KREIS MKPOLIZEIREPORT

Allerlei kuriose Verbrechen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

18.04.17 - Wer macht denn sowas? Schaltknüppel geklaut

HANAU. Möglicherweise um in seinem eigenen, aber defekten Wagen wieder "Schalten und Walten" zu können, klaute in der Nacht zum Samstag ein Langfinger aus einem Mercedes den Schalthebel samt Abdeckungssack. Außerdem schnappte sich der Dieb eine Fußmatte und einen in der Konsole liegenden Einkaufswagen-Euro. Die an der Beifahrertür aufgeknackte schwarze C-Klasse stand am Anfang der Moselstraße. Wer etwas von dem Aufbruch mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Hanauer Kripo unter Telefon (06181) 100123.

Wäscheständer weg, Jeans da! 

HANAU. Ohne Worte - da klettert einer in dunkler Nacht auf den Hochparterre-Balkon eines Hauses am "Tiefen Weg" und klaut einen Wäscheständer sowie eine Sporttasche mit Sportschuhen. So geschehen zwischen Samstagabend zur Tagesschau-Zeit und Sonntagvormittag, 8.30 Uhr. Der Täter könnte nicht nur wegen des sperrigen Beutestücks, sondern möglicherweise auch wegen eines ihm fehlenden Beinkleides aufgefallen sein - nahe dem Tatort wurde eine herrenlose Jeans aufgefunden! Die Polizei ermittelt in dem etwas kuriosen Fall und fragt nach Zeugen, denen jemand mit einem Wäscheständer sowie einer grünen Jako-Sporttasche aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Wache am Freiheitsplatz unter Telefon 06181) 100611.

Nur das Wechselgeld im Blick

BRUCHKÖBEL. Tulpen für die Diebesbräute waren am Ostermontag wohl nicht angesagt, nachdem zuvor unbekannte Langfinger in das Geschäft einer Floristin an der Justus-von-Liebig-Straße eingebrochen waren. Die Täter, die zwischen 4 und 9 Uhr morgens die Eingangstür aufgebrochen hatten, ließen alle Blumen außer Acht und beschränkten sich nur auf das Wechselgeld aus der Registrierkasse. Offenbar waren die Unbekannten etwas konfus bei ihrer Aktion - die von ihnen geplante Flucht über den Hinterausgang ging augenscheinlich schief, da dieser verschlossen war. Nunmehr waren die Diebe gezwungen, mit ihrer mageren Beute wieder durch die eigentliche Ladentür zu verschwinden. Wer sie hierbei gesehen hat oder sonst Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Hanauer Kripo (06181) 100123.

Mit Ladentresor verschwunden

GRÜNDAU-LIEBLOS. Einen ziemlichen Lärm müssen wohl diejenigen verursacht haben, die zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag in eine Bäckereifiliale am Anfang der Rudolf-Walther-Straße einbrachen. Die Halunken schafften es zunächst nicht, eine verschlossene Seitentür aufzuknacken; auch das Durchzwängen durch ein dort eingeschlagenes Fenster klappte nicht. Allerdings zertrümmerten die Diebe im Anschluss ein Fenster an der Frontseite des Ladens und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Nach recht rabiatem Ausschalten der Überwachung rissen die Unbekannten den Ladentresor aus der Verankerung und schleppten ihn ins Freie, um damit zu verschwinden. Hinweise auf die Täter nimmt die Kripo Gelnhausen unter (06051) 8270 entgegen.

Unfallflucht auf der Hauptstraße

GRÜNDAU-BREITENBORN. Auf gut 1.600 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein bislang unbekannter Autofahrer in der Nacht zum Karfreitag auf der Hauptstraße anrichtete. Der Wagen des noch Flüchtigen streifte zwischen 22 und 9 Uhr einen in Höhe der Nummer 53 abgestellten blauen Ford Focus; anschließend suchte der Unfallverursacher das Weite, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Mögliche Zeugen der Karambolage melden sich bitte bei der Wache in Gelnhausen unter Telefon (06051) 8270.

Zündelei am Sonntagabend

BIRSTEIN. Dicker Rauch quoll am Sonntagabend aus einem verlassenen Firmengebäude an der Steinauer Straße. Dort hatte offenbar jemand brennbares Material in einer Blechtonne angezündet, die dann - aus welchem Grund auch immer - umgefallen war. Der Brand wurde von den anrückenden Wehrleuten schnell gelöscht, sodass ein größerer Schaden verhindert werden konnte. Der Polizei, die in dieser Sache ermittelt, liegen Hinweise auf mehrere junge Leute vor, die sich im Bereich des Gebäudes aufgehalten hätten; unter ihnen soll auch eine junge Frau mit einem recht kurzen Rock gewesen sein. Hinweise bitte an die Wache in Schlüchtern unter Telefon (06661) 96100.

In der Engstelle gestreift

MAINTAL-BISCHOFSHEIM. In einer Engstelle des Rumpenheimer Weges in Höhe der Nummer
20 wurde am Ostersamstag gegen 10.30 Uhr ein weißer Fiat von einem entgegenkommenden Audi erwischt und an der hinteren linken Seite beschädigt. Der Verursacher, der vermutlich einen silbernen A6 fuhr, machte sich einfach davon, müsste aber den Anstoß mitbekommen haben. In dem flüchtigen Wagen, nach dem jetzt die Polizei sucht, saßen zumindest zwei Personen. Unfallzeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Wache in Dörnigheim unter Telefon (06181) 43020. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön