- Symbolbild

RHÖN / BAYERNPOLIZEIREPORT

Sachbeschädigung an Auto - Ladung verloren und dadurch Unfall verursacht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich Bad Kissingen. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

13.05.17 - Wohnhausbrand ohne Personenschäden

SCHONDRA. Am Freitagnachmittag ereignete sich in Schondra (Landkreis Bad Kissingen) ein Wohnhausbrand ohne Personenschaden.

Auto angefahren

HAMMELBURG. Am Freitag, den 12.05.17 parkte die Besitzerin eines weißen VW Golf ihren Pkw zwischen 15:00 und 17:00 Uhr auf dem Kundenparkplatz der Sparkasse in der Bahnhofstraße in Hammelburg. Als sie schließlich zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an ihrer hinteren rechten Stoßstange fest. Der Unfallverursacher hatte sich zuvor unerlaubt entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.
Sachdienliche Hinweise zum möglichen Unfallverursacher erbittet die Polizei Hammelburg unter Tel.: 09732 / 9060.

EC-Karte unterschlagen

HAMMELBURG. Am Freitagabend wurden zwei Jugendliche am Bahnhof Hammelburg Ost einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte durch die Beamten in der Zigarettenschachtel eines der jungen Männer eine EC-Karte aufgefunden werden, die weder ihm, noch seinem Begleiter gehörte. Es stellte sich schließlich heraus, dass der Jugendliche die EC-Karte in einem Zigarettenautomaten gefunden hatte und einfach einsteckte, um diese für sich zu behalten. Die EC-Karte wurde sichergestellt und wird nun dem rechtmäßigen Besitzer wieder zugeführt.
Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Unterschlagung.

Wildunfälle

HAMMELBURG. Am Freitag, kurz vor Mitternacht, war der Fahrer eines VW Golf auf der alten Lagerstraße in Richtung Lager Hammelburg unterwegs, als unvermittelt ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Das Tier wurde vom Pkw frontal erfasst und verendete sofort. Am Pkw entstand Sachschaden an der Frontschürze.
Kurze Zeit später befuhr ein Mercedesfahrer die Staatsstraße 2291 von Untererthal in Richtung Obererthal, als plötzlich ebenfalls ein Reh die Straße vor dem Auto überquerte. Auch hier wurde das Tier frontal erfasst und durch den Aufprall getötet. Am Mercedes des Mannes entstand leichter Sachschaden. In beiden Fällen wurden durch die Polizei die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Sachbeschädigung an KFZ

BAD KISSINGEN. Vermutlich im Laufe des Freitagnachmittags schlug ein bislang Unbekannter auf der Parkfläche „In der Au“ die Fahrerscheibe eines grünen Pkw Peugeot ein, und brach zudem dessen linken Außenspiegel ab. Es entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro. Möglicher Auslöser für die Sachbeschädigung könnte die Verärgerung über das sehr knappe Einparken des Peugeot-Fahrers gewesen sein. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0971/7149-0 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

Ladung verloren und dadurch Unfall verursacht

BAD KISSINGEN. Am Freitagmittag bog eine 32-jährige VW-Fahrerin aus Richtung Albertshausen kommend, vom Westring in die Garitzer Straße ab. Dabei fuhr sie in eine Ansammlung an Metallteilen, die im Kreuzungsbereich auf der Straße verteilt lagen. Ein Metallstück beschädigte hierbei den rechten Hinterreifen des Fahrzeugs, sodass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Es wird davon ausgegangen, dass ein bislang Unbekannter im Kreuzungsbereich unbewusst Ladung verloren hatte. Der entstandene Schaden am Reifen beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 entgegen.

Sachbeschädigung an einem Zauntor

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Schönbornstraße zur Beschädigung eines Zauntors. Ein Zaunpfosten des Tors wurde dabei aus der Verankerung gelöst, wodurch ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro zu Buche schlägt. Wer Hinweise zur Schadensentstehung nennen kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 zu melden.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Freitagabend kam es auf der B 286 zwischen Poppenroth und Bad Kissingen zu einem Wildunfall Ein Dachs versuchte die Fahrbahn zu überqueren, kollidierte jedoch mit einem 21-jährigen Ford-Fahrer. Am Pkw entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Der Dachs flüchtete daraufhin zurück in den Wald und der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Kasernenstraße, bei welchem eine Verkehrsteilnehmerin leicht verletzt wurde. Die 24-jährige Toyota-Fahrerin wollte von der Kasernenstraße in die Columbiastraße abbiegen, musste hier aufgrund Gegenverkehr jedoch zunächst anhalten. Ein hinter ihr fahrende 36-jähriger Audi-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw der jungen Frau auf. Die Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 5500 Euro, der beschädigte Toyota musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Wellnessaufenthalt der anderen Art - die Folge: Brandmeldealarm ausgelöst

BAD KISSINGEN. In den frühen Freitagabendstunden ließ sich ein Ehepaar im Wellnessbereich eines Beherbergungsbetriebs auf eigenen Wunsch „einschließen“, um dort ungestört zu sein. Für Notfälle wurde dem Pärchen mittleren Alters jedoch ein Zweitschlüssel übergeben. Nachdem sich bei der 52-Jährigen zwischenzeitlich gesundheitliche Probleme in Form von Unwohlsein und Ohnmacht einstellten, versuchte der 42-jährige Partner die Türe zu öffnen, um Hilfe zu holen. Hierbei musste der Mann jedoch entsetzt feststellen, dass ihm der falsche Schlüssel ausgehändigt wurde, und die Tür sich demnach nicht öffnen ließ. Lautes Rufen und Klopfen führten zu keinem Erfolg, sprich es hörte ihn niemand. Daraufhin wusste sich der 42-Jährige nicht anders zu helfen, als dass er eine im Raum befindliche Kerze zur Hand nahm und diese unter einen Brand-/Rauchmelder hielt. Die hierdurch alarmierten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nahmen sich der doch nicht alltäglichen Geschichte mehr oder weniger schmunzelnd an, die 52-Jährige wurde auf Grund ihrer Kreislaufprobleme betreut.

Unfall beim Überholvorgang

BAD BOCKLET Am Freitagmorgen, gegen 7 Uhr, kam es auf der Staatsstraße zwischen Bad Bocklet und Großenbrach zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 63-jähriger BMW-Fahrer auf einen 36-jährigen VW-Fahrer auffuhr. Das Ganze ereignete sich auf dem Gegenfahrstreifen, da beide einen Lkw überholen wollten. Der Gesamtschaden liegt bei circa 1000 Euro. Alle Beteiligten blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bargeld in Bücherei geklaut

BAD BOCKLET. Die Gunst der Stunde, nämlich der Mittagspause, nutzte ein bislang unbekannter Täter in einer Bücherei mit Lottoannahmestelle „An der Promenade“. Nach derzeitigem Kenntnisstand hat sich der Täter wohl durch den Berechtigten im Gebäude einschließen lassen, nutzte dann die Abwesenheit des Geschädigten und entwendete 1900 Euro an Bargeld. Wer hat i. d. Z. v. 12.45 bis 14.00 Uhr im Umfeld der o. g. Örtlichkeit Verdächtiges bemerkt? Hinweise an die PI Bad Kissingen unter 0971/71490.

Unfall beim Überholen Teil 2

BURKARDROTH. Am Freitagnachmittag, gegen 17 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Stangenroth und Burkardroth ein Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 6000.- Euro entstand. Ein 52-jähriger Mann befand sich mit seinem VW Tiguan auf dem Nachhauseweg. Kurz nach Stangenroth setzte er zum Überholen eines Opel Corsa und eines davor befindlichen Omnibusses an. Als er auf Höhe des Corsa war, scherte dessen 20-jähriger Fahrer ebenfalls zum Überholen aus. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Tankbetrug

MÜNNERSTADT. Am 12.05.2017, um 06.20 Uhr, tankte ein ca. 40jähriger Mann an einer Münnerstädter Tankstelle für 15 Euro (10,46 Liter Super). Anschließend betrat er den Verkaufsraum, kaufte sich Zigaretten und verließ die Tankstelle wieder, ohne den Tankbetrag zu begleichen. Anhand der Videoaufzeichnung konnte das amtl. Kennzeichen festgestellt werden. Nun erwartet den Mann eine Anzeige wegen Tankbetrug.

Wildunfall

MAßBACH. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der Ortsverbindung zwischen Poppenlauer und Rannungen zu einem Wildunfall. Hierbei erfasste ein 53-jähriger Audi-Fahrer ein Reh, welches die Fahrbahn kreuzte. Am Pkw entstand ein Sachschaden von circa 800 Euro.

Anhänger gestreift

MAßBACH. Am Freitagmittag streifte eine 61-jährige Nissan-Fahrerin beim Ausfahren aus einem Verbrauchermarkt einen ordnungsgemäß geparkten Anhänger. Die Unfallverursacherin beschädigte ihren Pkw auf der rechten Fahrzeugseite ziemlich heftig, es wird von einem Sachschaden von rund 3000,- Euro ausgegangen. Am Hänger entstand ca. 500 Schaden.

Sachbeschädigung und unbefugter Gebrauch eines Fahrrads

OERLENBACH. Am 13.05.2017, zwischen 06.45 Uhr und 13.45 Uhr, stellte ein 12jähriger Junge sein Fahrrad, Marke Cube XCT, Farben Blau/Gelb, am Fahrradabstellplatz am Ebenhäuser Bahnhof ab. Nach Schulschluss stellte er fest, dass durch einen bislang Unbekannten das Zahlenschloss aufgebrochen worden war, und das Fahrrad offensichtlich benutzt wurde. Der Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Eventuell war der „unbefugte Radler“ mit dem Fahrrad gestürzt, da entsprechende Beschädigungen vorhanden sind. Anschließend wurde das Fahrrad wieder an seinen ursprünglichen Standort zurückgebracht. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Bad Kissingen, Tel.: 0971/71490. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön