- Fotos: Julius Böhm

FULDA"Regional feiert Renaissance"

5. Trendmesse will Handwerk und Nachwuchs zusammenbringen

14.03.17 - Zum fünften Mal öffnet die Trendmesse am Donnerstag ihre Tore. Bis Sonntag soll sie vor allem eines: das Handwerk mit Endverbrauchern und potenziellen Nachwuchskräften zusammenbringen. Mit 15 Lehrbauständen wird die Kreishandwerkerschaft die Werbetrommel für handwerkliche Berufe rühren, insgesamt 26 Schulen haben sich mit ihren Schülern angekündigt.

32.000 Quadratmeter, zehn Messehallen, ein neuer Rekord mit 322 Ausstellern und wahrscheinlich über 30.000 Besucher - das ist die Trendmesse kurz und bündig in Zahlen ausgedrückt. Messemacher Peter Kinold hat ein erfolgreiches Konzept in Osthessen etabliert. "'Heimat' gewinnt wieder an Bedeutung. Regionale Themen und Produkte feiern eine Renaissance. Dort liegt ein sagenhaftes Potenzial, aber man muss mit der Zeit gehen", sagt Kinold.

Deshalb sei der Fokus auf heimische Handwerksbetriebe und deren Zukunft elementar, um die Wirtschaft einer gesamten Region erfolgreich zu gestalten. Und deshalb soll aus der Trendmesse auch niemals eine "Osthessenschau 2.0" werden, da sind sich die Verantwortlichen einig: "Wir wollen keine Bratpfannenverkäufer und Massagesessel", sagt Kreishandwerksmeister Claus Gerhardt, "die Trendmesse ist und bleibt eine Handwerks- und Verbrauchermesse mit qualitativ hochwertigen Angeboten."

"Nachhaltigkeit schaffen, nicht bespaßen"

Vor allem der Mittelstand, kleine, familiengeführte Betriebe, machen Osthessen und seine Wirtschaftskraft aus. "Das sind alles Unternehmen, die kein professionelles Personalmanagement haben können", sagt Dr. Herbert Büttner von 'Perspektive Pro Handwerk', "diesen wollen wir eine Plattform bieten, um die Fachkräfte der Zukunft zu finden. Wir wollen auf der Messe nicht bespaßen, sondern Nachhaltigkeit schaffen."

Zwei Messen in der Messe

Trends in Sachen Technik verspricht die Elektrofachmesse vom EFM Müller, die in Halle vier vertreten sind. Im zweiten Jahr in Folge ist das Bad Hersfelder Unternehmen Grillfürst auf der Messe. In Halle sechs werden die neusten Grillgeräte samt Zubehör ausgestellt, eine Verknüpfung zum Handwerk gibt es aber auch: "Wir haben eine Kooperation gegründet, um Outdoorküchen zu realisieren", sagt Joachim Weber von Grillfürst. (Julius Böhm)

Auch OSTHESSEN|NEWS ist mit einem Multimediastand auf der Trendmesse vertreten. Sie finden uns in Halle fünf (Stand 528) und können einen kleinen Blick hinter die Kulissen unseres Nachrichtenportals und den Mutterbetrieb Medienkontor Fulda werfen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön