15.03.17 - KREIS MK

POLIZEIREPORT

Vier Kapuzenshirt-Träger gesucht - Drei Unfallverletzte

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Kreises Hersfeld-Rotenburg. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

Drei Unfallverletzte

HANAU. Am Mittwochmorgen wurden drei Personen nach einem Unfall an der Einmündung der Landesstraße 3008 in die Kreisstraße 872 in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer war gegen 7.45 Uhr auf der Kesselstäder Straße (L3008) aus Richtung Hanau unterwegs und beim Linksabbiegen in Richtung des Bismarckturmes mit einem aus Mittelbuchen heranfahrenden Skoda kollidiert. Durch den Zusammenstoß wurde der Benz gegen einen Golf geschleudert, der auf der Wachenbuchener Straße (K872) angehalten hatte. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden von über 30.000 Euro.

Einbrecher ließen Stechbeitel zurück

MAINTAL. In der Nacht zum Dienstag sind Einbrecher in eine Kindertagesstätte am Ahornweg in Hochstadt eingedrungen. Sie hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Einen Stechbeitel, den die Täter zum Öffnen der Tür benutzten, ließen sie am Tatort zurück - nahmen aber dafür einen vorgefundenen Laptop und eine Digitalkamera mit. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hanau unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen.

Vier Kapuzenshirt-Träger gesucht

MAINTAL-DÖRNIGHEIM. Die Polizei in Dörnigheim sucht derzeit nach Zeugen eines Vorfalls, der sich bereits am Dienstag letzter Woche im Bereich "In der Mainaue" ereignet hat. Etwa gegen 12 Uhr war dort eine Mitarbeiterin der Stadt mit Säuberungsarbeiten beschäftigt, als sich eine Gruppe von vier jungen Männern der Frau näherte. Einer von ihnen habe ihr im Vorbeigehen mit einem Messer eine Verletzung am linken Handrücken zugefügt, dann wären die vier dunkel gekleideten Männer in Richtung Main weggelaufen, berichtete die Frau später der Polizei.
Sie beschrieb zumindest den Mann mit dem Messer als etwa 1,75 Meter groß und schwarzbraun gekleidet. Alle vier Personen hätten Kapuzenshirts oder Ähnliches getragen. Die Ermittler der Dörnigheimer Wache halten es für möglich, dass Passanten etwas von der Sache mitbekommen oder später die vier jungen Männern gesehen haben.
Hinweise bitte an die Polizeistation in Dörnigheim, Telefon 06181 4302-0.




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön