14.03.17 - RHÖN / BAYERN

POLIZEIREPORT

Wildunfälle - mehrere Diebstähle - illegale Müllablagerung

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

Geschwindigkeitskontrollen

MELLRICHSTADT. Am Montagnachmittag führten die Polizeibeamten Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 285 durch. Dabei erfasste das Lasermessgerät insgesamt acht Autofahrer, die bei erlaubten 100 km/h viel zu schnell unterwegs waren. Gegen die Betroffenen werden nun Anzeigen erstellt. Spitzenreiter war ein Mercedesfahrer, der 138 km/h erreichte. Hierfür sind laut Bußgeldkatalog 120 Euro und ein Punkt in Flensburg vorgesehen. Auf den Fahrer eines Gespanns kommen neben der Geschwindigkeitsüberschreitung weitere Beanstandungen zu, da er nicht die erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Weiterhin kam der Mann auch mit der Straßenverkehrszulassungsordnung in Konflikt. Ein Reifen am Fahrzeuggespann war bereits so beschädigt, dass das Drahtgewebe der Karkasse sichtbar war.

Wildunfälle

MELLRICHSTADT. Im Laufe der vergangenen Woche musste die PI Mellrichstadt insgesamt acht Wildunfälle aufnehmen. Beim Wechsel über die Straße wurden Rehen und Hasen erfasst, wobei an den beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 4500.- Euro entstand. Die jeweils zuständigen Jagdpächter wurden wieder in Kenntnis gesetzt.

Zwei Fahrräder aufgefunden

MELLRICHSTADT. An der Eisenbahnbrücke im Malbachweg wurden übers vergangene Wochenende zwei Räder abgestellt, die bislang nicht zugeordnet werden konnten. Die mit 5-Gang- bzw. 7-Gang-Schaltung ausgerüsteten Tourenräder kommen zum Bauhof. Dort kann sich der Besitzer danach erkundigen.

Diebstahl von zwei vollen Einkaufstüten

BAD KISSINGEN. Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger entwendete am Montagmittag, gegen 12.30 Uhr am Busbahnhof / Berliner Platz zwei Einkaufstüten mit Lebensmittel im Wert von circa 70 Euro. Zudem befanden sich in den Einkaufstüten noch 200 Euro Bargeld und ein Mutterpass. Die eine Einkaufstüte aus Kunststoff war blau mit auffällig roten Griffen. Die andere Einkaufstüte war aus braunen Stoff gefertigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Schrottfahrzeug

BAD KISSINGEN. Am Montagvormittag wurde im Stadtteil Reiterswiesen ein roter abgemeldeter Mitsubishi festgestellt, der auf der Straße geparkt war. Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen konnten den Besitzer des Fahrzeuges ermitteln. Er muss nun das Fahrzeug bis zum Ende der Woche entfernen. Zudem erwartet ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Reh touchiert

MÜNNERSTADT. Am Montagabend, gegen 21.10 Uhr, befuhr eine 48-jährige Peugeot-Fahrerin die Verbindungsstraße von Althausen nach Münnerstadt. Kurz nach dem Autobahnbrücke querte von rechts ein Reh die Fahrbahn und wurde durch das Fahrzeug erfasst. Anschließend rannte das Reh wieder nach rechts auf das dortige Feld. Der zuständige Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Wildunfall

STEINACH. Am frühen Dienstagmorgen kollidierte ein 26-jähriger Suzuki-Fahrer auf der Staatsstraße von Unterebersbach in Richtung Steinach mit einem Reh, das die Fahrbahn querte. Das Reh lief anschließend in ein Waldstück Am Fahrzeug entstand ein Frontschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Fahrzeughöhe unterschätzt

MÜNNERSTADT. Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer wollte am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, das Jörgentor in Richtung Innenstadt passieren. Da er jedoch die Durchfahrtshöhe von 2,80 Meter nicht berücksichtigte, blieb er mit seinem Aufbau, der 3,55 Meter betrug, am Jörgentor hängen. Der Aufbau wurde teilweise abgerissen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und muss noch geborgen werden. Am Jörgentor selbst wurden zwei Steine beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.100,- Euro.

Geldbörse geklaut

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag, gegen 15.26 Uhr, war eine 48-jährige Frau beim Einkaufen in einem Drogeriemarkt in der Ludwigstraße, als sich eine bisher unbekannte Person an ihr vorbeizwängte. Hierbei zog der unbekannte Täter der Frau die Geldbörse aus hinteren der Hosentasche. Etwas später wurde die geklaute Geldbörse von einer männlichen Person in einem Bekleidungsgeschäft in der Ludwigstraße abgegeben. Aus der Geldbörse wurde ein Bargeldbetrag von 150,- Euro entwendet. Wer war am Samstagnachmittag ebenfalls im Drogeriemarkt und kann Hinweise auf den oder die unbekannten Täter/in geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Ohne Versicherungsschutz mit Mofa unterwegs

BAD KISSINGEN. Eine 16-jährige Schülerin befuhr am Montagmorgen, gegen 11.15 Uhr, mit ihrem Leichtkraftrad die Schönbornstraße stadtauswärts. Die Streifenbeamten stellten jedoch fest, das ein grünes und somit ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Somit war die Teenagerin ohne gültigen Versicherungsschutz unterwegs, denn seit 01.03. werden schwarze Versicherungskennzeichen benötigt.

Geldbörse aus Handtasche entwendet

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag erschien eine 70-Jährige auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen und erstattete Anzeige wegen Diebstahls ihrer Geldbörse. Sie befand sich gegen 14.30 Uhr zum Einkaufen im Kaufland in der Steubenstraße. Ihre Handtasche samt Inhalt hing während des Einkaufs am Einkaufswagen. Als die Frau ihre Waren an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte sie das Fehlen ihrer Geldbörse. Es ist davon auszugehen, dass ein bisher unbekannter Täter während des Einkaufs die Geldbörse aus der Handtasche entwendete. In der Geldbörse befanden sich neben 70 noch die EC-Karte sowie der Personalausweis. Wer war zum Tatzeitraum ebenfalls im Kaufland und konnte Beobachtungen machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Handy-Account gehakt

BAD KISSINGEN. Ein 47-Jähriger erstattete am Montag Anzeige wegen Computerbetruges, da ein bisher unbekannter Täter über sein Kundenaccount eines Mobilfunkanbieters zwei neue Mobilfunkverträge abschloss und zu jedem Vertrag ein iPhone 7 bestellt wurde. Versand sollte an eine Adresse in Berlin erfolgen. Zudem wurden zwei Guthabenkarten über je 50 Euro bestellt und mittels Paypal bezahlt. Glücklicherweise wurden weder die Handys noch die Guthabenkarten versandt.

Fahrzeug wurde zerkratzt

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 27.02.2017 bis 10.03.2017 zerkratzte ein bisher unbekannter Täter das rote Fahrzeug VW Polo eines 27-Jährigen in der Heiligenfelder Allee. Die Beschädigungen befinden sich an der Motorhaube, am Dach und am rechten hinteren Kotflügel. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Lkw beschädigt - Zeugen gesucht

MÜNNERSTADT. In der Zeit von Sonntag, 17.00 Uhr bis Montagmorgen, 07.45 Uhr, parkte ein 30-Jähriger seinen Lkw Daimler samt Anhänger auf dem Schotterplatz unmittelbar neben der KG 20 an der Zufahrt zur Straßenmeisterei. In diesem Zeitraum streifte ein bisher unbekannter Täter den geparkten Lkw und beschädigte diesen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 zu melden.

Gartenzaun beschädigt und weitergefahren

OERLENBACH. Durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer wurde in Ebenhausen in der Schweinfurter Straße der Gartenzaun des Anwesens Nr. 14 beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass dieser von einem vorbeifahren Fahrzeug gestreift wurde. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 350 Euro zu kümmern. Zeugen, die in der Zeit von Montagabend, 18.30 Uhr bis Dienstagmorgen, 06.30 Uhr, etwas Beobachten konnten werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht

BAD KISSINGEN. Wie bereits gestern berichtet, ist es am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz der ehemaligen Heinz-Kalk-Klinik zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht gekommen. Ein geparkter blauer VW Golf wurde von einem noch unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. In diesem Zusammenhang fiel ein silberner Pkw Opel mit NEA-Kennzeichen im Bereich der Unfallstelle auf. Am Pkw VW Golf entstand ein Schaden in Höhe von 2.500,- Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0971-71490.

Fahrraddiebstahl

HAMMELBURG. Ein bislang unbekannter Täter hat das dem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Adolf-Kolping-Straße, Hammelburg, ein Fahrrad entwendet. Laut dem 40-jährigen Geschädigten muss die im Zeitraum vom 06.03.17 bis 11.03.17 geschehen sein. Es handelt sich um ein schwarz/weißes Herren-City-Rad der Marke Cyco. Der Wert beträgt ca. 100 Euro. Mitteilungen bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

Illegale Müllablagerung

WIRMSTHAL. In der Zeit von 11.03.17 bis 13.03.17 entsorgte ein unbekannter Täter im Bereich Altenberg/Lobenthal, in der Nähe der Mülldeponie verschiedene Abfälle. Es handelt sich u. a. um alte Gehhilfen, Elektroartikel, Styropor und eine Büchertasche. Hinweise zu dem Umweltverschmutzer bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

Briefkasten aufgebrochen

FUCHSSTADT. In der Zeit von Sonntag, 12.03.17, auf Montag, 13.03.17, wurde der Briefkasten einer Firma in Fuchsstadt vermutlich mit einem Schraubenzieher aufgebrochen. Die darin enthaltenen Briefe lagen verstreut vor der Eingangstür. Ob auch Briefe entwendet wurden ist bislang nicht bekannt. Der Schaden am Briefkasten beträgt ca. 100 Euro. Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09731/9060.

Unfall ohne Verletzte

OBERTHULBA. Zum Glück ohne Verletzte endete ein Verkehrsunfall auf der Wittershausener Kreuzung am 13.03.17. Ein 53-jähriger Dacia-Fahrer befuhr die Staatsstraße 2290 in Richtung Oberthulba. Beim Überqueren der Staatsstraße 2291 übersah er den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 56-jährigen Fahrer eines VW. Durch den Zusammenstoß wurde an dem Dacia die Front, an dem VW die Beifahrertür beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.

Von tiefstehender Sonne geblendet

SCHONDRA. Am Montagfrüh gegen 07:30 Uhr fuhr eine 20-Jährige mit ihrem Pkw von Einraffshof in Richtung Schondra. Sie fuhr in östlicher Richtung und wurde durch die aufgehende Sonne geblendet. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und touchierte seitlich einen entgegenkommenden Sattelzug. Personen wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. An dem Audi der Unfallverursacherin wurde die komplette linke Seite beschädigt, das Fahrzeug hatte zuvor noch einen Wert von etwa 3.000 Euro. Auch an der Sattelzugmaschine und dem Auflieger wurde der entstandene Sachschaden auf 3.000 Euro geschätzt.+++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön