Udo Kondziella tritt aus gesundheitlichen und privaten Gründen als Vorsitzender der Werbegemeinschaft zurück. Tatkräftige Frauen an seiner Seite machten die PhiFa 2017 möglich. Von links Edeltraud Diebener, Mira Klotzbach, seine Frau Sabine, seine Tochter Stefanie Roberts und Christine Ritter-Michael. - Fotos: Gudrun Schmidl

PHILIPPSTHALPhilippsthaler Fachausstellung eröffnet

Alles wie immer, aber mit Wehmut - Rücktritt von Uwe Kondziella

19.06.17 - Alle zwei Jahre wird der wunderschöne Schlosspark in Philippsthal zur Bühne für Aussteller aus der Region, die sich bei der Philippsthaler Fachausstellung – PhiFa – den Besuchern präsentieren. Auch in diesem Jahr haben sich rund 100 Aussteller aus Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie viel Mühe gegeben, die regionale Wirtschaft in ihrer Vielfalt darzustellen und ihre Leistungsfähigkeit zu demonstrieren. Am Samstag begrüßte Uwe Kondziella als langjähriger Vorsitzender der örtlichen Werbegemeinschaft die zahlreichen Gäste und Ehrengäste im großen Festzelt zur offiziellen Eröffnung der 17. PhiFa unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Ralf Orth.

Es sollte für Uwe Kondziella die letzte Eröffnung der Phifa in seinem Amt sein, denn mit brüchiger Stimme gab er seinen Rücktritt bekannt, für den er gesundheitliche und private Gründe nannte. „Mein Herz hing und hängt an dieser schönen Veranstaltung“, bekräftigt Kondziella, 19 Jahre als Vorsitzender der Motor der Werbegemeinschaft. Seiner Nachfolgerin oder seinem Nachfolger, dem Vorstand und allen Mitgliedern gibt er den Rat: „Haltet fest zusammen. Das macht die Stärke von Philippsthal aus“.

Musikalische Umrahmung vom Männergesangverein Philippsthal

Bürgermeister Ralf Orth, Landrat Dr. ...

Er verriet den Anwesenden, dass diese Phifa am seidenen Faden hing. Kondziella war in der Planungsphase gesundheitlich schwer angeschlagen, in medizinischer Behandlung und nicht vor Ort. Die Entscheidung für die Phifa war im Nachhinein für ihn die Richtige, aber nur umsetzbar dank der aufopfernden Unterstützung seiner Frau „Bine“, seiner Tochter Stephanie Roberts und vielen Helferinnen und Helfern aus der Werbegemeinschaft, die in seinem Sinne und zu seiner größten Zufriedenheit die Fachausstellung auf die Beine stellten. Mit einem herzlichen Glückauf beendete er seine emotionale Rede, die den Besuchern nahe ging. Nach dem vorab gemeinsam gesungenen „Steigerlied“ erhoben sie sich applaudierend noch einmal von ihren Plätzen, um Uwe Kondziella, dem „stärksten Werbeträger der Gemeinde“, Dank und Anerkennung zu zollen.

Bürgermeister Ralf Orth zeigte großes Verständnis für den Rücktritt, denn in so einer schwierigen Lebensphase sollen Uwe Kondziella selbst, seine Genesung und seine Familie im Vordergrund stehen. Orth dankte für die klaren Worte des langjährigen Vorsitzenden, seine getroffenen Entscheidungen, die nicht allen gefallen haben und seinen ehrenvollen Einsatz neben seiner Tätigkeit als Selbständiger. Dafür wurde Uwe Kondziella auf der Bühne der PhiFa schon vor Jahren mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Die Bedeutung der PhiFa in der Region, wahrscheinlich ist es die Bedeutendste, war auch an dem großen Aufmarsch politischer Mandatsträger, dem ersten Besuch von Landrat Dr. Michael Koch und zahlreichen Bürgermeistern aus allen Nachbarorten und darüber hinaus messbar. K&S Werksleiter Christoph Wehner war ebenfalls da, Gerhard Heß als Vorstandsmitglied der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg mit seinem Führungsteam zeigte Präsenz und Michael Wollweber und weitere Vertreter der Raiffeisenbank Werratal-Landeck nahmen an der Veranstaltung auch als Werbepartner teil.

„Um unsere Existenz langfristig sichern zu können, bedarf es einer gemeinsamen Strategie und Partnerschaft zwischen den Unternehmen, den Bürgern, den Kommunalpolitikern und der Verwaltung unserer Marktgemeinde und den Kreis- Landes, Bundes- und den europäischen Behörden und Politikern“, mahnte Bürgermeister Ralf Orth an, die aktuelle schwierige wirtschaftliche Lage im Werratal im Blick, die von Sorgen um die Zukunft geprägt ist. Anschließend unternahmen alle Interessierten einen Rundgang über die informative, inspirierende und abwechslungsreiche Philippsthaler Fachausstellung, die zudem mit einem attraktiven Rahmenprogramm für alle Altersklassen bei freiem Eintritt punktet.

Der heutige Messetag beginnt um 10.00 Uhr mit einem Frühschoppen im Festzelt. Als Höhepunkt wird Dietmar Bär alias Freddie Schenk aus dem Kölner Tatort heute ab 14.00 Uhr ebenfalls im Festzelt zu erleben sein. Den Auftritt des TV-Kommissars moderiert Jan Kunath von Antenne Thüringen. (Gudrun Schmidl) +++

SPD-Landtagsabgeorneter Torsten Warnecke überreicht Udo Kondziella ...

Nähen für den Tierschutzverein Pfötchen-Engel ...

Ohne Thermomix geht nix

Mira Klotzbach

Günstig telefonieren, mobil Bankgeschäfte erledigen ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön