ALSFELDVogelsberg im Fokus

Das ist Deutschlands zweitschönste Kleinstadt - Alsfeld unter der Lupe

15.04.17 - Besondere Titel sind für Alsfeld nicht ungewöhnlich. Denn die Auszeichnung als "Europäische Modellstadt für Denkmalschutz" trägt die Perle des Vogelsberges bereits. Vor wenigen Tagen kam aber ein außerordentlich schöner neuer Titel hinzu. Das GEO-Magazin kürte Alsfeld nun zur "zweitschönsten Kleinstadt" in Deutschland. Damit folgte die 16.000-Einwohner Stadt direkt auf Bacharach, das Platz eins belegte.

Fotos: Sabrina Ilona Teufel

Blick vom Turm der Walpurgiskiche ...

Bürgermeister Stephan Paule im Gespräch

Für die Alsfelder ist die Würdigung keine große Überraschung. Sie wissen schon lange, dass ihre Heimat etwas Besonderes ist, wie Bürgermeister Stephan Paule am Donnerstag im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS erklärt. Dennoch freut er sich sehr über diese Ehre. "Ich bin unheimlich stolz", sagt er und hofft, dass nun vielleicht noch mehr Touristen ihren Weg nach Alsfeld finden. 

Wie auch beim Titel der Europäischen Modellstadt, spielt bei der Wahl zur zweitschönsten Kleinstadt der große Bestand an Fachwerkhäusern im Stadtkern eine entscheidende Rolle. Rund 400 Fachwerkhäuser gibt es in ganz Alsfeld, 250 zusammenhängende Fachwerkbauten bilden den Kern der Stadt, direkt um das Rathaus herum. Für den Erhalt dieser Bauwerke taten die Stadt und die Bürger schon um 19. Jahrhundert eine Menge. In unserem Video erzählt Stadtführer Hans-Jürgen Stinder, was genau das war. Fachwerk stets gut in Schuss zu halten, ist nicht billig, dennoch bemühen sich die meisten Hausbesitzer in Alsfeld sehr darum. 

Stadtführer Hans-Jürgen Stinder am sagenumwobenen ...

Der Stadtbäcker Rahn

Echt Alsfelder Dukaten

Im Café Rahn frühstückt man ...

Traditioneller Vogelsberger Salzekuchen


Von Dukanten und Salzekuchen

In einem 500 Jahre alten Haus unweit des Marktplatzes hat Bäcker und Konditormeister Udo Rahn sein Café. Der "Stadtbäcker Rahn" ist den Bürgern ein alter Bekannter. Er pflegt neben der feinen Konditorenkunst auch die kulinarische Tradition des Vogelsbergs. In der Bäckerei gibt es stets frischen Vogelsberger Salzekuchen und die besonderen Alsfelder Dukaten - große Mürbeteigplätzchen mit Schokoladenglasur. Ebenfalls in unserem Video erklärt er, woher sie ihren Namen haben.

Udo Rahn ist der Stadtbäcker

Carl Ramspeck war früher ein ...

Im Inneren das herrlichen Kramladens ...

Ein weiteres Highlight für die Alsfelder und ihre Gäste ist außerdem der ehemalige Eisenwarenladen "Carl Ramspeck". In dem riesigen Geschäft - es umfasst mittlerweile drei Gebäude plus Außenflächen - findet der geneigte Käufer so ziemlich alles von der Geschenkkarte bis zur Einmachglas. Viele kommen eigens für einen Besuch bei "Ramspeck" weit angereist. 

Wir haben uns mit den Tipps der Alsfelder in der Stadt umgesehen und zeigen Ihnen in unserem Filmbeitrag einige der interessantesten Orte in der Vogelsbergmetropole. (Sabrina Ilona Teufel) +++

Herrlich verzierte Fachwerkhäuser zeichnen die ...

Eines der schönsten Rathäuser Deutschlands: ...

Geschnitzte Eckpfosten der Fachwerkhäuser ...

Blick in die Walpurgiskirche...

Der Schwälmer Brunnen vom Turm ...




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön