Gründer Berthold Krämer (links) und Katrin und Thorsten Krämer - Fotos: Carina Jirsch

FULDAFirmen-News: Premiere des CX-5

Mazda Krämer feiert 40 Jahre - "Das ist mein Leben"

20.05.17 - Das Fuldaer Autohaus Krämer hat eine lange Tradition. Seit 1970 hat sich das Familienunternehmen in der Region fest etabliert. Nun kann Geschäftsführer Thorsten Krämer stolz auf 40 Jahre Mazda zurückblicken. Das Jubiläum wird am Wochenende im Rahmen der Premiere des neuen Mazda CX-5 im Autohaus in der Frankfurter Straße gefeiert.

"Sogar der Papst hat bei uns schon mal sein Auto getankt", rekapituliert Krämer freudig die Geschichte des Familienunternehmens. Seine Eltern Gertrud und Berthold Krämer eröffneten 1970 am heutigen Standort eine Tankstelle mit kleinem KfZ-Handel, Reparaturwerkstatt sowie einem Shop. Sieben Jahre später entschieden sie sich, exklusiv die Automarke Mazda in der Region Fulda zu vertreiben. Seitdem hat sich Krämer ausschließlich diesem Fabrikat verschrieben: "Ich habe bisher keine Alternative gefunden, die mir das bieten konnte, was Mazda mir bietet", sagt Thorsten Krämer im O|N-Gespräch. Obwohl es - wie bei allen Automarken - immer mal Höhen und Tiefen gegeben habe, sei er Mazda treu geblieben.

Nachdem 1984 die Tankstelle geschlossen wurde, und ein Jahr später sein Vater verstarb, übernahm der Jungunternehmer im Alter von nur 17 Jahren den Familienbetrieb. "Die Herausforderung war entsprechend groß. Aber das hier ist mein Leben, mein Zuhause. Hier hängen so viele schöne Erinnerungen dran", erklärt Krämer. Highlights der Unternehmensgeschichte seien die Eröffnung einer weiteren Filiale in Würzburg sowie die Erweiterung des Standortes Fulda durch den diesjährigen Kauf des benachbarten Grundstückes der Raiffeisen Technikzentrale. "Das sind Punkte, die einem präsent bleiben. Aber natürlich erinnere ich mich auch gerne an viele kleine Sachen zurück." So zum Beispiel an den Kunden von Mazda Krämer, der 1977 den ersten Neuwagen kaufte und auch heute noch Kunde ist. "Es ist schön, wenn jemand 40 Jahre treu bleibt."

Im Gespräch mit Krämer wurde schnell seine Liebe zum Unternehmen und zu der Automarke deutlich: "Ich habe die Mazda-Brille auf und den Stempel auf der Stirn", sagt der Unternehmer lachend. Das Autohaus sei mit dieser Marke gewachsen. "Ich glaube an die Zukunft von Mazda." Krämer ist gemeinsam mit seiner Frau Katrin auch schon im Werk in Japan gewesen, um ein Gefühl für das Land zu bekommen. "Mazda ist ein kleiner, aber sehr innovativer Hersteller." Neben dem Mainstream perfektioniere dieser die innovativen Fahrzeuge.

Premiere am Wochenende

Am Freitag ist das Jubiläumswochenende gestartet. Auch am Samstag und Sonntag wird der neue Mazda CX-5, der elegantes Fahrzeugdesign mit außergewöhnlichem Fahrspaß vereint, von den Mitarbeitern präsentiert. Das KODO Design des Fahrzeugs vermittelt dabei bereits im Stand souverän und dynamisch eine besondere Agilität und Kraft. Dank der modernen SKYACTIV-Technologie entspricht auch das Fahrverhalten dem sportlichen Äußeren bei gleichzeitig höchster Effizienz. "Der CX-5 ist unser meistverkauftes Modell und wurde jetzt komplett überarbeitet", freut sich Krämer. Auch der Mazda 2 und 3 sowie der CX-3 haben ein Upgrade bekommen.

Das Autohaus Krämer öffnet am Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 bis 15:00 Uhr für alle Interessierten seine Pforten. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg sowie ein Kinderkino. (Julissa Bär) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön