Thorn Plön, Torsten Raab, Manfred Helrich, Lena Niklas, Barbara Landgraf, Michael Heil und Christof Gensler stoßen auf den 5. Rhöner Brot- und Biermarkt an -

POPPENHAUSENIm Mittelpunkt steht die Regionalität

5. Rhöner Brot- und Biermarkt am 7. Mai wird "vielfältiger denn je"

19.04.17 - Im Mai ist es wieder soweit: Der 5. Rhöner Brot- und Biermarkt geht in die nächste Runde. Dabei steht vor allem eins im Mittelpunkt: Regionalität. Von Bierspezialitäten, Brot und Backwaren über regionale Köstlichkeiten wie Wurst, Schinken und Käse - es wird all das angeboten, was in der Region "wächst und gedeiht". Bei einem Pressegespräch am Dienstagnachmittag hat Bürgermeister Manfred Helfrich zusammen mit den Verantwortlichen des Marktes erste Einblicke in die Vorbereitungen gegeben.

Die Idee des Marktes entstand in Zusammenarbeit des Biospährenreservats und der Dachmarke Rhön. "Wir wollen den Leuten damit bewusstmachen, wo ihr Essen und Trinken überhaupt herkommt. Unsere Region hat so viel zu bieten: eigene Mühlen, Bäckerhandwerk, Getreideanbau, Melzereien - dass soll mit dem Markt gefeiert und besonders hervorgeben werden", erklärt Barbara Landgraf von der Rhön GmbH.

Fotos: Luisa Diegel

Beim Biobauer Christof Gensel gibt ...

Dabei sind es vor allem die Bäckereien, die mit der Industrie mithalten müssen. Denn Familienbetriebe müssen oft ihre Türen schließen. "Das Personal ist teils auch ausgelastet. Uns ist es wichtig, dass die Gemeinde und die Region uns Handwerkbetriebe nicht vergisst, sonst ist die Zukunft besiegelt", ist sich Christof Gensler sicher. Der Biobauer ist noch einer der wenigen, die eigenes Biobrot produzieren. "Ein Industriebetrieb backt das in einer Stunde, was wir an einem Tag zusammenbringen, das ist ganz klar. Doch unsere Hauptphilosophie heißt Regionalität und von bester Qualität - wer also beim Essen gleichzeitig die Landwirtschaft schützen will, der ist bei uns richtig." Natürlich ist der Biobauer auch für den Brot- und Biermarkt bestens gerüstet. Am 7. Mai wird der Hofladen geschlossen, damit das Personal beim Brot- und Biermarkt vor Ort sein kann. "Wir können adäquat auftreten."

Natürlich dürfen auch die heimischen ...

Poppenhausens Bürgermeister freut sich schon ...

Poppenhausens Bürgermeister Helfrich steht voll und ganz hinter der Veranstaltung. "Wichtig ist, dass vorwiegend regionale Produkte zur Auswahl stehen. Damit wollen wir den Menschen Lebensqualität und Lebensfreude geben." Darunter sind allein zwölf Brauereine aus der Rhön. Michael Heil vom hochstiftlichen Brauhaus, das seit 1848 geführt wird, wird ebenfalls vor Ort sein.

Thron Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH, freut es sehr, dass bei diesem Markt "die Rhön als Gänze verkauft werden kann." Damit soll vor allem die Region gefördert und gleichzeitig gefordert werden. "Es werden Produkte angeboten, die klassisch für die Rhön sind. Diese Produkte bringen gleichermaßen den Tourismus ein Stück weit nach vorne", ist sich der Geschäftsführer sicher. Auch Torsten Raab vom Biosphärenreservat Rhön findet, dass mit dieser Veranstaltung "etwas Tolles auf die Beine gestellt" wurde. "Man sieht, was die Rhön ausmacht. Es ist für Menschen, Natur und Kultur." (Luisa Diegel) +++

Das Bier wurde vorab schon ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön