Aus dem Cockpit... - Fotos: Klaus Willem Sitzmann

REGIONHeimat.Stadt.Fulda. (18)

Fuldas neuester Foto-Bildband . . . von Klaus Willem Sitzmann

08.06.17 - . . . Moment – zu früh gefreut! – Denn ein solches Werk gibt es ja gar nicht!

Kürzlich am Uni-Platz war ich zufällig Zeuge einer Unterhaltung zwischen zwei Herren. –
Ich wurde neugierig, und es schien ihnen auch nichts auszumachen, dass ich mithören konnte. Der Jüngere – rasch wird klar, er ist Student der Hochschule Fulda – erzählt seinem Vater – auch das wird bald deutlich -, wie spannend und lebendig diese Stadt ist und dass er sich hier ziemlich wohlfühlt - eine Autostunde von zu Hause entfernt. Dem Dialekt nach verorte ich die beiden ins Kasseler Land. Dem weiteren Gespräch entnehme ich, dass sie gemeinsam in mehreren Buchgeschäften waren, um einen Fulda-Bildband zu kaufen. –

Standbild Heiliger Bonifatius

Impressionen aus dem Barockviertel...


Ohne Erfolg. – Der Vater: „Ich kann gar nicht begreifen, warum es in dieser interessanten Stadt überhaupt keinen Bildband gibt, der in Fotografien die Schönheiten von Fulda zeigt.“ – Auf ihrer Suche hatten sie wohl zwei Bände in der Hand, doch keinerlei Lust verspürt, sie zu kaufen. Die Bilder darin hätten mit d e m Fulda, wie sie es kennen lernten, wirklich wenig zu tun. – Damit war das Gespräch beendet und beide zogen weiter. Ich aber verspürte plötzlich Lust, diesem Thema nachzugehen und „klapperte“ alle Buchgeschäfte in Fulda ab. Tatsächlich findet man kein einziges Werk, das den Wandel in der Stadtentwicklung und die Schönheit dieser wunderbaren Barockstadt fotografisch wiedergibt, zunehmend aber auch moderne Quartiere ins Blickfeld rückt.

Stadschloss...


In den Regalen findet sich ein Bildband von 1995 und ein dreisprachiger aus dem Jahr 2009. Beide sind – Geschichtsdaten ausgenommen – in ihrer Bildsprache weit von Fulda des Jahres 2017 entfernt. Die Fairness gebietet festzustellen, dass zu den Themen Kunst, Kultur und Geschichte eine Fülle von Angeboten zu finden ist. Text- und Bildteile sind sehr ansprechend gestaltet – viel Wissenswertes befriedigt den speziell Interessierten. Aufgefallen ist mir auch ein attraktiver Stadtführer mit schönen Fotos und hilfreichen Begleittexten. Diese Gattung der Literatur bezeichne ich als „Stammbuch“ eines Ortes. Den klassischen Bildband aber, der Emotionen weckt und mit dem sich hier lebende Bürger, auch Gäste, Studenten, Institutionen und Behörden sowie Unternehmen identifizieren und ihn gern selbst als „Visitenkarten ihrer eigenen Stadt“ präsentieren, sucht man vergeblich.


Der uns allen gut bekanntliche Slogan „Fulda – liebenswert – lebenswert …“ trifft auch mein Gefühl für meine Heimatstadt. Bei fast jedem Besuch lasse ich keine Gelegenheit aus, mit der Kamera festzuhalten, was mir wichtig ist: Schönheiten – Besonderheiten- ungewöhnliche Sichtachsen. Und dazu ist mir auch jeder Turm, jedes Gerüst, jedes Hochhaus, jede Tages- und Jahreszeit recht und willkommen. – Und so sind die Bonifatiusstadt, Schloss Fasanerie im Wandel und natürlich die Renaissance des Zentrums der Kunst- und Kulturstadt Dresden die fotografischen Schwerpunkte meiner letzten 15 Jahre.

... mit Orangerie.


Fulda ist reich! – Da sind zum einen die zahllosen Bewunderer dieser Stadt aus unterschiedlichsten Schaffensbereichen, zum anderen Besucher aus „aller Herren Länder“, und nicht zuletzt die Menschen, die hier leben und ihre Stadt im wahrsten Sinne des Wortes „liebens- und lebenswert“ finden. – Fulda ist aber auch reich an Geschichte, an malerischen Motiven und Sichtachsen. Mit Vergnügen öffne ich in diesen Tagen mein Archiv für all‘ jene, die meine Begeisterung für diese Stadt teilen.

Wer noch mehr zu diesem Thema sehen möchte, findet weitere Bilder unter: www.sitzmann-photo.de

INFO ZUM FOTOGRAFEN:
Klaus Willem Sitzmann dokumentiert seit 17 Jahren den Wiederaufbau des Zentrums der Kultur- und Kunststadt Dresden. Dieses Projekt wird 2018/19 mit dem kompletten Rückbau des Dresdener Neumarktes zu Ende kommen. Sehr verbunden fühlt Sitzmann sich aber auch mit seiner Heimatstadt Fulda. Exklusiv für OSTHESSEN|NEWS öffnet er die Fulda-Schatztruhe und zeigt bislang unveröffentlichte Fotografien. Mehr Info zum Fotografen unter: www.sitzmann-photo.de +++

Prächtige Blumenbeete.

Schlossgarten...

Auf dem Weg ...

... zur Theologischen Fakultät.

Auditorium Maximum.

Exzellente Verbindungen von Fulda in ...

Hochschule...

Moderne Quartiere...

... und historisches Ambiente.

Fulda

Die neuere Zeit...

Rangstrasse

Stehle am Landgericht...

Hotel Esperanto

Stadt mit naher Rhön am ...

Impressionen zur Nacht.

Domlicht

Prächtige Orangerie ...

Sichtachsen

Auf dem Weg ...

...zum Uniplatz.

Am Doll...

Gemüsemarkt...

Sparkasse

Steinweg...

Altes Rathaus

Friedrichstrasse...

Stadtpfarrkirche

Dom St. Salvator zu Fulda

Grab des Heiligen Bonifatius.

Schädel Reliquie Hl. Bonifatius

Der Heilige Petrus

Michaelskirche...

Michaelskirche mit Antonius

Domimpressionen...

Frauenberg...

Altar...

Fernsicht...

Blickachsen...

Landesgartenschau...

...bald wieder in Fulda.

Road to the City.

Die Taube von Fulda by ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön