Michél Günther mit Bürgermeister Steffen Korell und Gina-Lisa Lohfink - Fotos: Luisa Diegel

13.03.17 - GERSFELD

"Die Eisheiligen" eröffnen

Gina-Lisa Lohfink überzeugt sich schon vorab bei einer Eisverkostung

"Wir stellen frisches Speiseeis her, das ohne künstliche Zusatzstoffe oder anderen Quatsch auskommt und deshalb von sehr hoher Qualität und unglaublich lecker ist." Damit werben die Betreiber der neuen Eisdiele in Gersfeld-Hettenhausen, "Die Eisheiligen". Und um den Kunden schon vor der offiziellen Eröffnung eine kleine Kostprobe zu geben, fand mit 70 Leuten eine Eisverkostung statt. Model Gina-Lisa Lohfink ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und mischte sich ebenfalls unter die Tester.

"Heute ist doch total schönes Wetter. Da hat es doch super gepasst, heute mal Eis essen zu gehen. Ich liebe es, wenn es warm draußen ist und man sich mit einem Eis in die Sonne setzen kann", sagt Gina-Lisa im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Mit ihren Freunden im Schlepptau ließ sie sich die zehn ausgewählten Sorten ordentlich schmecken. "Es schmeckt super, ich liebe es. Man merkt, dass keine künstlichen Stoffe verwendet werden und dass alles selbstgemacht ist." Ein echtes Lob für Eismeister Guido Schmitz, der seit 30 Jahren im Gewerbe ist. 

Gina-Lisa ließ es sich nicht ...

Die Eisbecher wurden gut gefüllt

Bei der Zubereitung achtet er darauf, dass nur regionale Produkte verwendet werden. Die Milch kommt beispielsweise direkt vom Biobauer, für Schmitz ist es wichtig, dass die Kooperationen gepflegt werden. Das Sortiment der neuen Eisdiele variert je nach Saison. "Wir bieten beispielsweise Rhabarbereis an - aber auch nur in der Rhabarberzeit." "Im März haben wir auch noch kein Erdbeereis, weil wir nicht mit tiefgekühlten Früchten arbeiten", bringt es Gründer und Inhaber Michél Günther auf den Punkt. 

Anfang April eröffnet die neue Eisdiele offiziell. Die Verantwortlichen haben sich aus gutem Grund für die Rhön entschieden. "Ich wollte unbedingt hier in die Gegend. Ich komme ursprünglich aus Hanau und habe die Rhön immer gerne besucht", sagt Günther. Natur, Bauern und Landwirtschaft - das ist es auch, was Gina-Lisa an der Gegend so mag. Doch besonders das dörfliche Leben hat es ihr angetan: "Dorf ist immer was anderes als Stadt. Ich komme selber aus Seligenstadt, einem Dorf. Wenn man sieht, das heute auch der Bürgermeister gekommen ist, das ist einfach nicht selbstverständlich." Dieser freute sich ebenfalls über das neue Gewerbe: "Ich bin sehr froh über diese Initiative und wünsche viel Erfolg“, sagte Gersfelds Bürgermeister Steffen Korell, als er dem jüngsten Gewerbebetrieb der Stadt gratulierte. "Wir in den Rathäusern können nur die Rahmenbedingungen setzten, um die Kommunen lebenswert zu halten. Initiative von Geschäftsleuten ist wichtig, um das Angebot aufzuwerten.“ 

Doch das Hauptaugenmerk lag an diesem Nachmittag bei Gina-Lisa. Das Model, das durch die Sendungen "Germany´s next Topmodel" oder "Das Dschungelcamp" berühmt geworden ist, mag die Gegend um Fulda besonders gerne und kommt regelmäßig in die Heimatstadt ihres guten Freundes Florian Wess, der ebenfalls im Januar im RTL-Dschungelcamp war. "Die Leute hier sind lieb und herzlich, nicht so oberflächlich und eingebildet, wie es in der Großstadt oft der Fall ist." (Luisa Diegel) +++

Michél Günther freut sich über ...

Nur gute Bewertungen gab das ...

Eismeister Guido Schmitz war gespannt, ...

Es schmeckte wohl köstlich

Auch bei den Kleinen hat ...




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön