KREIS MKPOLIZEIREPORT

Zwei Autos geknackt - Goldschmuck und Geld weg

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Kreises Hersfeld-Rotenburg. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

20.03.17 - Zeugen bitte bei der Kripo melden 

GROßAUHEIM. Wie wir berichteten, ist am Samstagabend, gegen 20 Uhr, eine Kassiererin in einem Baumarkt in der Edisonstraße überfallen worden; der Räuber flüchtete anschließend. Die Kriminalpolizei in Hanau bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, sich auf der Telefonnummer 06181 100-123 zu melden. Im Zuge der Ermittlungen sind zwei Zeugen von besonderer Bedeutung. Die Frau und der Mann, die zwischen 40 und 50 Jahre alt sind, hatten einem Baumarktmitarbeiter, der den Straftäter noch verfolgte, berichtet, dass ihnen unmittelbar nach dem Überfall ein Auto mit Hanauer Kennzeichen aufgefallen war. Da die Mitteiler der Polizei namentlich noch nicht bekannt sind, werden sie gebeten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen. 2. Verkehrszeichen umgefahren - Hanau

Gleich drei Verkehrszeichen hat ein Autofahrer am Sonntag, gegen 3.15 Uhr, in der Straße "Alter Rückinger Weg" in Höhe der Reichenberger Straße beschädigt. Der Unbekannte, der in Richtung der Bruchköbeler Landstraße fuhr, war auf eine Verkehrsinsel geraten und hatte dabei die Schilder umgefahren. Ohne sich um den geschätzten Schaden von 1.200 Euro zu kümmern, ist der Verursacher weitergefahren. Eine Zeugin hatte unmittelbar danach die Polizei informiert. Die Beamten stellten an der Unfallstelle mehrere Glas- und Plastikteile sicher, die nach ersten Erkenntnissen von einem Opel stammen. Ebenso erhielten die Polizisten einen Hinweis, dass kurz nach dem Crash ein unfallbeschädigter Personenwagen im Bereich der Marköbeler Straße anhielt. Der Fahrer war kurz ausgestiegen und dann weitergefahren. Die Polizei bittet, dass sich der Mann auf der Wache am Freiheitsplatz melden soll. Weitere Hinweise werden ebenfalls unter der Rufnummer 06181 100-611 entgegengenommen.

Zwei Autos geknackt

HANAU. Ein Lenkrad von einem BMW x-Drive haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag geklaut. Die Täter hatten eine Scheibe an dem am Anfang der Westbahnhofstraße abgestellten Fahrzeug eingeschlagen und fachgerecht das Steuerrad ausgebaut. Am Hexenpfad (20er-Hausnummern) gingen Automarder einen Mercedes Kombi an. Auch hier wurde ein Fenster eingeschlagen, um in den Wagen zu gelangen. Die Unbekannten montierten das festeingebaute Navigationsgerät aus und verschwanden damit. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Goldschmuck und Geld weg 

HANAU. In eine Dachgeschosswohnung an der Philippsruher Allee (50er-Hausnummern) sind am Samstag, zwischen 20 und 23.45 Uhr, Ganoven eingebrochen. Die Täter stahlen unter anderem einen Ehering, mehrere Goldarmbänder, Goldstücke und Geld. Die Wertsachen hatten die Wohnungsinhaber für eine anstehende Hochzeitsfeier im Schlafzimmer aufbewahrt. Weitere in der Wohnung deponierte Geschenke ließen die Einbrecher außer Acht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten schließen nicht aus, dass der oder die Täter von der anstehenden Feier gewusst hatten und dass die Präsente in dem Domizil gelagerten wurden. In dem Haus befindet sich auch eine Gaststätte, die an diesem Abend geöffnet war. Es ist gut möglich, dass Besucher etwas von dem kriminellen Treiben mitbekommen haben oder ihnen verdächtige Personen aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Kripo auf der Hotline 06181 100-123 entgegen.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön