Mehr als 100 Attraktionen zogen am Sonntag die Gäste aus Nah und Fern in ihren Bann. - Fotos: Dietmar Kelkel

SCHLÜCHTERNTradition mit Zukunft

Wallroth feiert ausgelassen 850-jähriges Bestehen

12.06.17 - Mit einem Jubiläumsmarkt hat der Schlüchterner Stadtteil Wallroth anlässlich der 850-Jahr-Feier einen Bogen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gespannt. Mehr als 100 Attraktionen zogen am Sonntag die Gäste aus Nah und Fern in ihren Bann. Für mittelalterliches Ambiente sorgten das mit Muskelkraft angetriebene Riesenrad und die Drachenschleuder, untermalt mit Minnegesang, Seiltanz und Jonglage. Hufschmied, Korbmacher und Töpfer präsentierten ihr altes Handwerk. Der Duft von frisch gebackenem Brot aus den drei Backhäusern des Dorfes weckte Kindheitserinnerungen.

Mit der ganzen Welt der Kreisler Mopeds und Reminiszenzen an legendäre Grasbahnrennen zeigte der Ort seine Motorsportbegeisterung. Getreide-Dreschvorführungen und Holzspalten mit alten Brennholzmaschinen zogen ebenso magisch die Blicke an wie ein Fendt 1000 Vario. Dieser überdimensionale 500 PS starke Traktor mit einer Länge von sechs und einer Höhe von 3,5 Metern spiegelte eindrucksvoll den Slogan des Jubiläumsmarktes „850 Jahre – Tradition mit Zukunft“ wider.

Wer sich nach dem erlebnisreichen Rundgang über die Festmeile ein wenig entspannen wollte, fand im Biergarten oder im Weindorf „Goastecke“ bei musikalischer Unterhaltung der Stadtkapelle, Musikvereine Elm und Weiperz und den „Feldkahler Lederhosen“ ein schattiges Plätzchen. So mancher kostete im Bauerngarten das Rot- und Basaltjubiläumsbier, frische Brezeln und Roggenbrot aus dem Ramster Holzbackofen von Bäcker Bernd Reekers oder die Wildschweinbratwurst vom Weber-Grill. Nebenbei gab es ein wenig Sprachunterricht in Welleröer Platt. „Wos mer kann gess on kann getrenkt“ wie beispielsweise „Rimmelkuche“ (Streuselkuchen), „Pallesödche“ (Milchbrötchen) oder „Semmete“ (Kartoffelbrei mit Grieben).

Im Festzelt ging es an den drei Festtagen heiß her. Am Freitag feierten die jungen Leute mit YouFm eine coole Partynacht. Am Samstag gaben die Isartaler Hexen mit Alpenrock und Pop den Ton an. Am Sonntag bespaßten der Spielmanns- und Fanfarenzug Flieden, der Projektchor, die Schulkinder und die Kinzigtaler Spitzbuben die Besucher. (kel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön