17.03.17 - RHÖN / BAYERN

POLIZEIREPORT

Wildunfälle - Reisigfeuer breitete sich aus - Jugendliche randalieren

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

Kleinunfall

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag gegen 11:30 Uhr ereignete sich ein Kleinunfall in der Münnerstädter Straße auf dem Parkplatz Feinkost Faber am Ostring. Eine 30-jährige VW-Fahrerin touchierte beim Rückwärtsfahren einen geparkten Pkw. An den beiden Fahrzeugen entstand ein relativ geringer Sachschaden in Höhe von einigen hundert 350 Euro.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend, um 20:40 Uhr, befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw die B 286 von Oerlenbach kommend in Richtung Arnshausen. Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Arnshausen kreuzten mehrere Rehe von links nach rechts die Fahrbahn. Das letzte Reh aus dieser Gruppe wurde durch den Pkw-Fahrer erwischt und verendete durch den Zusammenprall. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

Parkendes Fahrzeug beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Mittwoch, 17.00 Uhr, bis Donnerstag, 06.35 Uhr, parkte ein 56-Jähriger seinen roten Pkw Seat vor dem Anwesen Schurzstraße 17 auf den dortigen Parkplätzen. Als er am Donnerstagmorgen zu seinem Fahrzeug kam stellte er fest, dass der linke Außenspiegel abgefahren worden war. Der oder die Unfallverursacher/-in verließen die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 100,- Euro zu kümmern. Wer konnte im Tatzeitraum Beobachtungen machen und sachdienliche Hinweise unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 geben?

Reh musste nach Kollision von seinen Leiden erlöst werden

RANNUNGEN. Auf der Fahrt von Rannungen kommend in Richtung Maßbach erfasste in einem dortigen Waldstück ein 54-jähriger Peugeot-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Durch die Kollision wurde das Tier so schwer verletzt, dass es durch den Jagdpächter von seinen Leiden erlöst werden musste. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 500 Euro.

Reh verendet bei Wildunfall

MÜNNERSTADT. Eine 56-jährige Seat-Fahrerin erfasste am Donnerstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, auf der Fahrt von Großwenkheim in Richtung Großbardorf ein Reh. Durch den Aufprall wurde das Tier getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro.

Fahrradfahrerin blieb an Taxi hängen

BAD KISSINGEN. Eine 80-Jährige fuhr am Donnerstagmittag, gegen 13.45 Uhr, in der Von-Hessing-Straße mit ihrem Fahrrad zu dicht an einem auf dem dortigen Taxi-Stand stehenden Taxi vorbei und beschädigte dieses mit ihrem Lenker. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 200,- Euro.

Zugekiffte Personen im Zug

BAD KISSINGEN. Durch einen Zugbegleiter wurden den Polizeiinspektion Bad Kissingen zwei „zugedröhnte Personen“, die am Donnerstagmittag mit der Erfurter Bahn unterwegs waren, gemeldet. Bei Eintreffen des Zuges im Bad Kissinger Bahnhof konnten zwei Männer im Alter von 29 und 34 Jahren angetroffen werden. Bei der Durchsuchung konnte ein Tütchen mit Gras aufgefunden werden. Beide Personen sind amtsbekannte Drogenkonsumenten.

Lego-Sets bestellt und nicht erhalten

BAD KISSINGEN. Ein 53-Jähriger bestellte Ende Februar über Ebay-Kleinanzeigen zwei Lego-Sets im Gesamtwert von 657 Euro zuzüglich Versand. Trotz sofortiger Überweisung wurde die Ware bis heute nicht geliefert. Der Mann erstattete daher Anzeige bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen wegen Warenbetruges.

Parkendes Fahrzeug beschädigt und davon gefahren

BAD KISSINGEN. Eine 44-jährige VW-Fahrerin parkte ihr Fahrzeug in den vergangenen zwei Wochen auf einem kostenfreien Parkplatz in der Au. Als sie am Mittwoch zu ihrem Fahrzeug zurück kam stellte sie fest, dass der rechte hintere Radkasten beschädigt war. Eine aufmerksame Zeugin hatte den Unfall beobachtet und am beschädigten Fahrzeug eine entsprechende Nachricht hinterlassen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100,- Euro. Aufgrund des Zeugenhinweises wurden nun Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen.

Ehrliche Finderin

BAD KISSINGEN. Eine 59-Jährige Frau kam am Donnerstagnachmittag auf die Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen und gab eine schwarze Geldbörse ab, die sie im Bereich Kasernen-/Sieboldstraße aufgefunden hatte. Anhand des in der Geldbörse befindlichen Personalausweises konnte eine 45-Jährige benachrichtigt werden, die dann ihre Geldbörse Dank der ehrlichen Finderin auf der Dienststelle abholen konnte.

Parkplatzrempler

BAD KISSINGEN. Auf dem Parkplatz beim Kino am Geschwister-Scholl-Platz touchierte am Donnerstagmittag, gegen 12.40 Uhr, eine 20-jährige Peugeot-Fahrerin beim Ausparken die Stoßstange eines ordnungsgemäß geparkten Pkw Dacia. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 150,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Beim Rückwärtsfahren angestoßen

BAD KISSINGEN. Beim Rückwärtsfahren auf einem Parkplatz in der Münnerstädter Straße touchierte am Donnerstagmorgen, gegen 11.30 Uhr, eine 29-Jährige mit ihrem Fahrzeug ein dahinter geparktes Fahrzeug und beschädigte dieses. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 350,- Euro. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

Handwerkerfahrzeug aufgebrochen

NÜDLINGEN. In der Zeit von Donnerstagabend, 21.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 05.00 Uhr, parkte ein 40-Jähriger sein Firmenfahrzeug der Marke Fiat Ducato vor seinem Anwesen in der Brunnengasse. Am Freitagmorgen bemerkte er dann während der Fahrt, dass die Werkzeuge, die normalerweise befestigt sind, im Fahrzeug herumrutschen. Grund hierfür war, dass ein oder mehrere bisher unbekannte Täter sich in der Nacht am Fahrzeug zu schaffen machten, indem sie sich durch Überdrehen des Schlosses der Hecktüre Zutritt ins Fahrzeug verschafften. Aus diesem wurden Werkzeugmaschinen im Wert von 3.000,- Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Ladendieb ertappt

BAD KISSINGEN. Am Freitagmorgen, gegen 08.00 Uhr, wurde ein 29-Jähriger dabei beobachtet, wie er im Kaufland in der Steubenstraße zwei Packungen Tabak im Wert von 16,- Euro in seinen Hosenbund steckte. Am Ausgang wurde er vom Personal angehalten und ins Büro gebeten. Es werden nun Ermittlungen gegen dann Mann wegen Ladendiebstahls geführt.

Klein-Lkw aufgebrochen

OERLENBACH. Im Ortsteil Rottershausen wurde in der Zeit von Donnerstagabend, 21.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 05.45 Uhr, bei einem Klein-Lkw Mercedes Sprinter in der Straße An den Krautäckern die Gummidichtung der Dreiecksscheibe der Fahrertüre aufgehebelt, so dass die Scheibe herausgenommen werden konnte, ohne diese zu beschädigen. Nach dem Öffnen der Fahrertüre wurde im Fahrzeug die Scheibe zum Laderaum eingedrückt und herausgenommen. Aus dem Fahrzeug wurden das fest eingebaute Navi sowie mehrere hochwertige Werkzeuge im Wert von etwa 6.000,- Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 200,- Euro. Wer konnte im Tatzeitraum Beobachtungen machen und der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 sachdienliche Hinweise geben?

Helm aus Kofferaufbau eines Quads entwendet

NÜDLINGEN. In der Zeit von Donnerstag, 16.00 Uhr, bis Freitag, 06.45 Uhr, wurde in der Ümpfigstraße der am Heck montierte Koffer eines in einem Carport stehenden Quads aufgebrochen und das Vorhängeschloss aufgehebelt. Aus dem Koffer wurde ein schwarzer Integralhelm im Wert von 150,- Euro entwendet. Wer konnte im Tatzeitraum Beobachtungen machen und der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 sachdienliche Hinweise geben?

Von Sonne geblendet

Bad Kissingen - Eine 18-jährige VW-Fahrerin befuhr am Freitagmorgen, gegen 07.00 Uhr, im Stadtteil Albertshausen die Albertshausener Straße in Richtung Bad Kissingen und wurde durch die aufgehende Sonne geblendet, so dass sie gegen eine Warnbake einer Baufirma fuhr und diese beschädigte. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug und an der Warnbake beläuft sich auf circa 1.550,- Euro.

„Baum stand im Weg“

MELLRICHSTADT. Beim Rangieren kam es am Donnerstag zu einem Kleinunfall in der Bahnhofstraße. Am frühen Nachmittag wollte eine Fahrzeugführerin rückwärts aus der Parklücke fahren. Dabei bemerkte sie zu spät, dass sich dahinter ein Baum befand. Bei der Touchierung entstanden Stoßstangen- und Scheinwerferschäden in Höhe von circa 800 Euro am Fahrzeug - der Baum steckte den Anstoß mit leichtem Rindenabrieb weg.

Leicht verletzt bei Unfall

HAMMELBURG. Am Donnerstag, gegen 11:40 Uhr, übersah eine Mercedesfahrerin, beim Verlassen des Parkplatzes eines Verbrauchermarktes an der Ziegelhütte, einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten VW-Fahrer und stieß gegen die rechte Front des Pkw. Während der 77-jährige VW-Fahrer unverletzt blieb, erlitt die 78-jährige Mercedes-Fahrerin einen leichten Unfallschock. Am Mercedes wurde die Fahrerseite beschädigt. Hier beträgt der Schaden circa 1.500 Euro. Am VW wurden der vordere Stoßfänger und der rechte Kotflügel beschädigt, Schadenshöhe circa 800 Euro.

Unfug durch Jugendliche

HAMMELBURG.  Am Donnerstag, gegen 18:20 Uhr, ließen mehrere Jugendlich ihren Übermut an einer Dixi-Toilette am Weiher in Hammelburg aus. Sie warfen mehrere Steine und Erde in die Toilette. Anschließend entzündeten sie in einer Schuttmulde Papier, das einen kleinen Schwelbrand auslöste. Dieser wurde durch einen Camper des angrenzenden Wohnmobilstellplatzes abgelöscht. Zwei der Jugendlichen, die sich inzwischen aus dem Staub gemacht hatten, konnten aufgegriffen und ihren Eltern übergeben werden. Zu einem Sachschaden ist es nach derzeitigem Kenntnisstand nicht gekommen.

Wildunfall

HAMMELBURG.  Am Freitag, gegen 04:30 Uhr, fuhr ein 51-jähriger mit seinem Pkw auf die KG 40 von Neubessingen in Richtung Gauaschach, als ein Reh über die Fahrbahn lief. Durch den Zusammenstoß wurde an dem Audi die Front beschädigt, die Schadenshöhe beträgt circa 4.000 Euro. Der verständigte Jagdpächter kümmerte sich um das getötete Reh.


Überlautes Leichtkraftrad

BAD BRÜCKENAU. Am Donnerstagabend wurde in der Kissinger Straße in Bad Brückenau ein Leichtkraftrad angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der sogenannte DB-Eater, ein Bauteil zur Schalldämpfung, entfernt worden war. Der 16-jährige Fahrzeugführer räumte den Verstoß ein und führte sogar einen nagelneuen DB-Eater mit. Da er jedoch kein Befestigungsmaterial hierfür dabei hatte, war eine Reparatur vor Ort nicht möglich und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der 16-Jährige wird wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis des Fahrzeuges belangt.

Reisigfeuer breitete sich aus

OBERLEICHTERSBACH. Eine 52-Jährige verbrannte am Donnerstagnachmittag in Oberleichtersbach in der Verlängerung des Ehrenbergweges Reisig. Durch aufkommenden Wind breitete sich das Feuer auf der trockenen Wiese aus. Die Feuerwehren aus Bad Brückenau, Ober- und Unterleichtersbach mussten ausrücken und verhinderten eine weitere Ausbreitung. Ca. 200 qm Wiese sind ungewollt verbrannt. Ein wirtschaftlicher Schaden liegt nach Auskunft des Eigentümers nicht vor.

Besser spät als nie

BAD BRÜCKENAU. Am Donnerstagnachmittag fuhr der Geschädigte mit seinem Wohnmobil vom Staatsbad in Richtung Bad Brückenau. Im Bereich einer leichten Linkskurve kam ihm ein weißer Kleintransporter entgegen und fuhr über die Mittellinie hinaus. Dadurch trafen sich die beiden Außenspiegel. Der Geschädigte hielt an, sein Kontrahent fuhr in Richtung Staatsbad weiter. Während die Ermittlungen nach dem Verursacher bereits liefen, meldete sich dieser bei der Polizeiinspektion Hammelburg. Zwischen dem Verkehrsunfall und der Meldung war allerdings schon 1 Stunde vergangen. Der Sachschaden am Außenspiegel des Wohnmobils beträgt ca. 200,- Euro. Gegen den Verursacher wird wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt. Dabei wird positiv berücksichtigt, dass er sich selbst meldete.




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön