Neue Privatpraxis im Bad Hersfelder Kurviertel: Professor Dr. Christian Vallbracht meldet sich zurück. - Fotos: Stefanie Harth

BAD HERSFELDVom Hausberg in den Kurpark

Ex-Chefarzt der Kardiologie am HKZ Dr. Vallbracht eröffnet Privatpraxis

19.05.17 - Ein knappes halbes Jahr ist vergangen, seitdem der langjährige Chefarzt der Kardiologie am Rotenburger Herz- und Kreislaufzentrum (HKZ) dem Hausberg den Rücken kehrte. Jetzt meldet sich Professor Dr. Christian Vallbracht zurück. In den Räumlichkeiten der Gemeinschaftspraxis Dres. med. Michael und Oliver Götte in der Bad Hersfelder Wittastraße hat der Herz-Spezialist eine Privatpraxis für Innere Medizin und Kardiologie eröffnet.

Entspannt sitzt der 65-jährige Mediziner hinter seinem Schreibtisch, an dem bereits sein Vater sein Tagwerk verrichtete. Zufrieden lässt er seinen Blick durch sein neues Reich schweifen, das Wohnzimmeratmosphäre verbreitet. Lichtdurchflutet, strahlend weiß präsentiert sich die neue Wirkungsstätte, die die Koryphäe sorgfältig mit aus den mannigfaltigsten Materialien gefertigten Herzen dekoriert hat. „Ich bezeichne mein neues Sprechzimmer als Oval Office“, meint Professor Dr. Christian Vallbracht augenzwinkernd.

Nach dem Abschied vom HKZ sei es sein Wunsch gewesen, in einer kleinen, überschaubaren Praxis zu praktizieren. „Mir liegt es am Herzen, mir viel Zeit zum Zuhören zu nehmen und mit meinen Patienten in aller Ruhe über ihre Anliegen zu sprechen“, betont der Mediziner. In der Kardiologie sei es schon allein durchs Zuhören möglich, die Bedeutung, die Richtung und den Schweregrad einer Erkrankung einschätzen zu können. „Patienten, die von außerhalb kommen, – und das sind nicht wenige – empfehle ich, den Besuch in meiner Praxis mit einem Urlaub in der Festspielstadt zu verbinden.“ Kaum verwunderlich: Lädt der direkt vor der Haustür gelegene Bad Hersfelder Kurpark doch geradezu dazu ein, Körper, Geist und Seele baumeln zu lassen.

Selbstverständlich ist die „Privatpraxis der kurzen Wege“ mit modernster Technik ausgestattet. „Das Ultraschallgerät hat die Klassifizierung ‚High End‘ verdient“, unterstreicht der Herz-Spezialist, um zugleich die Vorzüge der elektronischen Langzeitblutdruckmessung ohne störende Manschette anzupreisen. „Sämtliche Voruntersuchungen, wie EKG, Belastungs-EKG und -Ultraschall sowie alle speziellen Ultraschalluntersuchungen, können wir hier bewerkstelligen.“ Wie Professor Dr. Christian Vallbracht berichtet, werde zudem die Zusammenarbeit mit dem HKZ weitergeführt. Kontakt: 06621/7965147 oder christian.vallbracht@web.de. (Stefanie Harth) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön