- Symbolbild

RHÖN / BAYERNPOLIZEIREPORT

Unerlaubte Abfallentsorgung - Spur der Verwüstung quer durch die Innenstadt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich Bad Kissingen. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

14.05.17 - Unfall mit zwei Leichtverletzten

BAD KISSINGEN. Am Samstag, gegen 14.45 Uhr, ereignete sich auf dem Ostring ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Pkw-Fahrerinnen. Eine 38-jährige BMW-Fahrerin aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld missachtete an der Kreuzung Ostring/Bergmannstraße/Kissinger Straße das Rotlicht der Ampelanlage und stieß frontal gegen die linke Fahrzeugseite einer bei „Grün“ abbiegenden 45-jährigen Opelfahrerin. Die beiden Frauen erlitten durch den Unfall diverse Prellungen und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 13.000 Euro Schaden.

89-jährige Fahrerin verursacht Unfall

BAD KISSINGEN. Am Samstag, gegen 18:10 Uhr, fuhr eine 89-jährige VW UP-Fahrerin in der Hartmannstraße in Bad Kissingen. In der Einbahnstraße kam sie dabei zu weit nach rechts und stieß gegen einen dort am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi A6. An dem Audi wurde die komplette linke Seite beschädigt, wodurch ein Schaden von ca. 5000 Euro entstand. Der VW der Rentnerin wurde vorne rechts beschädigt und das vordere rechte Rad abgerissen. Der Pkw war dadurch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Hier beläuft sich der Schaden auf ca. 1500 Euro. Die Fahrerin blieb hierbei unverletzt.

Diebstahl eines Longboards

OERLENBACH. Am Samstag gegen 18.00 Uhr kam es im Gewerbepark an der A71 in Oerlenbach zu einemDiebstahl eines Longboards (langes Skateboard). Zwei spielende Jugendliche hatten dort das Sportgerät an einem Wiesengrundstück abgestellt und befanden sich zum Zeitpunkt des Diebstahls in unmittelbarer Nähe auf einer Wiese, als plötzlich ein fremder Pkw anhielt. Der Beifahrer stieg aus dem Fahrzeug aus und entwendete kurzerhand das abgestellte Longboard. Unmittelbar nach der Tat setzte das Fahrzeug seine Fahrt fort. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt vier männliche Personen. Die beiden Jugendlichen konnten den Tathergang beobachten und merkten sich das amtliche Kennzeichen, sowie das Aussehen des Beifahrers.

Fundhund ins Tierheim gebracht

MELLRICHSTADT. Beim Befahren der Seestraße in Frickenhausen konnten die Streifenbeamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt, auf Höhe des Frickenhäuser Badesees, einen herrenlosen Hund feststellen, welcher aus Richtung des Sees, aus einem dortigen Feld, angelaufen kam. Die Streifenbeamten nahmen sich dem Hund an und ließen einen Mitarbeiter des Tierheimes Wannigsmühle in Münnerstadt verständigen, welcher den Hund abholte und ins Tierheim verbrachte. Bei dem Fundhund handelt es sich um einen braunen Labrador. Der Rüde trägt eine Doppelhalskette aus Edelstahl um den Hals. An der Halskette befindet sich eine weitere Kette aus Edelstahl, wobei das hinterste Glied der Kette abgerissen ist. Der Hundehalter möchte sich bitte mit dem Tierheim Wannigsmühle in Münnerstadt / OT Wermerichshausen in Verbindung setzten.

Verkehrsunfall auf E-Center-Parkplatz

MELLRICHSTADT. Am Samstag kam es in den Morgenstunden zu einem Unfall auf dem Parkplatz des E-Centers in Mellrichstadt. Ein ca. 60-jähriger, männlicher Fahrzeugführer eines Pkw touchierte beim Ausparken einen hinter ihm fahrenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils ca. 1000 Euro.

Vorbildlich gehandelt

HAMMELBURG. Vorbildlich verhielt sich ein 46-jähriger Mann. Er fand am Samstag, 13.05.17, eine Geldbörse mit diversem Inhalt. Er gab die gefundene Geldbörse, da außerhalb der normalen Bürostunden, bei der Polizeidienststelle ab. Anhand diverser Karten konnte die Verliererin ausfindig gemacht werden. Sie konnte ihre Sachen wieder in Empfang nehmen. Zu den normalen Dienstzeiten liegt die Zuständigkeit für Fundsachen bei den jeweiligen Fundämtern der Gemeinden. Finder sind verpflichtet Fundsachen bei den Fundämtern abzugeben. Handeln sie nicht danach, begehen sie eine Straftat.

Unerlaubte Abfallentsorgung

HAMMELBURG. Am Freitag, 12.05.17, in den Vormittagsstunden entsorgte ein junger Mann eine Matratze in einem Metallschrottcontainer. Er wurde dabei von einem Zeugen beobachtet. Der Zeuge sprach den „Entsorger“ an und machte diesen auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Da sich der junge Mann aber uneinsichtig zeigte wurde im Nachhinein die Polizei verständigt. Der junge Mann wurde ermittelt und von der Polizei aufgefordert die Matratze fachgerecht zu entsorgen. Folgen wird auch eine Anzeige nach dem Abfallbeseitigungsgesetz. Derartige Abfälle können sowohl als angemeldeter Sperrmüll, wie auch zu den Öffnungszeiten beim Abfallwirtschaftszentrum abgegeben werden.

Überholer bei Nebel verursacht Unfall und fährt weiter

EUERDORF. Erheblicher Sachschaden entstand am Samstag, 13.05.17, bei einem Verkehrsunfall auf der B287 bei Euerdorf. Gegen 08.15 Uhr befuhr ein Pkw die B287 von Bad Kissingen in Richtung Hammelburg. Dieser Pkw überholte zwischen Euerdorf und Trimberg bei dichtem Nebel zwei vorausfahrende Fahrzeuge. Der Fahrer eines entgegenkommenden weißen VW-Transportes konnte nur durch eine Vollbremsung einen Frontalzusammenstoß verhindern. Allerdings hatte der Führer eines Pkw, Mercedes, der dem VW-Transporter nachgefolgt war, ein Auffahren nicht verhindern können. Durch das Auffahren des Mercedes auf den VW-Transporter entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Zu seinem Zusammenstoß zwischen dem Überholer und den anderen beteiligten Fahrzeugen kam es nicht. Der trotz dichtem Nebels überholende Pkw setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten in Richtung Hammelburg fort. Glücklicherweise konnte ein anderer nachfahrender Pkw-Fahrer wichtige Hinweise auf das Verursacherfahrzeug geben, so dass die polizeilichen Ermittlungen vermutlich nicht ins Leere laufen werden.

Wildunfall mit Reh

RIEDENBERG. Am Samstagabend kam es auf der Staatsstraße 2289 Höhe Riedenberg zu einem Wildunfall, als eine 33-jährige Nissan-Fahrerin ein Reh erfasste. Das Tier wurde zunächst in den Straßengraben geschleudert und flüchtete anschließend in Richtung Wald. Der von der Polizei verständigte Jagdpächter kümmerte sich um die Nachsuche, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro.

Spur der Verwüstung quer durch die Innenstadt

BAD BRÜCKENAU. Zu viel Kraft hatten wohl einige Nachtschwärmer, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch die Innenstadt zogen und hierbei etliche Sachbeschädigungen begingen. So wurden bei fünf geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel abgeschlagen bzw. Antennen umgeknickt. Auf eines der Autos wurde zudem ein Blumenkasten samt Inhalt geworfen, wodurch das Dach und die Kühlerhaube Schäden davontrugen. Auch am Alten Rathaus wurde ein Blumenkasten zerstört. An der Musikschule im Georgipark wurde schließlich noch die Verglasung einer Lampe eingeworfen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum zwischen 23 Uhr bis 7 Uhr eingrenzen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 09741/6060.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön