Helen Rechmann ist eine der Abiturientinnen an der Albert-Schweizer-Schule in Alsfeld - Fotos: Luisa Diegel

VOGELSBERGAbitur 2017 ist gestartet

Aufatmen bei Osthessens Abiturienten: der zweite Tag ist geschafft

18.03.17 - Bunte Plakate mit Sprüchen und Zeichnungen zieren derzeit viele Schulen in Osthessen. Darunter auch die Albert-Schweitzer-Schule in Alsfeld. 115 Abiturienten sind dort am Donnerstag in die Abiturprüf-ungen gestartet. In den anderen drei Schulen im Vogelsberg, in der Max-Eyth-Schule (Alsfeld), im Alexander-von-Homboldt-Gymnasium  und der Vogelsbergschule (beide Lauterbach) sind es insgesamt 273 Schüler. 

Am Donnerstagmorgen wurde mit der Prüfung in Englisch gestartet. Am Freitag ging es weiter mit Chemie. Weitere Fächer wie Deutsch, Kunst, Latein, Spanisch, Mathematik, Biologie oder Physik stehen in den kom-menden Tagen noch auf dem Prüfungsplan. Durch die unterschiedlichen Leistungskurskombinationen werden die Prüfungen in einem Zeitraum von elf Tagen geschrieben. 

Seit gestern wird es ernst ...

Eine von Alsfelds Abiturienten ist die Gemündnerin Helen Rechmann. Die 17-Jährige besucht das Albert-Schweitzer-Gymnasium und hat ihre nächste Prüfung am Montag in Deutsch. Englisch hat sie wie alle anderen schon hinter sich gebracht. Gegenüber OSTHESSEN|NEWS erzählt sie ihre Eindrücke von der ersten Prüfung: "Ehrlich gesagt habe ich für meine Englischprüfung erst eine Woche vorher angefangen zu lernen. Dementsprechend aufgeregt war ich auch vor Beginn. Man hat sich natürlich überlegt, welche Aufgaben dran kommen könnten, was im Endeffekt aber dann doch ganz anders kam." Dennoch hat sie ein ganz gutes Gefühl und hofft auf ein positives Ergebnis. 

In die nächsten Klausuren möchte sie entspannter an die ganze Sache rangehen. "Ich denke, man sollte sich nicht so viele Gedanken machen, da die Abi-Klausur nicht unbedingt viel anstrengender war, als die vorherigen Klausuren, die wir geschrieben haben. Man schreibt zwar ein bisschen länger, aber dafür gibt es auch was zu Essen, was der Jahrgang unter uns für uns gemacht hat. Ein ziemlich guter Ausgleich und Stärkung, finde ich." Dennoch ist sie natürlich froh, wenn alle Prüfungen vorbei sind und sie dann endlich die große Hürde geschafft hat. Da spricht sie wohl für alle anderen Abiturienten, die noch bis zum 30. März in Prüfungen stecken.

Die schriftlichen Nachprüfungen finden dann ab dem 21. April statt. Jeder hofft wohl, diese Termine nicht wahrnehmen zu müssen. Natürich auch Helen, die nach ihrem Abitur für ein paar Monate nach Neuseeland zum Work-and-travel reisen möchte. Da heißt es für alle Nicht-Abiturienten: Daumen weiterhin gedrückt halten! (Luisa Diegel) +++

Viele Plakate zieren derzeit den ...




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön