- Fotos: Barbara Enders

BISCHOFSHEIMAltes und Neues im Sortiment

"Quillmanns Kerzen- und Seifenstube" in neuen Räumen

Öffnungszeiten montags bis freitags von 9.00 Uhr – 13.00 Uhr und 14.30 Uhr – 18.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr – 13.00 Uhr

17.05.17 - In Bischofsheims guter Stube hat sich etwas getan, am Marktplatz 12 bezog Quillmanns Kerzen- und Seifenstube die neuen Verkaufsräume. Vor elf Jahren eröffnete Gisela Quillmann ihr Ladengeschäft in der Ludwigstraße 22, wo sie Kerzen, Seifen, Tischdekoration und Geschenkartikel verkaufte. Im Januar erwarb die Familie Quillmann das Gebäude am Marktplatz, das nun nach Renovierung der Verkaufsräume im Erdgeschoss das neue Domizil der Kerzen- und Seifenstube ist.

Zur Eröffnung des Ladengeschäftes gratulierte Bischofsheims Bürgermeister Georg Seiffert, der sich freut, dass der Leerstand beseitigt wurde. Seiffert erinnerte sich, dass Gisela Quillmann eine der ersten war, die damals in der Ludwigstraße wieder ein Geschäft eröffnete und dass nach ihr weitere Läden dort einzogen, beispielsweise das Fotostudio oder zuletzt die Metzgerei. Er hofft, dass die Geschäftseröffnung am Marktplatz ebenfalls als Impulsgeber wirkt und auch hier einige leerstehende Geschäftshäuser wieder mit Leben gefüllt werden.

Für Gisela Quillmann bieten die neuen Räumlichkeiten nicht nur die Möglichkeit der besseren Warenpräsentation, "es ist unser eigenes Haus, das wir nach unseren Bedürfnissen umgebaut haben". Ihr Sortiment hat sie etwas erweitert, jetzt gibt es auch kleine Geschenke für Männer oder Badepralinen, die so lecker aussehen, dass man reinbeißen möchte. Neu im Angebot sind zudem Likörspezialitäten, Geschenk-Backmischungen und besondere Grillsoßen.

Hauptprodukte bleiben weiterhin die Kerzen zu allen Anlässen, die im Hause Quillmann für jeden Kunden individuell und kreativ gestaltet werden und die dazu passende Tischdekoration. Gisela Quillmann betonte bei der Eröffnung, dass sie keine Konkurrenz zu anderen Bischofsheimer Geschäften sein möchte, sondern wie bisher das Bischofsheimer Warenangebot ergänzt.

Mit ihren am Umbau beteiligten Firmen hatten die Quillmanns motivierte Handwerker gefunden, die in kurzer Zeit den Umbau der Geschäftsräume bewältigten. Zehn Tage war Quillmanns Kerzen- und Seifenstube geschlossen, die Zeit, die benötigt wurde, um vom bisherigen Ladengeschäft in die neuen Räumlichkeiten umzuziehen.

Neben Gisela Quillmann stehen den Kunden Tochter Lisa Quillmann und Helena Glier in Beratung und Verkauf zur Verfügung. Übrigens wird auch Quillmanns bisheriges Ladengeschäft in der Ludwigstraße wieder eröffnet werden, Anfang Juni gibt es dort Damen-, Herren- und Kindermode zu kaufen. (Barbara Enders) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön