- Symbolbild O|N

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Zu schnell bei Regen - Alkohol am Steuer - Pkw nicht zurückgegeben

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

08.05.17 - Zu schnell bei Regen

A 71. Trotz eines Wolkenbruchs fuhr am Sonntagabend ein 39-jähriger Mann auf der A 71 mit seinem Pkw zu schnell. Bei Poppenhausen kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und touchierte die Mittelschutzplanke. Das nicht mehr fahrtüchtige Fahrzeug blieb auf der linken Spur stehen. Der Fahrer aus Thüringen und sein 12-jähriger Sohn wurden mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht. Während der Unfallaufnahme waren beide Fahrspuren Richtung Schweinfurt gesperrt. Unterstützt wurde die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck durch die Feuerwehr aus Poppenhausen. Es entstand ein Schaden von 15. 000Euro.

Handydiebstahl

BAD KISSINGEN. Am Sonntagabend, gegen 18:00 Uhr, wurde im Rosengarten in der Nähe des Brunnen ein schwarzes Mobiltelefon der Marke Lenovo aus einer Jacke auf einer Parkbank entwendet. Hinweise auf den Täter bitte an die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0.

Reh verendet bei Wildunfall

BAD KISSINGEN. Ein 55-jähriger Fiat-Fahrer befuhr am Sonntagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, die B 286 von Poppenroth in Richtung Staatsstraße St 2291, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und getötet. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 3.000 Euro.

Hund rennt über Fahrbahn

BAD KISSINGEN. Am Sonntagmittag, war ein 59-jähriger VW-Fahrer auf der B 286 von Waldfenster in Richtung Bad Kissingen unterwegs. Auf Höhe von Poppenroth querte ein Hund die Fahrbahn. Dieser wurde vom Fahrzeug erfasst und leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro.

Waschbär auf Abwegen

BAD BOCKLET. Ein 21-jähriger BMW erfasste am Sonntagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, auf der Staatsstraße St 2292 einen Waschbären, der die Fahrbahn querte. Anschließend lief der Waschbär davon. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Fahrzeugkennzeichen entwendet

NÜDLINGEN. In der Zeit von Samstagabend, 18.00 Uhr, bis Sonntagmittag, 13.00 Uhr, wurde in der Kissinger Straße von einem dort ordnungsgemäß abgestellten Pkw Mercedes das vordere amtliche Kennzeichen entwendet. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Frontschaden nach Wildunfall

OERLENBACH. Am Sonntagabend, gegen 21.40 Uhr, erfasste ein 25-jähriger VW-Fahrer auf der Staatsstraße St 2445 von Münnerstadt kommend in Richtung Schweinfurt auf Höhe der Schwarzen Pfütze ein Reh. Durch den Zusammenprall entstand im Frontbereich ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Das Reh flüchtete nach der Kollision. Daher wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche verständigt.

Zusammenstoß im Einmündungsbereich

OERLENBACH. Eine 39-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Montagmorgen, gegen 09.30 Uhr, in Eltingshausen die Frankenstraße in Richtung Schwedenstraße / Rosenstraße. Ein von rechts kommender 81-jähriger VW-Fahrer kam von rechts und bog von der Rosenstraße nach links in die Schwedenstraße ab. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde zum Glück niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro.

Bei Verkehrskontrolle alkoholisiert hinter Steuer

OBERTHULBA. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle eines 25-jährigen Pkw-Fahrers auf der St 2290 bei Oberthulba fiel der junge Fahrzeuglenker den kontrollierenden Beamten durch stark gerötete Augen auf. Auf Nachfrage gab der junge Mann zu, vor Fahrtantritt zwei Flaschen Bier getrunken zu haben. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille, woraufhin im Anschluss in einem Krankenhaus eine Blutentnahme vorgenommen wurde.


Pkw nicht zurückgegeben

SPEICHERZ. Am Sonntag erstattete der Inhaber eines kleinen Gewerbes Anzeige gegen einen ehemaligen Mitarbeiter. Der Firmenchef hatte seinem Mitarbeiter ein Firmenfahrzeug zur Verfügung gestellt. Nachdem dieser nicht mehr zur Arbeit erschien, wurde das Arbeitsverhältnis beendet und der ehemalige Beschäftigte sollte den Pkw zurückbringen. Da er dieser Aufforderung nicht nachkam, wurde die Polizei eingeschaltet. In Zusammenarbeit mit der PI Bad Kissingen konnte das gesuchte Fahrzeug im Bereich der Wohnanschrift des Mitarbeiters aufgefunden werden. Der Eigentümer konnte den Opel Corsa in Bad Kissingen mit dem Zweitschlüssel wieder in Besitz nehmen. Gegen den 25-jährigen Arbeiter wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Unterschlagung eingeleitet.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön