den Zustand der Dame und konnten diese selbstständig weiterziehen lassen.

Transporter macht sich selbstständig

BAD KISSINGEN. Ein 22-jähriger VW-Fahrer befuhr am Montagnachmittag, gegen 15.35 Uhr, die Hartmannstraße. Beim Anwesen Nr. 19 hielt er an, um ein Paket auszuliefern. Dabei vergaß der junge Mann die Handbremse anzuziehen, so dass das Fahrzeug auf der leicht abschüssigen Straße rückwärts gegen ein ordnungsgemäß vor dem Anwesen Nr. 18 geparktes Fahrzeug Audi rollte. Am beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Betrugsversuch aufgeflogen

BAD KISSINGEN. Die Buchhalterin eines Kreisverbandes erhielt am Montagmorgen eine E-Mail mit der Bitte um Überweisung eines Betrages von knapp 35.000 Euro auf ein Konto in Polen. Absender war ihr Kreisgeschäftsführer. Nach persönlicher Rücksprache mit diesem wurde klar, dass hier die E-Mail Daten missbräuchlich verwendet wurden, die Betrugsabsichten erkannt und somit keine Überweisung vorgenommen wurde.

Eingangstüre eingetreten

MAßBACH. Ein bisher unbekannter Täter trat in der Zeit von 09.30 Uhr bis 11.25 Uhr am Montagmorgen in Poppenlauer, Am Falltor, gegen die Hauseingangstüre eines dortigen Anwesens. Dabei ging die untere Glasscheibe zu Bruch. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten werden gebeten sich unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, befuhr der 70-jährige Fahrer eines Fiat die Straße „In der Au“ von Kleinbrach in Richtung Flugplatz. Beim Überqueren der Staatsstraße 2792 übersah er einen Pkw Mitsubishi, der aus Richtung Klaushof kommend diese befuhr. Im Kreuzungsbereich prallten die beiden Pkw zusammen. Der Fiat drehte sich und schleuderte auf eine Verkehrsinsel und kam dort auf den Rädern zum Stehen. Ein auf der Verkehrsinsel stehendes Verkehrszeichen wurde dabei abgebrochen. Die 48-jährige Mitsubishi-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 7.000 Euro. +++





Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön