- Foto: privat

ALSFELDNeue Wege gehen

Berufs- und Lebensplanung: Schule für Erwachsene verabschiedet Absolventen

11.07.17 - Bereits zum sechsten Mal seit dem Start der Schule für Erwachsene an der Max-Eyth-Schule in Alsfeld konnten am Ende des Schuljahres Zeugnisse zum Realschulabschluss übergeben werden. Die Freude darüber war sowohl bei den zehn Absolventen als auch bei den Lehrkräften und Gästen groß, eröffnet dieser Abschluss doch Wege in Ausbildung und Lebensplanung. So konnte sich eine Absolventin und Mutter zweier Kinder mit dem Realschulabschluss für einen Platz in der Fachschule für Heilerziehungspflege qualifizieren.

Zwei Absolventen mit Migrationshintergrund stehen nach dem Erlangen ihrer Realschulabschlüsse die Wege in eine Berufsausbildung offen. Das Fachabitur und das Abitur zählen zu den weiteren Zielen, die sich die Abgänger nun gesteckt haben. Die Zeugnisse wurden von den Klassenlehrerinnen Kerstin Pfeiffer und Marianne von Kölichen mit Worten der Wertschätzung und Anerkennung überreicht. Die Absolventen wiederum fanden Worte der Dankbarkeit. So hielt Raziullah Faqiri eine kleine Ansprache und bedankte sich für die Unterstützung, die er stets von seinen Lehrerinnen und Lehrern bekommen hatte.

Auch diese hatten Grund zum Feiern, denn nach zwei jähriger Erprobungsphase seit dem Sommersemester 2016 kann die Schule für Erwachsene ihre Arbeit nun regulär fortführen. Noch immer ist das Interesse an der Schule für Erwachsene in unserer ländlichen Region groß, da sie Menschen auch in späteren Lebensphasen die Möglichkeit eines nachträglichen Schulabschlusses ermöglicht.

Mit Sekt und belegten Brötchen, die von den verbleidenden Schülerinnen und Schüler der Schule für Erwachsene bereitet worden waren, fand die Feierstunde einen entspannten Ausklang. Während die Absolventen in ihre weitere berufliche Zukunft entlassen wurden, werden sich einige der verbleibenden Schülerinnen und Schüler nach den Sommerferien schon auf die nächste Prüfungsperiode vorbereiten, die bereits im Dezember dieses Jahres beginnt. Allen zusammen wünschten die Koordinatorinnen der Schule für Erwachsene Kerstin Pfeiffer und Dr. Monika Becher Erfolg, Zuversicht und viel Glück. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön