Zwei mal geradeaus, einmal nach links - aber leider nur bis zum 6. April - Fotos: Julius Böhm

FULDAWestring drei Wochen gesperrt

Frankfurter Straße: Wieder zweispurig in die Stadt, aber nur vorübergehend

Info von HessenMobil20. März bis 27. März: Vollsperrungen zwischen Mittelrode/Haimbach und Niederrode/Sickels. 27.März bis 6.April: Vollsperrung zwischen Niederrode/Sickels und der Olympiastraße in Fulda. Umleitungen sind jeweils ausgeschildert. Während des dritten Bauabschnitts (Gieseler und Sickelser Straße) vom 6. April bis zum 11. April ist der Westring wieder uneingeschränkt befahrbar.

21.03.17 - Es hatte für mächtig Ärger gesorgt, als die Verkehrsführung auf der Frankfurter Straße in Fulda umgestellt wurde. Seit Sommer 2016 war sie stadteinwärts nicht mehr zweispurig befahrbar, wie es für viele Berufstätige und Pendler zur Gewohnheit geworden war. Aktuell ist die alte Regelung wieder hergestellt - aber nur vorübergehend.

Der Westring ist dicht

Denn Teile des "Westrings" werden derzeit erneuert. Die Fahrbahnoberfläche wies Schäden auf, die den Verkehr gefährdeten. "Die Asphaltschicht wird zwölf Zentimeter tief heraus gefräst und in zwei Schichten wieder hergestellt", schreibt Hessen Mobil in einer Pressemitteilung. Am gestrigen Montag haben die Bauarbeiten begonnen. Bis voraussichtlich zum 11. April dauern die Bauarbeiten an.

Während dieser "Gewährleistungsarbeiten", wie die Stadt Fulda schreibt, wird sowohl die Ampelschaltung als auch die Verkehrsführung auf der Frankfurter Straße auf den alten Stand gebracht. Nämlich mit zwei Spuren, die ins Stadtzentrum führen und nur noch einer, die nach links auf den "Westring" abknickt. Für viele Autofahrer ein Grund zur Freude, wäre diese Änderung nicht zeitlich befristet.

Ab dem 6. April müssen sich die Autofahrer wieder umgewöhnen, weil ab dann die Vollsperrung des Westrings wieder aufgehoben werden soll - zumindest wenn die Bauarbeiten nach Plan verlaufen.

Der Aufschrei im Juli letzten Jahres war groß. Die Verkehrsänderung auf der Frankfurter Straße hatte nur wenige Beführworter. Vor allem im morgendlichen Berufsverkehr oder zu Stoßzeiten während Veranstaltungen wie der Trendmesse bilden sich regelmäßig lange Autoschlangen auf einer der wichtigsten Zufahrtsstraßen Fuldas. Die Stadt hatte die Änderung damals mit der Entlastung der Baustelle "Bardostraße" begründet. Außerdem wolle man die Umgehungsstraße "Westring" stärken. (Julius Böhm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön