Große Applaus, als das eindeutige Wahlergebnis bekannt gegeben wurde - Fotos: Erich Gutberlet

BAD SALZSCHLIRF"Europa steht auf der Kippe"

Grünen zeigen Gesicht: Rammler einstimmig als Direktkandidat gewählt

16.03.17 - "Ich glaube, dass es an der Zeit ist, grüne Werte wieder zu vertreten", sagte Walter M. Rammler am Mittwochabend im Kulturkessel Bad Salzschlirf bei der Mitgliederversammlung des Bündnis 90/ Die Grünen. Der 60-Jährige formulierte klare Ziele und will sich für eine freie und demokratische Gesellschaft einsetzen. Einstimmig wurde der Fuldaer von seinen Parteikollegen als osthessischer Kandidat (Wahlkreis Fulda-Lauterbach/174) für die Bundestagswahl 2017 gewählt.

"Martin Hohmann von der AfD ist ein geistiger Brandstifter. Und ich werde gegen ihn antreten", sagte Rammler. Zwar habe er Angst davor, dass Hohmann besser reden könne, doch der 60-Jährige zeigte sich kämpferisch: "Wir haben die Verpflichtung, auf unsere humanitären Werte zu achten." Rammler befürchtet, dass die 50er-Jahre in Europa wieder Einzug erhalten: Doch es dürfe nicht dazu kommen, dass Frauen wieder am Herd stehen und Lesben und Schwule sich verstecken müssen. "Wir müssen für unsere Werte kämpfen." 

Walter Rammler ist der neue ...

Gratulation von Marcus Bocklet

Neben dem europäischen Konflikt steht das Grünen-Mitglied auch für viele andere aktuelle Themen ein: "Die Energiewende ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Ich glaube, dass die Energieerzeugung auch dezentralisiert werden kann." Schon die Bürger könnten ihren Beitrag leisten und Energie sparen. Der Strom müsse wertgeschätzt werden. Nun wartet der frisch gewählte Bundestagskandidat darauf, dass die Windkraftgegner ihm sagen, wie in Zukunft Energie erzeugt wird.

Auch die Agrarpolitik liegt dem Fuldaer am Herzen. "Jedes Jahr gehen 700 kleine Bauern in Deutschland zu Grunde." Eine biologische Landwirtschaft sei nicht unmöglich. Der gläubige Christ ist sich sicher, dass Jesus zwar nicht den Grünen angehören, aber ihre Werte vertreten würde: "Er würde garantiert sagen: Passt doch einfach auf die Schöpfung auf."

Marcus Bocklet, Walter Rammler, Falko ...

Das Schreiben von Hofreiter

Pia Groß

Pia Groß und Walter Rammler

Marcus Bocklet

Die Freude über das eindeutige Ergebnis war riesig. Als Überraschung übergab Knut Heiland dem Bundestagskandidaten ein persönliches Schreiben von Anton „Toni“ Hofreiter, Vorsitzender der Grünen im Bundestag, in dem der Politiker Rammler gratulierte. "Es soll als Motivation dienen, dass du einen sau geilen Wahlkampf machst", sagte Heiland. Rammler war sichtlich gerührt: "Ich freue mich riesig und danke euch allen für euer Vertrauen. Vielen vielen Dank." Als Stellvertreterin Rammlers wurde Pia Groß mit einer Enthaltung gewählt: "So wie Walter ein Fan von Hofreiter ist, bin ich ein Fan von Walter."

Glückwünsche gab es auch von Marcus Bocklet, sozialpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion: "Ich habe so viele Wahlen gewonnen und nie 100 Prozent bekommen", sagte Bocklet wertschätzend: "Ich höre raus, dass du ein großer Ökologe bist und ich bin ein großer Europäer." Die diesjährige Bundestagswahl sei keine Wahl, wie jede andere auch: Viele Errungenschaften, wie die Bürgerrechte und die Gleichberechtigung seien in Gefahr geraten. "Europa steht ein bisschen auf der Kippe", sagte Bocklet: "Der Frieden ist keine Selbstverständlichkeit." Die Wucht der Flüchtlingswelle habe ganz Europa getroffen. "Das was Angela Merkel im Herbst 2015 gemacht hat, ist alle Ehre wert." Und auch ihrem Satz "Wir schaffen das" schließe er sich zu 100 Prozent an: "Wir schaffen es, weil wir es wollen. Das ist ein humanitärer Akt. Wir, die Grünen, sind die Anwälte der Flüchtlinge."

Die Grünen machten auf ihrer Kreismitgliederversammlung deutlich, dass sie die aktuellen Herausforderungen annehmen und sich auch weiterhin für die Werte Europas einsetzen wollen. (Julissa Bär) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön