16.03.17 - KREIS MK

POLIZEIREPORT

Flüchtigen geschnappt - zwei Brände - Einbrüche in Hotels

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Kreises Hersfeld-Rotenburg. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

Flüchtigen geschnappt 

HANAU. "Er ist wieder da" - so hieß es am Mittwochabend bei der Polizei in Bezug auf einen jungen Mann, der letzte Woche noch vor einer Vorführung vor dem Amtsgericht seinen Bewachern entwichen war.
Fahnder des Polizeipräsidiums konnten den Flüchtigen nun am Mittwoch im Bereich des Tierheims ausfindig machen. Dort klickten dann auch bei dem 16-Jährigen die Handschellen; er befindet sich bereits wieder in einer Jugendstrafanstalt.

Wohnungsbrand

HANAU-GROßAUHEIM. In einer brennenden Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Harzweg ist am Donnerstagmorgen eine Bewohnerin aufgefunden worden.
Die Feuerwehr hatte gegen 8.30 Uhr die Wohnungstür aufgebrochen und noch versucht, die Frau zu reanimieren, was allerdings nicht mehr gelang. Die Kriminalpolizei Hanau (06181 100-123) hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird derzeit nicht von einer Brandfremdverursachung ausgegangen.

Brand in der Küche 

HANAU-GROßAUHEIM. In einem Mehrfamilienhaus am Anfang des Biberwegs kam es am Mittwochabend zu einem Küchenbrand. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich das Feuer gegen 18.30 Uhr im Bereich des Elektroherds entzündet. Ob ein technischer Defekt oder das Essen auf dem Herd ursächlich waren, ist derzeit noch unklar. Die Bewohner hatten noch versucht, die Flammen mit einem Pulverfeuerlöscher zu bekämpfen, was allerdings nicht gelang; die Feuerwehr löschte anschließend den Brand. Das Ehepaar wurde bei Bekannten untergebracht. Der Schaden wird auf 45.000 Euro geschätzt.

Einbrüche in Hotels

BAD ORB. In der Kurstadt waren in der Nacht zum Mittwoch Einbrecher am Werk. Im Bereich der 10er-Hausnummern der Kurparkstraße und der Jahnstraße hebelten sie jeweils eine Außentür von zwei Hotels auf, um in die Unterkünfte zu gelangen. Etwas Geld fanden sie aber nur in einem Gästehaus vor; die paar Euros sackten die Eindringlinge auch ein. In der anderen Herberge war man offensichtlich nicht fündig geworden. Bei einem weiteren Hotelbetrieb in der Jahnstraße scheiterten die Täter; sie versuchten sich an einer Tür und einem Fenster. Ob es jeweils dieselben Straftäter waren, ermittelt nun die Kriminalpolizei in Gelnhausen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0.




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön