- Fotos: privat

LAUTERBACHSchule an der Wascherde feiert

Tag der offenen Tür: "Die Welt ist bunt, schön und erhaltenswert"

13.06.17 - Am vergangenen Freitag feierte die Schule an der Wascherde ihren Tag der offenen Tür. „Der Tag der offenen Tür stellt heute den Höhepunkt unserer Projektwoche und des Schuljahres 2016/17 dar“, erklärte kommissarischer Konrektor Jan-Christoph Frühauf. „In der vergangen Woche fanden zu dem Thema ‚Die Welt ist bunt, schön und erhaltenswert‘ vielfältige Projekte an unserer Schule statt, in die sich unsere Schülerinnen und Schüler einwählen konnten“, so Frühauf.

Um 14 Uhr startete das Schulfest an der Wascherde in der großen, vollbesetzen Aula, in der sich die zahlreichen Gäste und Freunde der Schule mit der ganzen Schulgemeinde zu der Eröffnungsbegrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter Andreas Wellstein und den Konrektor Jan-Christoph Frühauf zusammenfanden. Andreas Wellstein bedankte sich bei Gästen und erstem Kreisabgeordneten Dr. Jens Mischak für das zahlreiche Erscheinen trotz des zwischenzeitlich regnerischen Wetters. „Das Motto ‚Die Welt ist bunt, schön und erhaltenswert‘ haben wir ganz bewusst gewählt, da es die aktuelle pädagogische Ausrichtung unserer Schule wie beispielsweise Umweltfreundlichkeit, Umgang mit Heterogenität und MINT in vielen Facetten widerspiegelt“, erklärte Wellstein dem Publikum.

„Wir verstehen uns als eine umweltfreundliche Schule und liegen inmitten der schönen, grünen Lauterbacher Natur – ein Privileg, wenn man bedenkt, wie viele Hektar Wiese mit Schulteich, Grünem Klassenzimmer, Barfußpfad, Apfel- und Kirschbäumen das Schulgelände umgeben.“ Doch nicht nur die Natur ist bunt, sondern auch die Schulgemeinde stellt eine friedliche und bunte Mischung aus Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Neigungen, Eignungen und Herkunft dar. „Wir sind sozusagen in unserer Schule ein kleiner Mikrokosmos unserer Gesellschaft“, philosophiert Konrektor Frühauf. „In einer globalisierten Welt ist es uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern Werte und Normen zu vermitteln, die sie auf die heutigen gesellschaftlichen Strukturen vorbereiten. Dies wird zum Beispiel auch durch unser Zertifikat ‚Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage‘, das wir im letzten Schuljahr erhalten haben, sehr gut verdeutlicht“, wies Andreas Wellstein hin.

Die Themen und Präsentationen der Projekte spiegelten das Motto ebenfalls sehr anschaulich wider. Projektthemen wie „Kochen mit der Sonne“, „Bunte und gesunde Gummibärchen“, „Faire Schokolade“ oder „Kunst und Natur“ griffen auf, dass man mit der Welt fair und nachhaltig umzugehen hat. Andere Projekte beschäftigten sich mit verschiedenen Ländern, Kontinenten, deren Geschichte bis hin zu den kulinarischen Highlights, welche an den Projektständen dann auch angeboten wurden.

„Wir sind ebenfalls stolz darauf, dass wir mit unseren beiden Kooperationspartnern, dem Technischen Hilfswerk und der Lauterbacher Feuerwehr, weitere Highlights für unsere Projektwoche gewinnen konnten. Heute bieten sie beeindruckende Simulationen und Mitmach-Aktionen an“, betonte Andreas Wellstein. Als dann um 15:00 Uhr ein Vierspänner des Fahrstalls Schmelz mit Schülerinnen und Schülern besetzt auf den vorderen Schulhof der Schule an der Wascherde fuhr, verfielen alle in großes Staunen. „Auch in diesem Projekt war es uns wichtig, unseren Schülern am Beispiel des Pferdes zu zeigen, wie wichtig der richtige Umgang, das heißt die Haltung und Pflege und vieles mehr, mit Tieren ist“, erklärten die Projektleiterinnen und Lehrkräfte der Schule Isabelle Paul und Nicole Klingelhöfer.

In regelmäßigen Abständen gab es dann noch unterschiedliche sportliche, künstlerische und gesangliche Beiträge zu hören und zu sehen. So zeigte zum Beispiel die Projektgruppe Hip Hop ihren in der Projektwoche einstudierten Tanz, die Yoga-Gruppe präsentierte unterschiedliche Übungen und der Projekt-Chor bot eine Vielzahl moderner, aus dem Radio bekannter Lieder auf der Bühne der Aula.

„Wir sind mit der Projektwoche und dem Tag der offenen Tür überaus zufrieden – es gab tolle Projekte, engagierte Lehrkräfte, Projektleiter und Schülerschaft und ein volles Haus“, bekundete Andreas Wellstein. „Es ist uns wichtig, dass wir der Region zeigen können, was die Schule an der Wascherde für ihre Schülerschaft und die Region bietet. Deswegen haben wir auch im Zuge unseres neuen Konzeptes der Öffentlichkeitsarbeit einen Newsletter ‚SaW-News‘ ins Leben gerufen, der zum heutigen Schulfest seine Premiere feiert. Dieser ist sowohl als Printmedium für unsere Schüler und deren Erziehungsberechtigte als auch als digitales Medium über unsere Internetseite erhältlich. Mit ‚SaW-News‘ wollen wir einen übersichtlichen Rückblick über die zurückliegenden Schulwochen bieten sowie einen Ausblick auf die bevorstehende Zeit“, warb Konrektor Frühauf. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön