Das alte Feuerwehrhaus ist bald Ade - durch den Förderbescheid rückt das Ziel ein Stück näher - Fotos: Luisa Diegel

EICHENZELL / EBERSBURGStaatsminister Koch zu Besuch

Feuerwehren Büchenberg und Ried erhalten 330.000 Euro für Neubauten

12.07.17 - Ein guter Tag für zwei örtliche Feuerwehren im Landkreis Fulda: Staatsminister Werner Koch war zu Besuch bei den Wehren in Büchenberg (Eichenzell) und Ried (Gemeinde Ebersburg). Und der Staatsminister kam nicht mit leeren Händen. Im Gepäck hatte er jeweils zwei Förderbescheide, die für einen Neubau der Feuerwehrhäuser genutzt werden sollen. Am Dienstagnachmittag wurden diese vor Ort feierlich überreicht.

„Über das Feuerwehrgerätehaus wird schon länger diskutiert. Seit neun Jahren bin ich nun im Amt, schon damals waren die Verhältnisse alles andere als optimal“, so Dieter Kolb, Bürgermeister der Gemeinde Eichenzell. Für den Bürgermeister ist es wichtig, die örtliche Feuerwehr finanziell zu unterstützen. „Da gab es auch nie größere Diskussionen innerhalb der Gemeinde.“ Doch die finanziellen Möglichkeiten sind begrenzt: „Es gibt insgesamt 25 Feuerwehrautos in der Gemeinde, heißt also, dass wir jedes Jahr ein neues Fahrzeug anschaffen müssen. Das ist auch für den Haushalt eine enorme Belastung. Aber es muss sein“, so der Rathauschef.

Durch die Nähe der Autobahn 7 und der Bundesstraße 27 kommt es in der Gemeinde zu mehr Einsätzen als bei anderen örtlichen Wehren – bis zu 240 Einsätze im Jahr bewältigen die Ehrenamtlichen – deshalb sollten auch die Rahmenbedingungen stimmen. Doch das ist derzeit nicht überall so. In Büchenberg grenzen beispielsweise die Umkleidekabinen direkt an den Stellplatz des Feuerwehrautos – schon da stoßen die Wehrmänner bei Einsätzen an ihre ersten Probleme. Allein deshalb wurde bereits 2014 begonnen, ein neues Feuerwehrgerätehaus zu beantragen. „Der Standard ist so nicht mehr hinnehmbar, deshalb gibt es großen Handlungsbedarf“, so Kolb.

Die angedachten Kosten dafür belaufen sich auf 850.000 Euro. Eine große finanzielle Belastung – auch deshalb freuen sich die Verantwortlichen umso mehr, dass sie auf die Unterstützung aus Wiesbaden bauen können. Das Land Hessen beteiligt sich mit 140.000 Euro an dem geplanten Neubau. Für Staatsminister Koch, der selbst Feuerwehrvereinsmitglied in seinem Heimatdorf ist, ist dies eine Herzensangelegenheit.

„Die Feuerwehren sind der Motor der örtlichen Gemeinschaft in den Dörfern.“ Ein Dach über den Kopf für die Feuerwehrautos gehöre für ihn dazu. „Es gibt über 2.500 Ortsteilfeuerwehren in Hessen – natürlich wollen wir alle finanziell unterstützen.“ Dafür hat das Land Hessen jährlich etwa 30 Millionen Euro zur Förderung des Brandschutzes zur Verfügung. „Das Geld geben wir gerne aus, denn das Ziel dabei ist die Sicherheit für die Bürger.“

Die Umkleidkabine der Werhmänner grenzt ...

Bürgermeister Dieter Kolb (zweiter von ...

Freude über den Förderbescheid in ...

Dieses Ziel verfolgt auch die Feuerwehr in Ried. Auch dort soll Ende nächsten Jahres ein Neubau mit einem neuen Erd- und Obergeschoss entstehen. Denn derzeit mangelt es vor allem an Platz, eine größere Umkleidekabine muss her - auch ein neuer Funkraum soll es geben. Um in Zukunft ein zweites Fahrzeug anschaffen zu können, soll es auch in der Fahrzeughalle mehr Platz geben. "Der Neubau bedeutet für uns aber mehr: nämlich die Anerkennung für unsere bisherigen Dienste", so Wehrführer Andreas Baumgarten. "Der Standort des Neubaus befindet sich an gleicher Position des bisherigen. Es ist also zunächst der Abriss des alten Bestandes und der Umzug in eine Übergangsunterkunft notwendig", so Bürgermeisterin Brigitte Kram.

Bürgermeisterin Brigitte Kram freut sich ...

Wehrführer Andreas Baumgarten

Staatsminister Werner Koch

Das neue Feuerwehrhaus bietet dann Platz für etwa 40 Einsatzkräfte und 20 Jugendliche. "Es ist eine ganze Menge, was hier bei der Feuerwehr geleistet wird. Mit der Förderung von 189.350 Euro möchten wir das Ehrenamt fördern und für die weitere Zukunft neuen Mut geben", so Staatssekretär Koch. Denn das Land Hessen und die Verantwortlichen der Feuerwehr haben alle ein gemeinsames Ziel: die Feuerwehren weiterhin erhalten. Auch deshalb beteiligt sich bei den Kosten von einer Millionen Euro auch der Kreis für einen Neubau in Ried. (Luisa Diegel) +++

Auch der Landkreis beteiligt sich ...




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön