- Fotos: Lukas Laibach

HÜNFELDAbisturm an der Wigbertschule

Ausnahmezustand im Stil der 90er Jahre

10.06.17 - Der Weg in die Schule gestaltet sich am 8. Juni für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer als schwer. Der Eingangsbereich ist mit Bauzäunen abgeriegelt, eine Schaummaschine, eigens aus Setzelbach ausgeliehen, setzt eine enge Passage so voller Schaum, dass der Zugang versperrt scheint. Man muss, ob man will oder nicht, auf jeden Fall an den Abiturientinnen und Abiturienten vorbei. Diese lauern bereits mit Rasierschaum, Haarfarbe, bereit, jedem Vorbeigehenden etwas mitzugeben. Mit Lippenstiften wird allen das Motto der heutigen Party ins Gesicht geschrieben: „Abi 90’s“ – und manchmal auch ein Herz. Wenn Abiturientinnen und Abiturienten ihren Abschied feiern, geht es nunmal rund.

Die große Aula war bereits am Vorabend zur Großdisco umgebaut worden. Mit den Gesängen „Eins kann uns keiner nehmen und das ist das Abitur im Leben“ und „Abi, Abi, Abi Abituuur“ stürmten dann die Abgängerinnen und Abgänger nach ihrem traditionellen Besuch im Rathaus und in der VR-Bank NordRhön die Schule und feierten gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern ihre letzten Tage. Lehrerinnen und Lehrer mussten in Spielen gegeneinander antreten und sich dem Willen der Abiturientinnen und Abiturienten beugen:

Schulleiter Markus Bente, verkleidet als Hip-Hopper, hatte als „DJ Direx“ den vollen Überblick von seinem Mischpult aus auf das Treiben. Für die richtige Stimmung sorgte das DJ-Team, alias Lisa Fabig und Paul Kohlmann.
Im ersten Spiel traten Deutschlehrerin Iris Feick und Sportlehrer Jan Kierblewski gegeneinander an, wobei diese die Titelmelodie von Kinderserien aus den 1990-ern erraten mussten. Anschließend aßen Deutschlehrerin Tatjana Reiter und Physiklehrer Dr. Sebastian Kühn um die Wette. Unterstützt von zwei Schülern galt es, Armbänder aus Bonbons und Gummischlümpfe so schnell wie möglich zu essen. Die beiden Altphilologen Dorothea Heller und Christoph Heigel mussten pantomimisch ihren Teams Lieder der 90er Jahre vorstellen. Im letzten Spiel schließlich sangen die Mathematiker Ralf Urspruch und Tanja Helmeke um die Wette. Sie mussten Lieder, die sie über Kopfhörer hörten, den Anwesenden vorsingen. Als klarer Sieger ging schließlich das männliche Lehrerteam aus diesem Kampf heraus.

Mit Wehmut bedankten sich alle Abiturienten bei ihren Lehrern und Freunden für die schöne gemeinsame Zeit. Eine Geste des Dankes wurde abschließend den beiden Sekretärinnen (Petra Brehl und Karola Weller) und den beiden Hausmeistern (Alfred Schneider und Michael Großmann) überreicht. (Lukas Laibach) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön